Frage von Kleo0o, 42

Mittelos nach Trennung?

Also mein Problem ist ich bin seit meiner Trennung von meinem Mann mittelos und War deshalb zur Arge gegangen und habe Arbeitslosengeld 2 beantragt, was mir genehmigt wurde. Da ich aber aus einem Familiengerichtlichen Vergleich heraus die Wohnung bis zum 1.9.2016 verlassen bzw. ausziehen soll. Habe ich mich auf Wohnungssuche gemacht und gleichzeitig auch auf Jobsuche. Und habe eine Jobzusage und Wohnungszusage in einer anderen Stadt gehabt.. habe das alles mit dem alten Jobcenter geklärt Umzug wurde genehmigt und auch umzugskosten. Das neue Amt weigert sich aber trotz schriftlichen Antrag das zu bearbeiten weil die Stadtwerke den Abschlagsplan angeblich geschickt hatten aber bei mir nix ankam und somit Unterlagen fehlten. Dann bin ich persönlich zu den StadtwerKen hin um das zu klären, sa ich den Abschlagsplan fürs Amt brauchte. Da kam raus es gab ein Fehler bei denen wegen dem Straßen namen. Hab eine Kopie bekommen vom Plan und hab die am selben tag noch dem Amt eingereicht. Jetzt ist das 3 Tage her und es ist eh schon eng da ich zum 15. Meine Miete zahlen muss und ich keinen Cent habe für nix essen und trinken sowohl auch Fahrten zur Arbeit wenn ich diese antreten bald. Ich habe bis dato auch keinen Cent an Unterhalt von meinen Mann gesehen. Normal muss e4 880 Euro zahlen was bisher mit den Leistungen verrechnet wurde beim alten Amt und er es dem Amt zahlen musste. Nur hab ich nie was schriftliches erhalten darüber und dazu habe ich auch immer nur 679 Euro vom Amt bekommen. Was soll ich machen Amt sagt Antrag dauert bis zu 6 Wochen ich stehe aber mit nix da und kann nicht mal im waschsaloon meine Wäsche waschen weil ich kein Geld habe nicht mal fürs essen...ich bin ratlos Amt will mir nicht helfen und von meinen Mann sehnlich auch nix obwohl ich sogar Job habe den ich bald antrete..

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Littlefeet, 10

Hey!

Ersteinmal finde ich deine eigenen Bemühungen total klasse! Du hast dich soweit um alles allein gekümmert! Du bist stark geblieben trotz der ganzen Niederlagen!!! Hut ab!!! Dennoch kanns nicht sein, dass du ganz allein dastehst und nichts mehr hast! Mein Tipp: Suche mal eine Kirche auf und versuche dort Hilfe zu bekommen! 2. Gibts ne Tafel in deiner Stadt? Wenn ja versuche dort hinzukommen und erkläre dich dort! Dem Amt musst du irgendwie Druck machen, damit sie dich weiterbringen! Sonst wüßte ich nur noch das AG wo du auf das sogenannte" Armenrecht" dir einen Schein für einen Rechtsanwalt besorgen kannst! Gib aber bitte nicht auf! Es gibt immer irgendeinen Weg! Wünsche dir Glück!!!Lg Littlefeet

Kommentar von Kleo0o ,

Angeblich hieß es gestern Sie melden sich innerhalb 2 Tagen. Denn ich habe wieder erneut den meine Situation und mittelosigkeit erklärt. Und da hieß es ideal von dem aus dem call Center  das ich finanziell gefährdet sei. Was ich ja seit tagen dem Amt versuche zu vermitteln. Ich geb auch nicht auf Es ist nur meine Angst obdachlos zu werden. Ich musste mir für Mai schon Geld leihen um Miete zahlen zu können. Der Stadt Wechsel War dringend erforderlich, da ich aus einer Ehe mit häuslicher Gewalt heraus bin und aggressivtätspotential bei meinen noch Mann immernoch vorhanden ist. Und er mich gestalkt hat bis zum Umzug 

Antwort
von Sabsi69, 13

Ich weiß nicht wie sich das nennt aber es gibt so eine Härtefall Klausel, wenn man kein Geld hat. Da kann man sofort Geld bekommen. Wie die heißt weiß ich leider nicht. Wenn du ein bischen im Netz suchst findest du bestimmt was. Eigentlich müsste das deine Sachbearbeiterin auch wissen, und sollte dich darauf hinweisen, aber die rücken ja ungern freiwillig mit Geld raus. 

Sorry mehr weiss ich leider auch nicht. Im Notfall vom Anwalt beraten lassen. 

Kommentar von Kleo0o ,

Meine Anwältin wegen Familienrecht  hält sich raus, sie könne nix tun weil die Zahlungen  auch insbesondere der Unterhalt über das Amt läuft und sie damit raus sei.. das heisst ich müsste zu Einen Anwalt für Sozialrecht gehen nur sind die weiter weg und ohne Geld kommt man nirgendwohin 😕 aber ich versuch nochmal das Amt zu kontaktieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten