Frage von HATGUAZIHTGA, 18

Mittelalterliches Kaisertum?

Hey,

ich muss für einen Vortrag herausfinden, welche römischen, germanischen und christlichen Elemente im mittelalterlichen Kaisertum miteinander verbunden waren, finde jedoch nichts darüber was mir weiterhilft.

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Danke für alle sinnvollen Antwortne, HATGUAZIGHTGA.

Antwort
von GrafvonSpee, 14

Ich vermute mit mittelalterlichem Kaisertum meinst du das heilige römische Reich deutscher Nation?^^

Falls ja dann Folgendes dazu: Das HRRDN (Abkürzung) hatte wie es der Name vermuten lässt laut eigener Definition einen Anspruch auf das römische Kaiserreich, da bei der Teilung des Frankenreichs (Weströmisches Reich) die Kaiserkrone an die Deutschen und nicht an die Franzosen ging.

Germanische Elemente bin ich mir nicht sicher wie das gemeint ist, aber das einzige große Kaiserreich war im europäischen Mittelalter nunmal das HHRDN. Da kann man viel allgemeines zu sagen wie Beispielsweise die Funktion der Kurfürsten, die den Kaiser gewählt haben, aber inwiefern man da den Bezug zu germanisch selbst zieht...hm

Christliche Elemente ist da schon einfacher. Wie alle Monarchien ist natürlich auch das Kaisertum eine von Gott gegebene Position gewesen. Der kirchliche Einfluss war damals um vieles größer, und im Falle eines Konflikts zwischen Kaisertum und Papsttum (vergleich "Gang nach Canossa") hatte die Kirche meißt den längeren Hebel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community