Frage von SK8196, 8

Mithilfe beim Familienbetrieb anmelden?

Im Mai habe ich mein Fachabitur abgeschlossen. Leider habe ich aber keine Ausbildung gefunden. Da mein Vater ein eigenen Handel hat und ich sowieso nach der Schule immer ausgeholfen habe, arbeite ich jetzt momentan seit August in Vollzeit. Jedoch ist diese Arbeit nicht angemeldet und somit Schwarzarbeit was mir bis vor kurzem nicht bewusst war. Da er seinen Handel am 01.01.17 sowieso schließen will, muss ich mir dann eine befristete Arbeit bis zum Ausbildungsbeginn suchen. Jetzt will ich mich auch schon für das nächste Jahr um einen Ausbildungsplatz bewerben, jedoch muss ich ja schreiben was ich die 5 Monate gemacht habe. Soll ich jetzt noch einen Arbeitsvertrag mit meinem Vater abschließen? Und wie schreibe ich das im Lebenslauf?

Antwort
von Lery1958, 7

Hallo,

ja das solltet ihr dringend machen denn Schwarzarbeit ist illegal. In deinem Lebenslauf schreibst du den Betriebsamen deines Vaters und als was du dort gearbeitet hast. So als wäre es ein fremder Arbeitgeber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community