Frage von Lional, 287

Mm Bruder sagt, er sei der "bessere Sohn", weil er Medizin studiert und ich nur Psychologie (...)?

Was soll ich dagegen tun? Er wird mich ein Leben lang damit aufziehen.

Antwort
von Schnoofy, 93

Hab ich das richtig verstanden?

Du studierst Psychologie und scheiterst nun an einer Situation wie sie in ähnlicher Form in unzähligen Familien besteht.

Ich frage deshalb, weil es Deine Aufgabe als Psychologe sein könnte, das Innere von Menschen zu analysieren, ihre Motivation zu erkennen und eventuell Lösungsmöglichkeiten anzubieten und deren Durchführung aktiv zu unterstützen.

Insofern halte ich dein Problem für einen hervorragenden Indikator, ob Du den Aufgaben eines Psychologen wirklich gewachsen bist.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 21

Sage deinem Bruder, ein Krankenpfleger wäre ein noch "besserer" Sohn, weil Ärzte ohne Pflegepersonal keine Praxis, OP oder Krankenhaus führen / betreiben können.

Antwort
von FelixFoxx, 118

Mach eine psychologische Praxis auf und verdiene damit mehr Geld als er ;-). Bei den vielen Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-Out hast Du da gute Chancen...

Kommentar von schloh80 ,

Das wird nicht funktionieren.

Antwort
von scatha, 78

Da beruft sich wohl jemand auf den vermeintlichen Konsens, daß der Körper wichtiger als die Seele sei ;) Klingt ziemlich arrogant...
Wahrscheinlich ist er tatsächlich ein ganz besonders tolles und weit entwickeltes Exemplar der Gattung "Homo Superbus" ;)

Antwort
von schloh80, 120

Du hast dich für Psychologie entschieden, jetzt trag auch die Konsequenzen. 

Über den selbst gewählten Beruf zu klagen, geht nicht.

Das muss man sich hat vorher überlegen.

Bei den meisten meiner KollegInnen ist es auch 10+ Jahre nach dem Abschluss noch so, dass die Studienwahl vom sozialen Umfeld oft kritisiert wird.

Antwort
von MagicalMonday, 146

Gehört es nicht zu einem Psychologie-Studium, sich selbst einer Psychotherapie zu unterziehen? Da hättest du doch gleich ein gutes Thema. :-)

Kommentar von Lional ,

Damit komme ich gut zurecht, er aber anscheinend nicht..

Kommentar von MagicalMonday ,

Aber wenn du kein Problem damit hast, warum möchtest du denn etwas dagegen tun?

Kommentar von Wurzelstock ,

Nein, Magical. Das gehört nicht zum Psychologiestudium. Was Du meinst ist die Lehranalyse des ausgebildeten Psychoanalytikers.

 Aber es ist schon merkwürdig, dass sich ausgerechnet ein Psychologiestudent über diese unter Studenten  weit verbreitete Kraftmeierei beschwert.

Kommentar von Lional ,

Weil er mich deswegen so schlecht behandelt

Kommentar von MagicalMonday ,

Kann sein, ich weiß das nur von Therapeuten.

Aber dass es eine geregelte Ausbildung zum Psychoanalytiker gibt, ist mir auch neu.

Kommentar von scatha ,

Immerhin ist es der Bruder. Da steht auch ein Psychologiestudent nicht drüber, Scheffe

Antwort
von DschingisCan, 152

Er Studiert Medizin und Du Psychologie...? 

Da sieht man mal wieder das der Schulabschluss bzw. die Leistung nicht Aussagend ist was die Reife oder Intelligenz des Menschens angeht...Steh drüber, sei wenigstens Du der Erwachsene. 

Kommentar von Lional ,

Ich versuche es. Er ist relativ erwachsen, möchte einfach nur konkurrieren.

Ob ich da mit machen möchte oder nicht (er kann meinetwegen der "bessere Sohn" sein, das ist mir egal), ist ihm relativ egal.

Er lässt halt sein Ego raushängen..

Kommentar von DerOnkelJ ,

Dann ist er nicht "relativ erwachsen" sondern immer noch "relativ kindisch"!

Antwort
von Deichgoettin, 40

Du studierst Psychologie? Erforscht die  Psychologie nicht das Denken, Handeln, Erleben und Verhalten von Menschen?
Mich wunderst, daß Du dann hier solch eine Frage stellst.  

Kommentar von user8787 ,

Wir teilen gewisse Gedankengänge.....danke. 

Kommentar von Deichgoettin ,

:-)))

Antwort
von yatoliefergott, 64

Sag ihm, wenn er sich so viel besser fühlt, braucht er mal nen Psychologen

Antwort
von Rubezahl2000, 25

Wenn dich solche lächerlich dummmen Sprüche so sehr verunsichern, dass du HIER um Rat fragen musst, dann stellt sich wirklich die Frage, ob DU ...
1. einem Psychologie-Studium gewachsen bist
2. geeignet bist, den Beruf des Psychologen auszuüben.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 22

Alles nur Psychologie - wer Psychologie studiert müsste eigentlich wissen wie man mit dem Problem umgeht.

Antwort
von LinoC1, 129

In solchen Momenten frage ich mich immer, was würde Kain tun ?

Kommentar von Lional ,

Ihn erschlagen?

Kommentar von LinoC1 ,

Da kennt jemand im Gegensatz zu mir die Bibel :'D Lass mal besser :P

Kommentar von Lional ,

Ja natürlich, er kann meinetwegen der bessere Bruder sein :D

Darum geht es mir nicht!

Kommentar von user8787 ,

Evtl. studierst du irgendwas.....aber ganz sicher nicht Psychologie. 

Wenn ich deine Beiträge hier so lese habe ich eher das Bedürfnis dir dringend eine Therapie zu empfehlen. 

Unglaublich, was du von dir gibst....

Antwort
von Busverpasser, 16

Als ob Medizin so toll ist. Das ist doch ein reines Lernfach. Keine Wissenschaft. Zu lernen hat man durchaus viel. Aber wenn ich mir so manche Ärzte so anschaue... :-O


Antwort
von Shuerky, 98

Rede mit ihm darüber

Antwort
von EySickMyDuck, 72

Moin...
Bzgl. eines Kommentars von dir...
Wenn du damit so gut zurecht kommen würdest hättest du das hier nicht gepostet...

Antwort
von Aengstlicher, 51

Er wird wohl auch bessere Abinoten haben!? Vielleicht meint er es ja nicht ernst.

Antwort
von gottesanbeterin, 5

Gib ihm doch einfach recht, dann kann er dich nicht aufziehen.

Schließlich bist ja DU der Psychologe; - er ist bloß der Mediziner.


Antwort
von kubamax, 38

Macht eine Gemeinschaftspraxis auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community