Frage von auaauamehr, 216

Mitbewohnerin ERWISCHT wie sie sich an meinen Sachen vergeht. Sollte ich sie damit konfrontieren oder eher nicht?

Heute habe ich herausgefunden, dass meine Mitbewohnerin (WG), wenn ich nicht da bin in mein Zimmer geht und sich an meinen Sachen "vergeht".. Ich hatte eine ip-Kamera gekauft, weil ich schon länger den Verdacht hatte. Eine Woche war ich bei meinen Eltern zu besuch bzw. 5 Tage und ich bin heute wiedergekommen. In den Fünf Tagen hat die Kamera über 8 Stunden Video aufgenommen und sie war 12! mal in meinem Zimmer. Hätte sie etwas geklaut, dann würde ich ihr sicher die Leviten lesen und mir eine andere Mitbewohnerer/in suchen. Stattdessen ist sie ..unbekleidet.. in meinem Zimmer gewesen und hat es sich selbst gemacht. In meinem Bett und beim Filmchen sehen an meinem Computer...und noch ein paar andere Stellen. Hat auch Sachen von mir benutzt..

Ich frage mich, was ich jetzt machen soll. Ich finds jetzt nicht sooo super und ich habe auch keine Ahnung, wie lange das schon so geht. Auf der einen Seite mag ich sie als WG-Partnerin aber, wenn ich sie mit dem Video konfrontiere dann könnte ich mir denken, geht sie ziemlich an die Decke und unsere WG wäre geschichte. Die andere Seite...es ist mir doch, recht unangenehm, dass sie das "so" in meinem Zimmer macht und ich will auf jeden Fall etwas unternehmen.

Würde mich sehr freuen wenn jemand von Euch einen Rat für mich hat.

gruß

Antwort
von XxLesemausxX, 127

Hallo auaauamehr,

ich würde sie darauf erstmal nicht ansprechen. Verschließ die Tür, sobald Du die Wohnung verlässt. Dann kann sie zumindest nicht mehr da rein.
Vielleicht kann sie sich dann ja denken, dass Du es rausgefunden hast.

Wenn sie Dich darauf anspricht und fragt, warum Du auf mal Deine Tür abschließt, kannst Du ihr ja sagen, dass Du weißt das sie immer in Dein Zimmer geht. Von dem Video erzählst Du aber erstmal nichts. Das ergibt sich dann.

Ist sie vielleicht in Dich verliebt oder so? Manchmal machen Menschen dann ja komische Dinge.

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von auaauamehr ,

Mhh bin hin und her gerissen..

Kommentar von auaauamehr ,

Kann schon sein, dass sie in mich verknallt ist. Sie ist schon sehr kuschelig manchmal..andereseits wohnen wir schon so lange zusammen..

Kommentar von XxLesemausxX ,

Frag sie mal danach. Vielleicht ist es gar nicht so dramatisch, wie es momentan den Anschein hat. Wenn sie tatsächlich in Dich verliebt sein sollte, könnt ihr in ca. 10 Jahren vielleicht über das Video lachen. Oder Du löschst es.
Aber bevor man einem Menschen mit solchen Dinge konfrontiert, sollte man erst den Grund rausfinden, warum jemand so handelt. Manches ist ganz anders als man denkt. ;-)

Kommentar von auaauamehr ,

Danke nochmal für Deine Antwort :)

Ich habe ihr bisher nicht von den Videos erzählt und das werde ich wohl auch nicht.

Sie geht jeden Tag in mein Zimmer. Wenn ich länger nicht zu Hause bin zB. zur Arbeit oder Freunden.

Vor ein paar Tagen und erst gestern habe ich sie gefragt, ob sie in meinem Zimmer war. 

NÖ! sagt Sie. Ich hab Sie noch gefragt ob sie ganz sicher wäre...GANZ sicher..

Ich hab mir überlegt Sie Inflagranti zu erwischen. Das ist auch peinlich aber wir könnten vieleicht darüber lachen und dann diese Sache abhacken. Vieleicht ist es Ihr eine lehre und sie lässt es.

In dem Maß wie ich es mitbekommen habe geht das garnicht in Ordnung.

Ideen?

gruß

Kommentar von XxLesemausxX ,

Sie wird Dich so immer weiter anlügen. Ich denke, dass es keine so schlechte Idee ist, sie dabei zu erwischen.
Dann kann sie sich nicht rausreden.

Antwort
von beangato, 103

Das nenne ich mal Vertrauensmißbrauch.

ICH würde sie schon damit konfrontieren - Du weißt ja nicht, was zuvor schon so gelaufen ist, auch auf die Gefahr hin, dass Du jemanden Neues suchen musst.

