Frage von LisaBayer, 8

Mittelohrentzündung bekämpfen/vermeiden?

Vor kurzen hatte ich eine leichte Mittelohrentzünung und jetzt habebich schonwieder Ohrenschmerzen im selben Ohr. Ich hatte keinen schnupfen, der das ausgelöst haben könnte.. wenn ich Druckausgleich mache tut es ziemlich weh (stechender schmerz) Was kann ich tun damit es nicht schlimmer wird ?

Antwort
von Chumacera, 2
  • Durch abschwellende Nasentropfen dafür sorgen, dass die Gänge immer offen bleiben (wichtig auch wenn deine Nase nicht verstopft ist!).
  • Mit Kamillosan (oder anderem Kamillenpräparat) inhalieren.
  • Zwiebelsäckchen auf's Ohr (die Geister scheiden sich darüber, ob das mit rohen oder angebratenen Zwiebeln besser ist; probiere einfach aus, was dir angenehmer ist).
  • In der Apotheke gibt es "Otalgan" gegen Ohrenschmerzen. Dies ist allerdings eher für's Außenohr gedacht, könnte aber eventuell auch ein bisschen helfen.
  • Eine Mittelohrentzündung hat mit Schnupfen auch nur bedingt was zu tun. Solltest du das öfters haben, geh damit auf jeden Fall mal zum Arzt. Möglicherweise verbleibt da immer "Wasser" hinter'm Trommelfell und dann hörst du nicht mehr so gut.

Wünsche dir gute Besserung!

Antwort
von silberwind58, 2

Zum Arzt gehen und vielleicht hast Du die erste Mittelohrentzündung gar nicht richtig auskuriert!

Antwort
von LKZUM, 2

In erster Linie deine Ohren warm halten, also immer eine Mütze aufsetzen. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, geh lieber zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten