Frage von johnn04, 61

Mitarbeit verbessern?

Ich hatte in der Schule schon immer Angst, mich aktiv am Unterricht zu beteiligen, da ich immer als Streber verlacht wurde und sehr sensibel bin.. So kann ich mich selbst wenn ich die richtige Antwort weiß, einfach nicht melden...und wenn ich es tue wird immer über mich gelacht.. Wie kann ich das ändern? Bin immerhin schon in der zehnten Klasse und komme bald in die Oberstufe

Antwort
von xNerdGirlx, 28

Ist doch egal, was Andere sagen. Dann bist du halt ein Streber für sie, na und? Nach der Schule siehst du vielleicht noch 1,2 Leute, alle Anderen sind aus deinem Leben gestrichen, aber die Schule und die Noten bleiben und könnten deine Zukunft verschlechtern (Jobsuche), wenn du nicht mitarbeitest oder weniger Mühe gibst, nur weil die Neider Streber zu dir sagen. Melde dich einfach und zeige Ihnen, wie egal dir ist, was sie davon halten :)

Antwort
von ScalLP, 20

Lass die anderen doch labern und zieh dein ding durch die mädels kommen erst sspäter im leben mal kucken wer als ertes  auf der strasse sitzt und heult du bekommst jeden job der welt wenn du so gut bist also mach dir keinen kopf und weiter sso 👍☺

Antwort
von manfred1011, 23

Hallo :),

ich habe es immer so gemacht: Am Anfang der Stunde 3 Stifte auf den Tisch gelegt und jedes Mal, wenn ich drangenommen wurde und meine Antwort richtig war, hab ich eine Stift zurück ins Mäppchen gelegt. 

Die Methode mag sich ein bisschen komisch anhören, aber es hilft wirklich deine mündliche Mitarbeit langsam zu verbessern.

Weiterhin viel Erfolg !:)

Antwort
von xkorez, 17

Irgendwann kommst du an einen Punkt, da ist es dir sowas von egal was andere von dir denken, die machen ihr Ding und du deins, jedes hat seinen Ballast zu tragen. Lass das nicht so nah dran an dich. Alle sind egal außer du. Jeder wird sehen was er später wird oder davon hat, andere ausgelacht zu haben.

Alles Gute.

Antwort
von Hacker48, 21

Zwei gute Nachrichten:

1. In der Oberstufe werden die meisten deiner Mitschüler reifer.

2. In der Oberstufe spielst die mündliche Beteiligung fast keine Rolle.

Ansonsten sprich mit deinem Klassenlehrer darüber. :)

Kommentar von xkorez ,

Der 2. Punkt ist so falsch. Es sind immernoch mindestens 50 Prozent der Endnote, zumindest wenn man sich nur auf die Zeugnisse und nicht das Abitur selbst bezieht.

Kommentar von Hacker48 ,

Schwachsinn. In der Oberstufe zählt die mündliche Note abhängig von Bundesland und Fach MAXIMAL 50%, also 1 zu 1. In den Kernfächern, wie Deutsch, Mathe, Fremdsprache gilt meisten 1 zu 2. Und in Bundesländern, wie Bayern, zählt die mündliche Beteiligung in der Oberstufe praktisch nichts, aber höchstens 1 zu 2, wenn überhaupt. :)

Antwort
von Kaesekrecker, 11

Hallo :)

In der Oberstufe werden die Klassen gemischt (zumindest war das ei mir so) bzw es gibt gar keine Klassen mehr sondern man ist in jedem Kurs mit anderen Leuten. Das heißt: du kannst ganz von vorne anfangen und dich gleich mehr trauen! Sei einfach du selbst und lass dich nicht von den anderen einschüchtern! Es war bei mir das gleiche, meine Klasse war einfach mies. Aber in der Oberstufe wurde ich ein ganz anderer Mensch, ich war endlich ICH :)

Und ganz ehrlich: die, die jemanden wegen seiner/ihrer GUTEN Leistung auslachen, sind doch nur neidisch - oder einfach dumm. Ein Streber ist man nämlich nur, wenn man mit seiner guten Leistung angibt und auf andere herunterschaut. So schätze ich dich nicht ein. Also lass dich nicht beirren und sei du selbst :)

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten