Frage von RaDirecioner, 43

Mit YouTube anfangen? Probleme chef?

Hallo zusammen
Ich bin 18 jahre alt und ein riesen Fan von verschiedenen YTber und wenn ich mir dann die Outtakes anschaue denk ich mir immer "das muss ein riesen spass machen videos zu drehen". Habe mir deshalb auch gedacht mit YouTube anzufangen. Das Problem ist nur das ich mich nicht so recht traue. Hab irgendwie angst das ich dann ausgelacht und verstpottet werde wenn das ganze nicht so recht läuft.
Und da ich in einem Altersheim in der Pflege arbeite und viel mit Angehörigen zu tun habe, hab ich angst das mein Chef etwas dagegen haben könnte.

Was meint ihr, soll ich es trotzdem versuchen?? Und habt ihr vorschläge für YT-kanal namen? Und was mein ihr würden die Leute gerne sehen? Hab auch schon einige Ideen

Danke für eure hilfe
Lg Radirectioner

Antwort
von AntiRedlich, 5

Solange du es als Hobby machst und keine großartigen Aussagen deines Chefs o.ä. Was mit der Arbeit zusammenhängt kritisierst ist alles ok und der Chef kann dir rechtlich nix.

Antwort
von FLUPSCHI, 19

Privat ist Privat geht deinen Chef garnix an

Kommentar von herja ,

Das ist oft leider nicht so einfach wie du das hier schreibst!

Kommentar von uncutparadise ,

Das ist die blanke Theorie und nicht einmal die stimmt. Du lebst ja privat und beruflich nicht in einer Blase, dass du privat ich bin nehmen kannst wie ein Schwein, ohne dass das auch mal dein Chef interessiert. Gerade im sozialen und im Kundenbereich wird auf sowas geachtet.

Antwort
von Furzer, 23

Ach was, mach doch einfach.

Was andere dazu sagen, muss Dir egal sein.

Wir leben in einem freien Land und solange Du nichts schlechtes über Kollegen, Chef oder Firma erzählst in Videos, ist das völlige Privatsache.

Kommentar von uncutparadise ,

Grundsätzlich hast du da Recht, bei normalen Aktivitäten. Wer aber im sozialen Bereich tätig ist und sich zum Beispiel auf YouTube regelmäßig die Birne wegsäuft, der wird wohl ich früher oder später Probleme damit bekommen.

Kommentar von Furzer ,

Ist in der Fragestellung von Saufen die Rede?

Redest Du von Dir ?

Antwort
von 21nikki, 14

Dein Chef hat da gar nix zu melden! Das ist privat.

Kommentar von uncutparadise ,

Das kommt immer ein wenig darauf an, was du machst und wie du dich benimmst. Da haben schon genügend Leute den Job wegen wildem Verhalten verloren und vor Gericht auch keine Chance gehabt.

Kommentar von 21nikki ,

YouTube ist privat! Man macht es ja nicht auf Arbeit. Wenn du es in deiner Freizeit machst, geht es deinen Chef nicht an. Es sei denn du verbreitest z.B. irgend welche Parolen. Dann kann er natürlich die Kündigung aussprechen.

Antwort
von FeVo11, 16

Mach einfach

Antwort
von Sero00, 15

Ich hab mittlerweile 3k Abos, ich habs wegen der Nebeneinkünfte meinem Chef gesagt, seine Antwort war: ,,Sie dürfen privat machen was Sie wollen, auch wenn sie einen kleinen Nebenverdienst davon haben."

Kommentar von Sero00 ,

Achja, ich arbeite bei Mercedes. Und das ist ein Unternehmen das auf den Ruf sehr achtet

Kommentar von uncutparadise ,

Solange dich da keiner in Verbindung bringt, ist das auch kein Problem. Zum Beispiel ein Bankkaufmann sollte regional etwas auf sein Benehmen achten. Oder wenn sich der Junior vom Bäckereimeister regelmäßig daneben benehmt, säuft oder prügelt, kommt das auch nicht gut an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten