Frage von peanutbutterrob, 45

Mitbewohner hat massive Mietschulden. Kündigung droht?

Hallo zusammen,

ich wohne mit einem Typen zusammen seit Mitte Febin einer WG. Anfang März hab ich meinen Teil der Miete bezahlt und mir wurde da gesagt dass 600€ von meinem Mitbewohner offen stehen. Ich habe ihn darauf angesprochen und er hat mir gesagt dass er das klären wird.

Nun kan vor 3 Tagen ein Brief rein dass die Kündigung droht, weil es mittlerweile knapp 850€ geworden sind. Seine Ausrede war, dass er nicht gemerkt hat dass man ihm sein Konto gesperrt hat (ich mein wie kann man sowas seit drei Monaten nicht merken!!) Wir sind beide Hauptmieter und ich hab Angst dass ich mit rausfliege was ich um jeden Preis verhindern will.

Hat jemand ne Idee was ich machen kann?

Gruss Robin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eccojohn, 22

Hallo,

da wird es Zeit SOFORT zu handeln. Erst mal die EXAKTEN Bestimmungen des Mietvertrages ergründen. Ist es ein Mietvertrag für eine WG gelten andere Bestimmungen, wie bei einem normalen Mietvertrag - ist es ein normaler Mietvertrag ist sofort zu klären, ob eine gesamtschuldnerische Haftung vorliegt.

Sinnvoll = sofort einen Anwalt fragen / kleine Beratung allgem. ca. 20€ ?

Als nächstes:  

Lieber Mitbewohner, HANDELE sofort, oder pack deine Sachen ! Gutheit ist hier DUMMHEIT - sorge für klare Verhälnissse, und nicht MUTTER THERESA II spielen !! Zur Not werf den Vogel noch heute raus !!

Auch: Sofort mit dem Vermieter erst mal ALLEIN ein ehrliches und vertrauliches Gespräch führen, und die Situation genau ausloten - jedoch keine verbindlichen Zusagen unterschreiben ohne rechtliche Absicherung !!

Bestes Motto:  Schlafen war GESTERN - HEUTE wird aufgeräumt !!

Antwort
von Fubaligo, 23

Such erst noch einmal das Gepspräch mit deinem Mitbewohner und wenn das nicht hilft, mit deinem Vermieter.

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten