mitbewohner quält baby katze, wie kann ich sie da rausholen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So lange du dort wohnst, kümmerst sowieso du dich um die Katze, also ist sie momentan versorgt. Sobald du etwas Neues zum Wohnen gefunden hast sagst du deinem Mitbewohner du nimmst die Katze mit oder du zeigst ihn beim Tierschutz an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nettermensch
23.10.2016, 15:00

das würde ich bleiben lassen, da es dann Diebstahl wäre,

0

Also, eine einzelne Babykatze ist schon Tierquälerei! Und irgendwie möchte ich gar nicht wissen, wie alt sie ist!

Du musst den Mut finden und auf den Tisch hauen! So nicht Junge.......

Und such dem kleinen so rasch wie möglich ein Katzenerfahrens zuhause! Denn es liegt auch an dir! Obwohl es nicht deine Katze ist, aber du lebst im selben Haushalt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffen wir mal die Katze ist nicht zu jung..
jedoch ist das, was du aufgezählt hast nicht wirklich Tierquälerei immerhin sind Katzen eher Einzelgänger. In so gut wie jedem Haushalt in denen es Tiere gibt, sind diese mal für ein paar Stunden alleine. Wenn die Katze gerne spielen will aber der Junge nicht, dann ist das keine Tierquälerei aber dann passt es trotzdem nicht. Wenn du der Meinung bist das es der Katze besser bei dir geht dann sprich mit ihm und nimm sie mit aber kch denke du übertreibst da ein wenig mit "Quälerei"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimbele
23.10.2016, 15:18

hier noch mal für dich :
er hat keine ahnung. das kätchen ist 4,5 monate alt. weil sie sich
unwohl fühlt fängt sie an ab und zu in den flur oder in sein zimmer zu
pinkeln. er nimmt die katze und fährt mit ihr über den boden (!!!), als
strafe sperrt er sie ins klo ein und ich darf sie nicht mehr füttern,
weil er denkt es würde davon kommen. sie würde es nicht wertschätzen bei
uns zu sein.. ich bin so unendlich wütend!

zusätzlich was ich nicht erwähnt habe: auf meine bitte dass er doch mit ihr zum tierarzt gehen soll weil es der katze wirklich schlecht ging, man hat es ihr angesehen, dacht er ich mach nur faxen und spiel mich auf. spulwürmer, flöhe und ohrmilben. die katze ist nicht geimpft und das soll auch erstmal so bleiben denn er möchte kein geld dafür ausgeben. die katze ist jeden tag 9h alleine zuhause und bekommt nur trockenfutter und wasser. und das seit anfang an, seit dem sie 2 monate ist. in meinen augen ist das quälerei, denn es ist immer noch ein "baby" irgendwo

0
Kommentar von zarabia
23.10.2016, 15:23

Dann habt ihr die Katze wohl viel zu früh geholt, dass sie sich nicht richtig sozialisieren kann. Das er nicht zum Tierarzt geht kann ja gar nicht angehen! Dann wäre es wohl wirklich das beste wenn du sie selbst zum Tierarzt bringst und dann in gute Hände abgibst.

0
Kommentar von zarabia
23.10.2016, 15:52

Ich denke schon das du da was mitzureden hast weil es immerhin auch deine Wohnung ist. Außerdem denke ich, dass man immer Handeln kann auch als aussenstehender, wenn Tiere schlecht behandelt werden

0

Ich persönlich hätte sie einfach mitgenommen!! Rate ich dir aber nicht... Ich verachte menschen die Tiere leid tun! Obwohl der Mensch selber das schlimmste Tier von allen ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich seh da in Moment keine Tierquälerei,
was macht er denn konkret,, schlägt er die katze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimbele
23.10.2016, 15:01

er hat keine ahnung. das kätchen ist 4,5 monate alt. weil sie sich unwohl fühlt fängt sie an ab und zu in den flur oder in sein zimmer zu pinkeln. er nimmt die katze und fährt mit ihr über den boden (!!!), als strafe sperrt er sie ins klo ein und ich darf sie nicht mehr füttern, weil er denkt es würde davon kommen. sie würde es nicht wertschätzen bei uns zu sein.. ich bin so unendlich wütend!

0

Nimm sie und fahre einfach zu einem Tierheim und gib sie dort ab, wenn er fragt stellst du dich dumm. So hat das ganze ein Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimbele
23.10.2016, 14:56

ich möchte sie nicht ins tierheim bringen, ich nehme sie mit in mein neues zuhause

0

Was möchtest Du wissen?