Mitschüler und Eltern sagen mir ständig was ich nicht kann, was machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ach, ich denke da an einige Literatur die ich gelesen habe über Menschen die angeblich schon tot waren, die angeblich niemals eine Schule absolvieren könnten, über Menschen die nie wieder reiten könnten, einen Beruf erlernen könnten, gehen könnten..... . Es gibt reichlich davon. Alle haben das Gegenteil bewiesen. 

Gut. Polizist ist nun wirklich kein Beruf für einen Menschen mit einem Stand irgendwo im Kopfbereich. Was mich aber massiv ärgert ist die Einbildung Du könntest kein Elektriker werden. Wieso nicht? Ich sehe keinen Grund. Schließlich arbeitest Du nicht mit den Füßen. Für diese gibt es Hilfen. 

An Deiner Stelle würde ich einfach versuchen ein bestmögliches Abitur zu machen. Dann studierst Du Elektrotechnik. Mir fällt kein Argument ein welches dagegen sprechen würde außer Du gibst Dir nicht ausreichend Mühe gute Noten in der Schule zu bekommen. 

Rettungssani  ist nun auch wirklich kein Beruf für Dich. Wie willst Du ihn wuppen? Mal ganz davon abgesehen dass er mehr als bescheiden bezahlt wird, die Anerkennung ist unter jedem Niveau, Freizeit kannst Du am Kalender rot ankreuzen, Pläne sind kaum möglich. 

Nein. Suche Dir einen Beruf mit geregelter Arbeitszeit. Ruhig einen mit hohen geistigen Anforderungen und guten Kenntnissen der Praxis. Es gibt Baukästen z.B. für den Fachbereich Elektronik. Wünsche Dir einen zu Weihnachten. Da kannst Du praktische Fertigkeiten erforschen und erlernen. 

Es ist gut dass Du Dir Gedanken um Deine berufliche Zukunft machst. Aber unterlasse es Dir zuliebe auf irgendwelche Modethemen aufsitzen zu wollen die wie Kühe durchs Mediendorf getrieben werden. Es gibt über 130 Handwerksberufe. Weiter gibt es noch viel mehr andere Ausbildungsberufe und dann kann auch noch studiert werden. Stephen Hawkins ist ein gutes Beispiel dass es keinen Sinn macht irgendwelchen Moden nachlaufen zu wollen, sich nach irgendwelchen gerade thematisierten Geschichten auszurichten. Finde Deine eigenen Interessen. Und dann lebe sie!!!! Und glaube nie das Märchen Berufswelt sei starr. Du wirst manche Veränderung erleben dürfen. Ob Du da mitmachst oder nicht wird nur an Dir liegen, an Deiner Bereitschaft. 

Das Geschwätz wird es immer geben. Übe Dich darin es nicht zu hören. Aber sei Dir gegenüber realistisch. Dann wirst Du auch erfolgreich sein können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
17.11.2015, 22:21

Danke Hertajess für deine Antwort.

Ich denke ich mache erstmal mein Abi, danach eine Ausbildung zum Elektriker und danach studire ich Tontechnik (Wofür mir meine Elektrikerausbildung zugute kommt)

Grüße

Dthfan00

0

1. Punk is dead! :-)

2. Eröffne doch eine Punk-Kneipe!? +gg

3. Nehme Dich trotzdem Ernst! Was magst Du? Wo sind Deine Stärken! Es gibt viele Jobs - und jeder davon ist wichtig, weil sonst würde es ihn ja nicht geben!

Dass Du mit deiner Behinderung jetzt kein Seiltänzer werden kannst, tut mir leid! Aber da gibt es für Punks aber auch sicherlich coolere Alternativen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
14.11.2015, 00:54

Punks not dead ;))

Ja, ich gehe wahrscheinlich eh in richtung Musik (tontechnik, veranstaltungstechnik etc.)

Die idee mit der Punk kneipe ist auch sau gut 👍🏻 ;)

0

Ihnen entweder sagen, dass du es nicht immer hören möchtest. Oder es ignorieren ( Ist natürlich schwierig ), aber am Ende zählt nur das was du wirst. Oder du überzeugst sie irg.wie davon, dass du extrem gut in allen Sachen bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
14.11.2015, 00:51

Ja,das mit dem überzeugen wird schwer :)

Ich hab halt kp wie ich des machen soll wenn sie mit so schlagenden Argumenten kommen wie: deine Aufen sin dafür zu schlecht (bin noch dazu sehbehindert, seh mit brille nur 30%)

oder, das klappt mit deinem gleichgewicht/koordination etc nicht.

0

Überzeuge durch Fakten. Z.B. wenn du Polizsit werden willst, informiere dich über die (gesundheitlichen) Anforderungen. Wenn du genau Bescheid weißt, kannst du Einwände widerlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
14.11.2015, 00:59

Genau das hatte ich auch gemacht, nur sind die anforderungen für nen polizist so hoch... 

0

Also ich glaube nicht dass sie es böse meinen, ist wahrscheinlich nur als Ratschlag gemeint. Aber wenn dir diese Aussagen unangenehm sind, dann würde ich es ihnen sagen. Oder du ignorierst es einfach, ins eine Ohr rein und ins andere Ohr raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
14.11.2015, 00:56

Ja ignorieren tu ich sie schon, aber sobald wir das thema berufe ansprechen kommen sie darauf zu sprechen.. Nervt langsam

Wenn sie's mich wenigstens mal ausprobieren lassen würden, dann würde ich sehen was nix für mich ist ;)

0

Was möchtest Du wissen?