Was kann ich dagegen tun, dass mir die Mittagspause gekürzt wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum bleibst Du in der Pause am Arbeitsplatz? Dazu bist Du nicht verpflichtet.

Du brauchst Dich nicht zu beschweren, dass die Pause gekürzt ist, das ist sie nicht. Wenn sie allerdings nicht gemacht wird, ist das etwas anderes.

Nach dem Arbeitszeitgesetz ist eine Pause die nicht mindestens 15 Minuten dauert keine Pause im Sinne des § 4 Arbeitszeitgesetz und gelten als nicht gemacht. Der Gesetzgeber schreibt die Pausen aber zwingend vor und der AG sollte darauf achten, dass sie auch eingehalten werden.

Wenn die Pause zu lange dauert, sollte man sich mal überlegen, ob man sie nicht auf 30 Minuten verkürzt. Dann würde die Zeit wenigstens bezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ganz einfach das, was im Arbeitsvertrag steht. Du musst auf gut Deutsch gesagt mal die Eier haben, zu sagen "Ich mache jetzt Pause, weil ich sie mir verdient habe. Mit ist egal was du jetzt machst, aber ich esse gemütlich auf."

Da kann dir NIEMAND für an den Karren fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kraftwerk1155
04.02.2016, 13:22

ich habr nur ein schlechtes gewissen wegen meinen kollegen. da sie mich oft ansprechen wegen dem.

0

Hat sich schon mal jemand beschwert wenn du um 12 Uhr Pause machst und um 13 Uhr erst wieder anfängst? Wenn nein dann probiere es mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kraftwerk1155
04.02.2016, 13:19

ja einige mitarbeiter haben mich darauf angesprochen und fanden es unverschämt.

0

Den anderen stört es nicht.

Nur einen? Was den nicht stört, sollte dich nicht stören.

Ich bin der einzige der sich darüber beschwert.

Bei wem beschwerst du dich? Warum machst du nicht einfach Pause? Kann der Andere dann auch nicht weiter arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach in die Pause gehen ? Niemand zwingt dich länger zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung