Frage von Puste619, 46

Mitbewerber kauft sich Facebook-Likes (für Beiträge), was kann ich dagegen (rechtlich #Unterlassungsklage) machen?

Hallo,

ein direkter Mitbewerber, der auch Arbeitnehmer an Arbeitgeber vermittelt und primär online auf sich aufmerksam macht, hat sich bei mind. 4 Beiträgen Likes und Loves für diese Beiträge gekauft.

Relativ eindeutig... 96% der Likes der Seite kommen aus Deutschland und bei den Likes der Beiträge sind die meisten aus Indien und Arabien.

Was kann ich, vor allem rechtlich, dagegen tun und gibt es bereits Rechtsprechungen zu solchen Fällen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dieAndreali, 13

Das ist bei Unternehmen ein klarer Wettbewerbsverstoß. Es gab schon mehrere Urteile deswegen, zB.:

Gekaufte Likes: LG Stuttgart, Urteil vom 06.08.2014 (Az. 37 O 34/14)

Zur Unzulässigkeit des Kaufs von Facebook-Likes gibt es ein Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 06.08.2014 (Az. 37 O 34/14). Das Gericht hat einem Unternehmen auf Antrag eines Wettbewerbers verboten, „mittels zugekaufter ‚Fans‘ / ‚Likes‘ oder ‚Gefällt-mir-Angaben‘ zu werben und dadurch den Eindruck zu erwecken, dass diese Personen den ‚Gefällt-mir-Button‘ geklickt haben, weil ihnen das Unternehmen bzw. die Produkte der Antragsgegnerin gefallen“. Neben der strafbewehrten Unterlassungsverpflichtung hat das Unternehmen die Kosten des Verfahrens zu zahlen.

Wenn du also konkrete Beweise hast, würde ich einen Anwalt konsultieren. VG

Antwort
von floppy232, 22

Da kann keiner was gegen tun, warum auch?

Likes sagen nicht wirklich was aus, außer dass jemand diesen Beitrag gut findet. Im Endeffekt muss ja jeder für sich selbst entscheiden ob er etwas gut findet oder nicht, da helfen "Likes" auch nicht weiter, jeder kann sich eine eigene Meinung zu einem Beitrag bilden.

Likes sind absolut nichts wert, für manche Menschen ist es nur eine Art der Selbstbestätigung, manche "geilen sich daran auf" oder leben gänzlich dafür. Dass das keinen Sinn ergibt, sehen die meisten nicht.

Ein "Like" ist schnell gegeben, manche tun das aus Prinzip um dazu zu gehören, dabei haben sie nichtmal den Beitrag richtig gelesen.

Ich verstehe nun dein Problem nicht ganz.

Kommentar von Puste619 ,

Likes täuschen eine gewisse Größe, Beliebtheit und ggf. Qualität vor, die dann so in dem Maße nicht gegeben ist.
Klarer Wettbewerbsnachteil.

Kommentar von floppy232 ,

Am Ende muss der Kunde trotzdem selbst entscheiden.

Ich gehe mal von mündigen Kunden aus, diese bilden sich über ein Produkt sowieso eine eigene Meinung. 

Kommentar von herja ,

Unsinn, das sind lediglich deine Vermutungen und deine Angaben lassen sich durch nichts beweisen.

Antwort
von wiikoo, 9

Das müssen nicht zwangsläufig gekaufte Likes sein. Ich habe vor kurzem eine Anzeige bei Facebook geschaltet und auch hauptsächlich aus Indien usw. Likes erhalten. Dss passiert wenn man die galsche Zielgruppe einstellt.

Antwort
von herja, 20

Nichts, weil du keinerlei Beweise dafür hast.

Deine Vermutung ist kein Beweis.

Kommentar von Puste619 ,

Angenommen man hätte einen Beweis.

Kommentar von herja ,

Auch nichts, weil du ebenfalls ein wettbewerbswidriges Verhalten nicht beweisen kannst.

Ein Wettbewerbsvorteil liegt ebenfalls nicht vor, daher solltest du deine Denkweise mal überprüfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community