Mitgliedschaft bei Krankenkasse verschoben. Bleibt trotzdem alles gleich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zum einen hättest du dir das alles sparen können, weil dich der arbeitgeber ab beschäftigungsbeginn versichert.

Bis dahin bist du in der familienversicherung deiner eltern.

Richtige vorgehensweise wäre gewesen, überhaupt nichts zu machen.

Solltest du dich jetzt bereits aus der familienversicherung abgemeldet haben und selbst versichert haben, rufe bei der krankenkasse an, besser noch, lasse einen elternteil anrufen um dich wieder in die familienversicherung aufzunehmen. Wenn du anfängst zu arbeiten meldet dich der arbeitgeber an. Das bedeutet beende auch nicht diesesmal wieder deine krankenversicherung zum 1.9.2016. es dauert vielleicht ein paar tage bis er dich angemeldet hat. Die krankenkasse regelt das intern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lielan12
07.08.2016, 08:40

Mein Arbeitgeber hatte mir gesagt, dass ich da schon mal anrufen soll und mich drum kümmern soll. Sonst hätte ich da gar nicht erst angerufen

0

Was möchtest Du wissen?