Frage von Terz321, 30

Mittelohrentzündung oder nur Erkältung?

Hallo allerseits ich weiß zwar das das mit den Ferndiagnosen so ein Ding ist aber sehen wir es doch eher als "Rat" seit letzten Samstag bin ich krank... Es fing abends an mit Fieber, Gliederschmerzen Kopfweh und schluckbeschwerden. Da ich Momenten jedoch auf England Austausch bin beschloss ich erstmal dadurch zu handeln das ich mich warm eingepackt habe und schlafen ging, am nächsten Morgen hatte ich nur noch schluckbeschwerden, jetzt allerdings dazu leichten reizHusten und die Nase am laufen, dies blieb mir dann bis Dienstag erhalten. Heute morgen (Mittwoch) kamen unerträgliche Ohrenschmerzen auf dem linken Ohr hinzu und das Gefühl darauf nichts zu hören ich kam nach Hause (bzw zu meiner Gastfamilie) aus der Schule zurück und habe es direkt mit Wärme behandelt und eine Schmerztablette genommen. Jetzt ist es zwar immernoch da, jedoch erträglich. Wenn ich trinke bzw den Nacken überstrecke ist es als würde eine flusdigkeit meinem Ohr entweichen und zurück in den Kopf gehen... das ist dann für den Moment unglaublich schmerzhaft, danach jedoch kurz besser. Die schluckbeschwerden, Halsschmerzen und die laufende Nase haben mich ebenfalls bis jetzt begleitet. Es ist mir sehr unangenehm meine Gastmutter zu fragen ob sie mir Nasenspray o.ä. besorgt weswegen ich jetzt um euren Rat bitte.... Am Freitag fahre ich zurück nach Deutschand, wo es kein Problem für mich wäre Samstag einen Arzt aufzusuchen. Glaubt ihr ich muss schon vorher handeln bzw deuten meine Symptome eher auf eine Verbesserung oder eine Verschlechterung hin...? Ich komme selbst leider auch an keiner Apotheke mehr vorbei..

Antwort
von sonnymurmel, 21

Hey,

es ist schade, dass es dich gerade jetzt "erwischt" hat.

Hast du auch Fieber?

Wenn nicht, könntest du deine Gastmutter doch um 3-4Kamillenteebeutel bitten, Wasser heiß machen und du machst erstmal einen Kamillendampf.

Ferner kannst du mit Salzwasser gurgeln ( nicht schlucken)

Es ist aber schon wichtig, dass du gleich am Samstag zum ärztl.Notdienst gehst- auch wg. deiner Ohrenschmerzen.

Was ich jetzt nicht so ganz verstehe ist, deine Gastmutter und auch deine Lehrerin sehen doch wie es dir gesundheitlich geht..........warum gehen sie nicht mit dir in eine Apotheke ?

Es muss dir auch nicht peinlich sein- eine (starke) Erkältung kann jeden erwischen ;-)

Wenn du Fieber hast, solltest du dort auch zum Arzt.

Lg und gute Besserung

Kommentar von Terz321 ,

Nein Fieber habe ich nicht mehr.... Und Kamillentee... Mhhhhm könnte schwer werden.. haben hier nur schwarzen Tee und Früchtetee.... Das mit dem Salzwasser werde ich mal probieren,... Das ist so ne Sache mit der Gastmutter... Die hat nicht wirklich viel Zeit für sowas glaube ich... Und die Lehrer.. najaaaaaaa

Kommentar von sonnymurmel ,

Ah ok.......gut ist, dass du kein Fieber hast.

Ich wünsche dir gute Besserung.

Kommentar von Terz321 ,

Herzlichen Dank, was könnte denn passieren wenn ich erst Montag zum Arzt gehe?

Kommentar von sonnymurmel ,

Du sagst es schon richtig- Ferndiagnosen sind natürlich nicht möglich.

Jetzt musst du mal schauen wie du dich fühlst. Wie gesagt wenn du kein Fieber hast/bekommst- würde das evtl. schon gehen.

aber

mit einer verschleppten Erkältung ist nicht zu spaßen und Ohrenschmerzen sind ja nicht so "prickelnd" :-(

Kommentar von Terz321 ,

Ja da hast du wohl recht... Habe nur am meisten Angst vor den 10h Fahrt das ich da Ohrenschmerzen bekomme ....

Antwort
von stonitsch, 5

Hi Terz321,sollten Die Ohrenschmerzen sich verstärken,dann liegt eine Superinfektion durch Bakterien vor.Meist sind es Strepto-oder Stahylokokken,welch antibiotisch gut zu behandeln sind.Fast immer tritt auch Fieber ein.Aber so wie es ausschaut,wird da kaum etwas passieren.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community