Frage von Daaano12, 90

Mittelohrentzündung, muss ich unbedingt zuhause bleiben?

Hallo,

Ich (M/18) hab momentan noch eine Grippe, sie geht jedoch langsam wieder weg. Hatte vom Arzt Ibuprofen, Nasenspray und Antibiotika verschrieben bekommen, morgen ich nehme ich die letzte von den 3.

Mir ist vor ca. 2 Tagen schon aufgefallen dass ich leichte Ohrenschmerzen hab (nicht durchgehend, sie kamen immer mal kurz) Jetzt liege ich im Bett und habe extreme Ohrenschmerzen, hab ein Taubheitsgefühl und wenn ich rede hab ich das Gefühl ich würde mich aus der 3.Person hören. Ist ja relativ klar dass es wohl ne Mittelohrentzündung ist.

Wollte eigentlich zum Arzt gehen morgen, aber ehrlich gesagt möchte ich nicht auf Schule verzichten. Ich mache grad mein Abi und hab durch die Grippe schon die komplette Woche verpasst. Muss ich im Fall der MOE unbedingt zuhause bleiben?

LG

Antwort
von Starfighter1979, 71

Also eine Grippe sollte schon vollständig auskuriert sein. Das kann sonst schlimme Rückschläge geben, die sich auf Herz und Nieren auswirken können.

Wenn du eh schon die ganze Woche zuhause warst, kommt es doch auf den einen Tag morgen auch nicht mehr an.

Und du gehst bitte morgen nochmal zum Arzt wegen deinen Ohren, so wie du das hier beschreibst mit den starken Schmerzen, Geräuschen und Taubheitsgefühl brauchst du gute Medikamente.

Antwort
von Netie, 49

Unbedingt zu Hause bleiben.

http://www.mydoc.de/lexikon/krankheiten/mittelohrentzuendung-entzuendung-folgen-...

Antwort
von beangato, 59

Mach mal JETZT Folgendes:

Erwärme etwas Speiseöl, tauch darin Watte ein und stecke die Watte - so heiß, wie Du es verträgst - ins Ohr.

So hab ich meinem Sohn eine Mittelohrvereiterung erspart.

Vlt. kannst Du dann morgen zur Schule gehen.

Gute Besserung.

Kommentar von MrLifeDoctor ,

Im Ernst? Ist das medizinisch vereinbar?

Kommentar von beangato ,

Ja, ist es.

Ich selbst hatte 10 Jahre lang Mittelohrentzündung (praktischerweise immer in den Winterferien) und meine Mutter behandelte das auch so - ich habs halt übernommen.

Und das

So hab ich meinem Sohn eine Mittelohrvereiterung erspart.

sagte mir der Kinderarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community