MMieter hat Wasserzähler nicht gemeldet, ist das zulässig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also normalerweise wird die Wasseruhr vom Versorger montiert und verplombt. So war es zumindest wie ich mal gebaut habe. Und die neue Wasseruhr die nach drei Jahren getauscht wurde, ist auch vom Versorger mit Übernahme des Zählerstandes neu verplombt worden.

wenn er wirklich alles ohne Genehmigungen gebaut, bzw. umgebaut hat, muss er doch damit rechnen das ihr ihn anschwärzt wenn er auf sein Geld pocht. 

Was natürlich über eure, auch gemeldete Wasseruhr läuft, fällt auch in eure Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mary2089
12.03.2016, 00:17

Wenn sie vom Versorger eingebaut wäre dann hätte ja die kg Wohnung wie wir auch über die Stadtwerke abgerechnet  oder nicht?

Deshalb gehe ich davon aus das sie nicht abgenommen wurde

0

Ihr habt doch ordentlich an die Stadtwerke gezahlt. Auch wenns mehr war als ihr verbraucht habt und die Diferenz vom Vermieter erstattet bekamt. Verlangen kann der nix mehr aber ihr seid halt Mitwisser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mary2089
12.03.2016, 00:15

Bei den Stadtwerke haben wir immer alles bezahlt.

0