Frage von RabenLi, 19

Mitarbeiter nach Leistung/entsprechend der Aufgaben oder nach Ausbildung/Berufserfahrung vergüten?

Guten Tag.

Ich würde gerne Meinungen zu folgendem Fall hören. Beispiel: Ich als Arbeitgeber beschäftige 2 Arbeitnehmerinnen, eine mit Ausbildung und Berufserfahrung, fängt neu in meinem Unternehmen an und übernimmt leichte Büroarbeiten. Eine andere Arbeitnehmerin, ohne Ausbildung und wenig Berufserfahrung: übernimmt schwerere Büroätigkeiten, sehr speziefisch, hoch motiviert mit sehr guter Leistung, seit einem Jahr im Unternehmen.

Wie sollte hier Ihrer Meinung nach die Vergütung aussehen: Ist es fair, die Dame mit Berufserfahrung/Ausbildung höher zu vergüten, obwohl weniger Leistung erbracht wird? Oder umgekehrt (Dame ohne Ausbildung mit Top-Leistung verdient mehr)?

Evtl. wichtig: da beide auch im Personalwesen arbeiten, wissen Sie vom Gehalt des jeweils anderen.

Antwort
von ellaluise, 8

Wie wäre es mit gleicher Bezahlung?

Die eine hat höhere Qualifikation (das wird honoriert) und die andere "macht" die Arbeit mit guter Leistung (und das wird auch honoriert).

Antwort
von Leisewolke, 11

ich würde die Person , die eine Ausbildung und Berufserfahrung in dem Bereich hat, höher bewerten. als die andere Person. Es würde mir um die Ausbildung sowie der Berufserfahrung gehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community