Und schleiße ab jetzt Dein Zimmer immer ab.

Kommentar von ChristianUrbach ,

ist echt so .Schließ dein Zimmer ab

Kommentar von auaauamehr ,

mhh was mach ich nur ;)  nach jahren dann plötzlich das zimmer abzuschließen ist ja irgendwie auch komisch..

Kommentar von beangato ,

Glaub ich gerne.

Entscheiden musst Du letztendlich allein.

Antwort
von DevilsLilSister, 111

:D  oh man... krass!

Ich wenn in deiner Lage wäre, würde ich sie mit dem Video konfrontieren. Sag ihr einfach vll. vorher das du sie nicht als WG Partnerin verlieren willst, es aber schon gewisse Grenzen geben sollte und dann erzähl ihr vorsichtig von dem Video. Sie wird auf jeden Fall geschockt sein und wenn du Pech hast, ist sie danach echt weg...

aber ich mein, du hast ja nichts gemacht ^^ sie ist ja eig.lich die, die hier sich rechtfertigen müsste. Aber wie gesagt ich persönlich würde es so machen. Wie du es machst, musst du selbst entscheiden.

LG

Kommentar von auaauamehr ,

Das Problem ist...sie hat ja nicht irgendwas schlimmes gemacht zb gestohlen oder so (aber ich will es halt trotzdem nicht)!

Eben nur, das sie so oft in meinem Zimmer war und eben, das mit meinen Sachen..  

Sollte die WG daran scheitern ist es richtig mies. Wir wohnen, schon über 5 Jahre so und irgendwie will ich nicht, das sie weiß das ich es weiß. AAber gleichzeitig will ich, dass das aufhört..

Kommentar von DevilsLilSister ,

hmm... ok, also würde ich so denken wie du und sie unbedingt bei mir behalten wollen würde ich es vll. so  machen...

Ich würde auf sie zu gehen und scheinheilig fragen "Warst du in meinem Zimmer? Total komisch... die Sachen (die sie benutzt hat) liegen ganz anders..." und dann fügst du einfach mal (muss spaßig klingen) hinzu "Ich glaub ich muss mal ne Kamera montieren" und lachst... ^^ vll. bekommt sie dann doch bissl Muffensausen und macht es nicht mehr.

Kommentar von auaauamehr ,

Vielen Dank, für Deine Antwort:)

Ich finde die Idee gut und ich glaube, ich werde das heute Abend mal angehn. Bin gespannt was sie sagt..

Ich werde jetzt erstmal den Besuch bei meinen Eltern verarbeiten und schlafen gehn. Vieleicht seh ich die Sache dann etwas anders bin ich doch grade noch etwas geschockt.

gruß

Kommentar von vierfarbeimer ,

irgendwie will ich nicht, das sie weiß das ich es weiß

Unfassbar, was in den Köpfen von euch Weibern so vor sich geht. Legst du ein Archiv in deinem Kopf über die Verfehlungen deiner Mitmenschen an um ihnen bei passender Gelegenheit ihre Missetaten um die Ohren zu hauen? 

Kommentar von DevilsLilSister ,

Ich glaube "auaauamehr" ist keine Frau ^^

Kommentar von auaauamehr ,

Stimmt bin ich nicht!

#

Kommentar von auaauamehr ,

Ich bin mir zu 100% sicher, dass Ihr das extrem peinlich wäre. So sehr, das sich bestimmt viel zwischen uns verändern würde. 

Wie kommst Du überhaupt auf sowas?

Antwort
von rommy2011, 90

zimmer abschliessen und zwar gründlich !

Kommentar von auaauamehr ,

Auf jeden Fall! 

Antwort
von MartiniHarper, 76

Gäbe es doch bloß ein "Gerät" womit man Türen verschließen kann.

Kommentar von auaauamehr ,

Ja 

schon klar! Nur war das nie ein Thema. Wir Vertrauen uns ja auch soweit und abschließen war uns immer schon zu blöd...

Kommentar von rommy2011 ,

ic glaube , dass du gar nichts erklären musst, wenn sie das nächste mal vor verschlossener tür steht, das erübrigt sich und wenn sie etwas sagen sollte, dann würde ich ihr einfach sagen: "ich hab so das gefühl, dass da jemand in meinem zimmer war" Punkt Ende

Antwort
von Rosswurscht, 71

Wenn du nächstes mal weg bist stell ein Schild aufs Bett:

"Masturbieren verboten!"

Ich denke dann hat sichs erledigt.

Kommentar von auaauamehr ,

Sehr gute Idee DX.

Leider kommt es dadurch bestimmt zu einer unschönen Konfrontation. Könnte mir denken, dass ihr das sehr peinlich ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten