Frage von 11anna09, 65

Mobbing / Gesellschaft?

Ich bin schon seit einigen Tagen am überlegen was das eigentlich für eine Gesellschaft ist? Sogut wie jeder wird heutzutage wegen irgendwas runter gemacht.. Zum Beispiel Übergewicht, Pickel, Sexualität, aussehen usw. Die meisten Leute können noch nicht einmal etwas für zb ihre Pickel.. Warum macht man Menschen die man meist nichtmal kennt einfach so runter? Wie oft hab ich schon von einem "perfekten Körper, perfektem aussehen" oder so gehört? Aber was ist eigentlich dieses "perfekt"? Soll ich es euch sagen? Eigentlich bedeutet es garnichts. Denn es gibt nicht nur EIN perfektes aussehen oder so sondern JEDER ist auf seine Art und Weise perfekt so wie er ist. Jeder ist besonders und darauf sollte man stolz sein und man sollte zu sich stehen. Und es gibt genug Menschen die euch so lieben wie ihr seid.
Und es gibt viele Menschen die GENAU das an euch mögen, dass ihr so sehr an euch hasst. Lasst euch nicht von anderen einschüchtern. Zeigt dass ihr stark seid und lernt euch selbst zu lieben. Es gab schon so viele die sich selbst das Leben genommen haben, weil sie jahrelang gemobbt wurden.. Weil sie sich selbst gehasst haben, weil ihnen das immer gesagt wurde. Beleidigt keine Menschen sondern macht ihnen Komplimente, denn ihr wisst garnicht wie sehr einen das freut. Hört auf andere zu mobben denn irgendwann könnte es auch so weit kommen dass ihr gemobbt werdet.. Und das wollt ihr nicht.

Warum ich das hier schreibe? Weil ich selbst gemobbt werde und mich dadurch selbst gehasst habe.. Ich wollte immer für jeden perfekt sein Aber ich habe gemerkt, nicht jeder kann mich mögen, und das ist normal.

Ich bin selbst erst 13 und weiss sogut wie nichts über die Welt. Aber was ich weiss ist dass ihr stolz sein solltet auf das was ihr seid. Denn so seid ihr PERFEKT!

👋👋👋👋💜

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dhalwim, 24

Hallo 11anna09,

Du hast dir in erster Linie meinen Repekt verdient Hut ab, weil Ich sowas auch selten gerade von 13 jährigen zu hören bekomme. Ich selber wurde gemobbt und muss sagen, es war zwar nicht so schlimm und dramatisch wie das von Amanda Todd

(Extremfall: Hoffe es geht ihr gut und sie lebt irgendwo glücklich weiter)

aber es war dennoch unangenehm, denn Ich habe zwar eine leicht verdrehte Sicht der Dinge, und habe auch Verhaltensauffälligkeiten die sind aber alle vollkommen Harmlos und unbedenklich.

Dennoch wurde Ich als "psychisch" gestört bezeichnet, sogar ein Arzt behauptete Ich sei psychisch "minimal angeknackst", (tat wirklich weh, aber inzwischen immuner gegen sowas).

Und Ich muss auch gestehen, Ich war nicht immer Opfer sondern auch mal Täter, Zuschauer, Mitläufer aber auch Helfer und Retter! Letzteres war Ich auch immer öfter's und darauf bin Ich stolz.

Aber es geht auch darum, wie du sagst Menschen so zu behandeln wie sie es verdienen. Denn Hass schürt Hass, also sollte man sich wenn es geht so gut wie möglich von diesen Menschen distanzieren und deren Worte garnicht erst zuhören.

Ist schwierig Ich weiß, und manchmal kann man Menschen einfach nicht leiden, Ich würde diese auch einfach meiden (denn das ist fair, man tut dem andern nicht unbedingt weh).

WARUM die Leute sowas machen, naja was der Mensch nicht kennt fürchtet er. Menschen tendieren dazu einfach am liebsten alles in eine Schublade packen zu können denn dadurch wird es unkomplizierter. Außerdem entsprechen solche Leute nicht "der Norm" also sind sie "abnormal".

(Ich bin Linkshänder/es heißt falsche Hand, konzentriere mich NICHT NUR auf "das eine" bei Frauen/es fällt die Vermutung das Ich asexuell wäre, Ich habe manchmal den Drang herumzualbern/mein geistiges alter wird auf 3 Jahre geschätzt oder irgendwelche störungen).

