Frage von mazi94, 72

Mobbing am Arbeitsplatz (Depressiv)?

Hallo Ich bin 21 Jahre alt. Und werde seit ca 4 Jahre nur gemobbt in der Arbeit. Es ist so schlimm das och bereits an Panikattacken leide ob beim Frisör Supermarkt usw. Ich traue mich nicht kündigen oder eine andere Arbeit suchen ohne 2.00 Promille. Meinen Arzt Familie und Freunde traue ich mich auch nicht an . Was soll ich tun ? Könnt ihr mir helfen? Oder hilft nur noch der STRICK?

Danke

Antwort
von botero14, 3

Hi, der Strick ist keine Lösung. Nicht kuschen! Vor Beleidigung, Hass, Gewalt nicht kuschen! Gruß, Jan

Antwort
von Damlam, 31

Hey das tut mir leid:( 

Wenn ich du wäre, hätte ich aufjedenfall den Arbeitsplatz gewechselt ! Bzw gekündigt 

Kommentar von mazi94 ,


Danke

Kommentar von Damlam ,

Versteh mich nicht falsch aber wie wäre es mit professioneller hilfe ? :)

Kommentar von mazi94 ,

Ja wenn ich dazu fähig wäre sofort.

Aberes ist bereits so schlimm das ich mich nicht einmal mehr zumArzt traue .

Bzw meiner Familie und Freunde es sage da ich mich schäme...

Kommentar von Damlam ,

Am besten wäre es wenn du mit jemanden redest den du ganz nah stehst :)

Kommentar von mazi94 ,

Habe ich leider nicht...

Kommentar von Damlam ,

Dann deine geschwister oder deine Eltern?

Kommentar von mazi94 ,

Nein bevor ich das nehme nimm ich lieber dan Galgen.

Was auch so werden wird.

Aber Danke

Kommentar von Damlam ,

Nein mann wehe !!

Antwort
von Woropa, 11

Ich habe in einem Kommentar von dir gelesen, du schämst dich, das du gemobbt wirst. Mach dir klar, das das Unsinn ist, Du brauchst dich nicht zu schämen, du hast nichts falsch gemacht. Der oder diejenigen die dich mobben, sollen sich schämen. Wag den Schritt und geh zum Arzt. Du willst doch, das es dir wieder besser geht, du keine Panik mehr hast wenn du im Supermarkt oder beim Frisör bist. Kündigen wäre wirklich das beste für dich, du musst aus diesem Umfeld heraus, wo immer wieder aufs Neue deine Gefühle und deine Seele verletzt wird.  Aber vielleicht gibt es auch noch eine andere Möglichkeit.  Ich habe noch nicht direkt Mobbing erlebt, aber habe mehrmals Leute kennengelernt, denen es Spass gemacht hat, mir mit ihren Äusserungen wehzutun. Das eine war eine ältere Frau bei uns auf der Arbeit. Sie wusste, das ich sensibel und empfindlich bin, weil ich eine schlimme Kindheit hatte. Ihr hat das anscheinend Spass gemacht, wenn sie jemanden zum Weinen bringen konnte.(Ich habe sehr oft geweint wegen ihr.)  Unser Chef hat einmal zufällig mitbekommen, wie sie mich wieder einmal fertig gemacht hat, auch noch völlig grundlos. Da hat er ihr eine Standpauke gehalten und gesagt, das das Konsequenzen für sie haben wird, wenn sie mich nicht in Ruhe lässt. Von da an hat das dann aufgehört. Vielleiicht kann dein Chef auch sowas machen, also mit dem oder den Mobbern reden .

Antwort
von mazi94, 18

Danke für die Antwort.

Ich bin bereits so eingeschüchtert das ich mich nicht einmal kündigen traue mit der Kündigungsfrist usw..

Und wenn ich jetzt schon angst habe zum Frisör zu gehen.

Will ich nicht wissen wie es ist zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen.. .....

Ich habe bereits den Tipp mit einem Arzt gekriegt aber ich bin zu feige das ich zum Arzt gehe bzw meiner Familie und Freunde sage was los ist...

Danke für eure Hilfsbereitschaft.

Antwort
von mazi94, 6

Es passt einfach nichzs mehr weder Familie noch Arbeit 

Freundewwnde ich moch auch immer mehr ab wegen denPanikattacken.

Was solldanoch helfen....

Antwort
von Gatios, 32

Definitiv neue Arbeit suchen. Du könntest Klagen, wegen Belästigung beim Arbeitsplatz, aber selbst wenn du das machst, willst du ja danach nicht mehr da Arbeiten, nehme ich an. 

Da du 4 Jahre in dem Beruf gearbeitet hast, wirst du sicherlich woanders auch sowas finden. 

Überwinde dich und mach den Schritt, damit tust du dir nur etwas gutes, den Mobbing am AP ist nicht zu unterschätzen ! 

Kann dir auch helfen, schreib mir einfach wenn dir danach ist.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten