Frage von paprika776, 19

Mittelohr Entzündung und Fragen dazu?

Es fing an mit einer Erkältung die mit schnupfen begann, als ich dann morgens aufwachte war mein Ohr zu ,also ich konnte um es genauer zu beschreiben nur dumpf hören und Abend hatte ich keine sonderlichen schmerzen aber halt druck im ohr und es kam manchmal ein stechen jetzt ist meine frage ist dies eine Mittelohrentzündung ? Ich habe schon Iboprofen Tabletten genommen und wollte fragen wie lange diese Taubheit noch anhalten wird oder ob ich draußen mit Watte im Ohr rumlaufen sollte. Ich bin Dankbar für alle Fragen MFG paprika

Antwort
von 2602Janine, 19

Ich denke schon, dass es eine Mittelohrentzündung ist. Mit Watte rum laufen kann da helfen, morgen früh sollte dein erster Gang aber zum Arzt sein, denn damit ich nicht zu spaßen. Ich habe auch zu lange gewartet und nach 3 Monaten immer noch Probleme mit dem Ohr. Also besser direkt beim Azr abklären lassen morgen

Kommentar von paprika776 ,

Ich werde Montag auf jeden Fall zu meinem Arzt gehen.Die Ohren Beschwerden habe ich seit 2 tagen.

Antwort
von User1952, 9

Gehe zu einem HNO-Arzt. Der kann dir sagen was du hast. Wenn du Schmerzen hast dürfte es eine Mittelohrentzündung sein.
Alles Gute.

Antwort
von shoohterdersim, 16

Hast du das Gefühl, dass Wasser im Ohr ist? Knackt dein Kiefer zufällig und ist dein Nacken steif oder verspannt?

Kommentar von paprika776 ,

Eher das Wasser im Ohr ist , also ich höre rechts fast nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community