Manchmal meinen es die Leute auch nicht böse, aber vielmals mag der Mensch einfach nicht das was er nicht versteht.

Komplimente sind nicht nur gut sondern auch förderlicher! Hast vollkommen Recht, danke dass du meine Ansicht (wenn auch unbewusst) teilst.

LG Dhalwim <3

Antwort
von CuttingArms, 23

Ich werde auch gemobbt..wegen meinem aussehen und noch viel mehr...es wird auch einfach nicht besser..ich hab mich deswegen sogar schon geritzt und wollte nicht mehr...jetzt habe ich eine freundin (ja ich bin lesbisch, noch ein grund mich zu mobben) und nur wegen ihr hab ich es geschafft von den selbstmordgedanken wegzukommen...aber an meiner schule werde ich trotzdem fertig gemacht...sie akzeptieren mich nicht weil ich zudem transgender bin..

Kommentar von 11anna09 ,

Gut dass deine Freundin dich davon abhält. 

Du solltest dir niemals etwas antun nur wegen so ein paar Leuten die einfach nichts besseres zu tun haben.. Die wissen garnicht wie sehr man andere Menschen dadurch verletzt..

Bleib stark und steh zu dir selbst.

Deine Freundin liebt dich so wie du bist also ändere dich nicht für andere Leute.

Hör einfach nicht auf die. Ich weiss,  hört sich nicht Grade hilfreich an aber es bringt wirklich etwas. Bleib bei denen Leuten denen du viel bedeutest und höre nur auf die, denn die sehen wie toll du bist. Überleg mal was du denen damit antuen würdest wenn du dir etwas antust...

Viel Glück noch weiterhin, glaub an dich das schaffst du! ♡

Kommentar von CuttingArms ,

Danke <3

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 19

Hallo Anna!

Gemobbt wurden die Leute früher schon genauso, nur hieß das damals nicht explizit "Mobbing" & es fehlte am medialen Forum, das alle denkbaren Themen aufbauscht genauso wie an den modernen Medien, durch die Mobbing eine ganz neue Dimension erreicht hat, da etwa diffamierende Szenen gefilmt & der Allgemeinheit zugänglich via YouTube ins Netz gestellt werden. Gab es früher nicht ---------> ansonsten würde ich es nicht der aktuellen Gesellschaft anlasten!

Ansonsten stimme ich dir vollkommen zu! Diese "Perfektion" hängt lediglich mit gesellschaftlich verankertem Normendenken & Druck zusammen... ich nehme das gefühlt seit Mitte-Ende 2001 als solches wahr, vorher wirkte die Welt alles in alle etwas geruhsamer. 

Ich (m, 25) wurde zwar nie persönlich gemobbt, aber ich kenne einige die gemobbt wurden.. und für die war es durchweg 'ne ganz schwierige Zeit. 

Antwort
von sojosa, 21

Also mir fällt es schwer zu glauben dass du erst 13 bist und so gut wie nichts über die Welt weißt. Was und wie du das schreibst klingt einfach viel zu reif und erwachsen für eine 13-jährige. Aber egal, es ist sehr gut und jeder sollte sich das aufmerksam durchlesen und intensiv drüber nachdenken.

Kommentar von 11anna09 ,

Danke! Und ja ich bin wirklich erst 13 :D.. Ich finde es einfach nur schade dass viele Leute garnicht darüber nachdenken was sie zu Leuten sagen und wie sehr sie sie damit verletzen können.. Möchte mit dem Text einfach nur ein paar Leuten helfen und ihnen mut machen:) 

Mfg 

Kommentar von sojosa ,

Ich hoffe ganz sehr dass dir das gelingt und dass es auch die lesen und verstehn die andere mit Mobbing verletzen.

Antwort
von Johannisbeergel, 29

Hä? Ich wurde noch nie gemobbt und bin auch nicht perfekt. Ich suche mir einfach meine Freunde gut aus, bin immer positiv und befasse mich nicht mit Spinnern. 

Kommentar von 11anna09 ,

Ja es wird nicht jeder gemobbt aber viele. Und die meisten Leute kommen damit nicht zurecht und mit dem Text wollte ich nur sagen dass man nicht auf andere hören sollte und man sich selbst lieben lernen sollte. ;)

Antwort
von mirelamiri, 23

Wurde selber gemobbt 

Denen ist fad und sie müssen ihre komplexe kompensieren. Das sind idioten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community