Frage von MyNameq, 69

Mittelschmerz oder doch blinddarm?

Hallo ich weiß ihr seid keine Ärzte aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen da ich gerade schlecht zum Arzt kann. Ich habe seit ca 2 Stunden starke Schmerzen im rechten unterbauch. Sie fühlen sich an wie regelschmerzen bloß einseitig. Ich habe keine schmerzen beim deücken ider lislassen, beim bein anziehen oder drüccken. Kann das der blinddarm sein oder sind das schmerzen aufgrund des eisprungs? Und noch eine frage an die frauen, wie nehmt ihr mittelschmerzen wahr? Danke im voraus

Antwort
von PassiSchliesi, 32

Ich hab vor knapp 1 1/2 jahren mein blinddarm raus bekommen und kann dir nur soviel sagen als er entzündet war konnte ich mich kaum bewegen und bei der leichtesten Berührung des Bereich vom Blinddarm  hatte ich schmerzen als wären mir mindestens 35kg drauf gefallen jeder empfindet schmerz unterschiedlich deswegen kann man jetzt nicht direkt sagen das es der Blinddarm ist wenn die schmerzen nicht zu groß sind warte bis morgen früh ab und wenns nicht besser wird würde ich dir ein Besuch im Krankenhaus empfehlen... Den schmerz kann man auch als muskelkater im bauch abtun das war die erste frage im Krankenhaus ob ich sport gemacht habe da das ein sehr ähnliches gefühl sein soll wie der arzt meinte ich streite es aber ab es ist viel schlimmer als ein muskelkater hoffe konnt dir weiter helfen :)

Antwort
von papaaaaaaaaim, 26

manchmal denk ich mir hätte jemand in den bauch getreten, so schlimm is es. auf jedenfall werd ich nachts davon wach. und es variiert von ziehen zu stechen und dumpfem schmerz. meistens ziehen und stechen. und manchmal kann ich nich richtig stehen. das is auch so ne sache beim blinddarm: du kannst nicht aufstehen. und du bekommst fieber.

aber wenns der blinddarm is kenn ich noch nen selbsttest: steh auf und geh auf die zehen. dann lass dich auf die fersen runter fallen. wenn du dannach heulend auf dem boden liegst kannst du den krankenwagen rufen.

Antwort
von Gothictraum, 26

Als erstes lässt du die Selbst versuche

ruf denn Bereitschaftsdienst an 116117, die schicken jemanden

Antwort
von andi0053, 34

Hallo MyName,

wir können das hier nicht beurteilen: Das ist über das Internet nicht möglich - und außerdem sind wohl die meisten hier (mich eingeschlosse) Laien. Wenn die Schmerzen anhalten, meine ich, dass es auf jeden Fall ratsam wäre, dich ärztlich untersuchen zu lassen.

Sollte an irgendeinem Punkt der Verdacht bestehen, es könne dringender sein, steht dir zu Zeiten, wo kein Arzt offen hat, auch der ärztliche Bereitschaftsdienst zur Verfügung; in Deutschland unter der Nummer 116 117. Ggf. schicken die einen Arzt vorbei, der einen untersucht. Ich schreibe das aber nur als Information; nicht, weil ich dich beunruhigen möchte oder meine, es wäre tatsächlich notwendig. Das kann ich wie gesagt nicht beurteilen.

Ich wünsche dir natürlich, dass du keinen Arzt brauchst. Aber ich wollte auch auf alles hinweisen, was mir bekannt ist.

Was du jedenfalls beachten solltest: Drücke besser nicht auf die betroffene Stelle selbst und verwende bei Verdacht auf eine Entzündung keine Wärmeflasche.

Ich wünsche dir alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten