Frage von geiloteilo, 53

MMopedführerschein mit 15, Einschränkungen?

Hallo liebe Community, ich habe gehört, dass man mit 15 schon einen Mopedführerschein besitzen kann (mit Erlaubnis der Eltern). Allerdings habe ich dazu 2 Fragen: Wie schnell kann man dann mit dem Moped fahren und da mein Schulweg leider über eine Landstraße geht, wollte ich noch fragen, ob man mir diesem Moped dann auch über Landstraßen fahren kann. Tut mir leid, dass diese Frage ziemlich unpräzise gestellt wurde, aber ich kenne mich noch nicht wirklich mit Mopeds aus. Hoffe, dass ihr mir diese Fragen beantworten könnt. Dankeschön

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 32

Nur wenn du (bezogen auf Deutschland) in Sachsen-Anhalt, Sachsen oder Thüringen wohnen solltest. Sonst können deine Eltern erlauben was sie wollen, es wäre trotzdem nicht möglich. Ja du darfst damit auch auf Landstraßen. Fernbleiben musst du von Straßen auf denen Geschwindigkeiten vorgegeben sind, die du aufgrund der Bauart nicht erreichen kannst. Das sind Autobahnen und Kraftfahrtstraßen, hin und wieder möglicherweise auch mal z.B. ein Fahrstreifen auf einer Bundesstraße. (Ist dann aber ausgeschildert). Dir würde ein "Wisch" ähnlich dem BF17 Lappen erteilt werden, mit 16 gäbe es dann die richtige Fahrerlaubnis.

Da es sich um einen Modellversuch von nur 3 Bundesländern handelt, ist die Gültigkeit hier bis zum 16. Geburtstag auch nur auf diese 3 Bundesländer beschränkt. In allen anderen Bundesländern hättest du keine gültige Fahrerlaubnis.

(Ich gehe mal davon aus, dass du mit Moped die Klasse AM meinst).


Kommentar von geiloteilo ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.(Ich wohne in Thüringen) Also dürfte ich dann auch ohne meine Mutter/Vater hinten drauf rum "düsen"? Apropos Rum düsen, wie schnell kann ich dann damit fahren?

Kommentar von Siraaa ,

Ja du darfst auch ohne Eltern "rumdüsen".

Mit Fahrzeugen der Klasse AM sind i.d.R. 45km/h drin, ausgenommen Fahrzeuge die eine Erstzulassung bis 12/01 hatten, die dürfen legal 50km/h laufen sowie Fahrzeuge, der ehemaligen DDR, die erstmalig bis 02/92 in den Verkehr gekommen sind. Die dürfen legal sogar 60km/h laufen.

Hubraum max. 50ccm bei Verbrennungsmotoren (was die meisten sein dürften^^)

Kommentar von M0F4FR3AK ,

@Siraaa gilt das eigentlich auch bei Mofas? Die, die vor 1980 gebaut waren dürfen 30 fahren? Da ja schon eingefahren?

Kommentar von dieneuelinie ,

Für das 1965 eingeführte Mofa galt immer eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Edit: Geht auch Elektromotor nicht nur Brenner😂

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Isch präsentiere dazu mal Lesestoff für @geiloteilo:

http://www.gesetze-im-internet.de/fev2010ausnv_3/BJNR094000013.html

@Mofafreak: Mofa ist Mofa - mehr als 25 km/h darf mit der Prüfbescheinigung nicht gefahren werden - selbst wenn das Mofa 1930 gebaut worden wäre.^^

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Alles klar :-)

Antwort
von M0F4FR3AK, 28

Ja also den Cross Führerschein kannst du in der Fahrschule machen, 8x Theorie 1x Fahrstunde dann darfst du mit deinem Dad oder Mom hinten drauf fahren.

Kommentar von geiloteilo ,

Danke für deine Antwort. Und wenn ich den Mopedführerschein habe, brauche ich dann auch meine Eltern hinten drauf? Und gibt es für mich auch eine Möglichkeit über Land- bzw. Bundesstraßen zu fahren?

Kommentar von Siraaa ,
Cross Führerschein

welche (deutsche) Fahrerlaubnis soll das sein? 

dann darfst du mit deinem Dad oder Mom hinten drauf fahren.

das ist bei keiner Fahrerlaubnis vorgesehen. Eine Begleitung ist nur beim BF17 Pflicht und auch da muss es sich nicht um Mutter oder Vater handeln.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Meine Antwort ist Totaler Quatsch. Mit nem Mofa kannst auch auf Landstraße, sofern kein Kraftfahrtstraßenschild da ist. Mofa ab 15,Am und A1 ab 16

Antwort
von Simon234, 28

Kommst du aus Österreich oder Deutschland

Kommentar von geiloteilo ,

Deutschland.

Kommentar von Simon234 ,

Ok dann darfst du on drei Bundesländern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community