Frage von Limua, 307

Mittelohrentzündung- Ohrgeräusche und Druck - wie geht das weg?

Nehem seit gestern ein Antibitikum gegen meine Mittelohrentzündung. also schmerzen hab ich so gut wie keine nur ich höre schlechter auf dem ohr, habe geräusche und irgendwie so ein druckgefühl. ist das normal und wann geht das weg? ist extreeeeeeem nervig, druckausgleich funktioniert auch nicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elena1808, 251

Ich hatte von meiner Muddi gekochte, warme Zwiebeln in einem Waschlappen bekommen, welche ich mir auf die Ohren legen sollte. Danach keine schmerzen und kein druck mehr gehabt, ich war total begeistert :) empfehle ich sehr!

Kommentar von elena1808 ,

*die Zwiebeln müssen natürlich klein geschnitten werden :D

Kommentar von Limua ,

ja sitze seit heute morgen auch mit so nem ding am ohr :D

Kommentar von elena1808 ,

Sehr gut :D abwarten! Ich wünsche gute und schnelle Besserung ✌️

Antwort
von Mignon2, 243

Besprich die Beschwerden mit deinem behandelnden Arzt. Nur er kann dir helfen, nicht aber Laien im Internet. Medikamente wirken nicht sofort von heute auf morgen. Du mußt Geduld haben.

Antwort
von maik04111971, 238

am besten ist mit lauwarmen Wasser spülen (Pumpe gibts inner Aphoteke) und morgens,mittags,abends 10 min Rotlicht. Spreche aus Erfahrung mfg

Antwort
von oyno564, 236

Hast Du denn nur Antibiotika bekommen vom Arzt? Bei Mittelohrentzündung ist auch ein Nasenspray wichtig , dann geht auch der Druck weg. 

Gute Besserung!

Kommentar von Limua ,

ja, muss es 5 tage nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community