Frage von MaiaLoora, 34

Muss man wenn man, die Pille danach genommen hat, zwingend zum Frauenarzt?

Hallo zusammen, ich habe heute wegen einer kleinen Panne sicherheitshalber die Pille danach genommen. In der Apotheke wurde mir gesagt das ich zusätzlich noch zu einem Frauenarzt gehen soll um alles zu kontrollieren. Es gab bis jetzt eigentlich keine Probleme daher wollte ich gern wissen: ist das zwingend notwendig, oder nur eine Empfehlung ? Ich War da nämlich noch nie und würde es auch gerne dabei belassen. Die Pille hab ich eigentlich nur genommen um mich zu beruhigen (die Wahrscheinlichkeit das wirklich was passiert ist ist sehr gering). LG Ps: Ich bin 15

Expertenantwort
von DiePilleDanach, Business Partner, 6

Hallo MaiaLoora,

nach Einnahme der Pille Danach muss man nicht zwangsläufig zum Frauenarzt. Jedoch gibt es doch manchmal Gründe, wo dies sinnvoll sein könnte.

Die Periode tritt nach der Einnahme ca. zum erwarteten Zeitpunkt plus/minus sieben Tage auf. Sollte die Periode länger auf sich warten lassen kannst du zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest machen – oder auch deinen Frauenarzt zur Abklärung aufsuchen. Dasselbe gilt auch, wenn z.B. Nebenwirkungen ungewöhnlich sind (diese können, müssen aber nicht auftreten).

Oft wird auch zur Besprechung einer regulären Verhütung zum Frauenarzt geraten (denn die Pille Danach kann diese nicht ersetzen). Je nachdem (z.B. ungeschützter Sex) könnte auch die Kontrolle bzgl. Geschlechtskrankheiten der Grund für den Hinweis gewesen sein - um einige Beispiele zu nennen.

Viele liebe Grüße, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort
von curel, 8

Nein muss man nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten