Frage von bilal007, 73

Mittlere Reife (Hauptschule) als Externer (22 J)?

Hallo,

ich habe vor in einem Jahr mein Mittlere Reife zu machen an einer Hauptschule. Da ich 22 Jahre alt bin muss ich es mir komplett selber beibringen. Mein Englisch ist sehr gut aber Mathematik hatte ich zuletzt an der Hauptschule 8. klasse (ich habe die 9. nicht besucht). Jetzt meine Frage, ist es überhaupt möglich, dass ich die mittlere Reife schaffe? Wenn ich mir im Buch so alles anschaue wie zB Strahlensätze usw. raffe ich garnichts.. (Die Formel ist immer dabei & eine beispiel Lösung).. es ist meine letzte Möglichkeit .. Ich will eine Ausbildung machen aber ohne Abschluss ist es kaum möglich..
Ich möchte bitte nur sinnvolle Ratschläge .. Keine wie "ohne Abschluss ist es möglich" habe jetzt meine 6. Absage bekommen wenn ich mich ohne Abschluss Bewerbe..

Antwort
von Schachpapa, 30

Natürlich könnte man über frühere Fehler nachdenken. Aber das nutzt dir jetzt nichts, ebensowenig wie entsprechend lautende Ratschläge. Lieber nach vorne schauen.

Dein Vorteil gegenüber den 15-jährigen Neuntklässlern ist, dass dir bewusst ist, dass du den Abschluss brauchst und mit entsprechender Motivation bei der Sache bist.

Gibt es in deinem Ort keine Volkshochschule o.ä. bei der du dich mit professioneller Hilfe auf diesen Abschluss vorbereiten kannst? Ganz alleine stelle ich mir das schwierig vor. Denn wenn man 5 Jahre aus dem Lernen raus ist, ist es natürlich schwer, wieder den entsprechende Rhythmus zu finden.

Andererseits ist es auch nicht unmöglich. Schau dir einfach an, wer alles einen Abschluss hat. Die werden bestimmt nicht alle klüger sein als du, oder?

Kommentar von bilal007 ,

Klar gibt es eine Schule aber: 1. kostet es was & 2. ist es 30 km entfernt..

Meine Freundin steht voll & ganz zu mir , sie hat ebenso einen Reslschulabschluss (auf der Realschule) jedoch vor 6 Jahren

Antwort
von ZoeyRedbird99, 36

Hey! :) Klar kannst du das schaffen! Das ist ein Stück Arbeit, aber wenn du dir jemanden suchst der das schonmal gemacht hat, jemand der vielleicht gerade seinen Abschluss an der Schule gemacht hat oder selber Nächte Jahr dran ist. Die haben den Stoff dann nämlich noch im Kopf und können ihn erklären. Also: Nachhilfe, sonst wirds meiner Meinung nach richtig schwer. LG

Antwort
von jimpo, 30

Mit 22 Jahren fällt Dir ein, in einem Jahr,  mit 23 Jahren die mittlere Reife zu machen? Da stellt sich mir die Frage, was hast Du die vielen Jahre wärend Deiner Schulzeit gemacht? Weiter ausholen wäre Zeitverschwendung.

Antwort
von Johannisbeergel, 46

Deine 6.Absage?! Wer ernsthaft Bewerbungen schreibt, schreibt ca 20 pro Monat...von der Agentur für Arbeit werden afaik sogar 30 angepeilt, wenn man Arbeitslosengeld will oder sowas. 

Kommentar von bilal007 ,

Antworte doch lieber auf meine Frage, es war die 6. Absage, 15 davon antworten nichtmal... mein Gott

Kommentar von Johannisbeergel ,

Aha hast du denn mal angerufen um zu erfragen ob schon eine Entscheidung getroffen wurde? Du zeigst doch nur, dass du dich nicht ernsthaft dahinterklemmst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community