Frage von loveberry, 58

Mit wie vielen Wochen dürfen Kaninchen WIRKLICH von der Mutter weg?

Hallo Miteinander,

überall wird gestritten, ab wie viele Wochen kleine Kaninchen von ihrer Mutter getrennt werden dürfen.

Jetzt sagen die einen, ab 7 Wochen können sie allein überleben und müssten nur noch bei der Mutter bleiben für etwas "Zusatzunterricht" und andere bestehen darauf, dass Kaninchenjunge 10 Wochen bei der Mutter bleiben MÜSSEN.

Kann mir jetzt irgendwer weiter helfen?

Meine Cousine und ich wollen nämlich unsere Hasen zusammen tun, jetzt ist dass so, dass aus Platz gründen ich die Babys so früh wie möglich übernehmen soll aber sie das Weibchen und somit die Mutter hat... Hilfe?

Die Jungen würden dann auch beieinander bleiben und nicht einzeln gehalten werden.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 34

Hallo, 

Kaninchenwelpen sollten mindestens bis zur 10ten Lebenswoche bleiben. Am besten bis zur 12ten Lebenswoche. Die kleinen Rammler müssen dann ab der 10ten Lebenswoche frühkastriert werden, da sie ab der 12ten Woche geschlechtsreif sind und Mutter und einzelne Schwestern decken können. 

Ihr solltet allerdings von sowas absehen, wenn ihr keine Ahnung habt. Seriöse Züchter eignen sich das Wissen über Jahre an. Man braucht zwei reinrassige Kaninchen mit Gesundheitszeugnis und Stammbuch. Ansonsten gefährdet man das Muttertier und deren Jungen. Ebenso braucht ihr Zuchtkenntnisse über Genetik, Aufzucht, Handaufzucht und Kaninchen allgemein und das habt ir ganz offensichtlich nicht. Also bitte lass es. Im Tierheim und in Tierschutzvereinen sitzen genug Kaninchen, die auf ein neues zu Hause warten. Da gibt es auch junge Kaninchen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von loveberry ,

Danke fpr die Antwort :)

Wieso denkt jeder, ich hätte keine Ahnung nur weil ich es nie nötig hatte meine Kaninchen als Jungtiere von der Mutter zu trennen? Oo da fühl ich mich schon bisschen beleidigt

Kommentar von VanyVeggie ,

Das hat damit nix zu tun. Es geht um Zuchtkenntnisse und die hast du, wie man anhand der Frage erkennt, nicht. Wenn doch, dann erzähl mal was über Genetik? Haben deine Kaninchen Gesundheitszeugnis und Stammbuch? Gehören sie der selben Rasse an? 

Antwort
von BrightSunrise, 37

"Ab Ende der 12. Woche sollten Sie die Rammler von den Weibchen trennen. Abgeben sollten Sie die Tiere frühestens mit 8 Wochen, besser aber mit 10 Wochen, bis dahin brauchen die jungen Kaninchen noch Kontakt zu Erwachsenen um von ihnen ein natürliches Sozialverhalten zu lernen. Es ist natürlich auch möglich, 6 - 8 Wochen alte Kaninchen in andere Gruppen mit erwachsenen Kaninchen zu geben (Vorsicht: keine Jungtiere einzeln mit einem alten Tier in einen Käfig verfrachten, da haben die Jungtiere keine Chance!). Vor allem lernen Jungtiere in der ersten Zeit im Rudel und von der Mutter und anderen Rudelmitgliedern, dass sie sich unterordnen müssen. Lernen Jungtiere das nicht frühzeitig, gibt es häufig Probleme bei späteren Vergesellschaftung."

http://www.diebrain.de/k-nachwuchs.html

Hört auf Kaninchen zu vermehren.

Grüße

Kommentar von loveberry ,

Vielen Dank für die Info :)

Ich weiß was überzüchtung und Inzucht verursachen kann, hab es an meinem letzten Kaninchen erfahren bei welchem wir uns nicht über die Abstammung informiert haben, weshalb ich auch in Zukunft besonders bedachtvoll vorgehen werde! 

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 20

Hi du,

mindestens bis zur 10ten Woche sollten sie bleiben. Das hat nicht nur den "Zusatzunterricht" als Grund, die Kaninchen brauchen eine stabile Darmflora!

Die Darmflora braucht einige Zeit, bis sie sich stabilisiert hat. Wenn die Jungen mit 6-8 Wochen abgestillt werden, ist dies noch nicht der Fall. Für die Jungtiere ist das aber auch nicht so schlimm. Sie kompensieren den eigenen Mangel, indem sie Darmkeime der Mutter aufnehmen und von ihr und den Rudelkollegen lernen, was man fressen kann.

Meine Cousine und ich wollen nämlich unsere Hasen zusammen tun,

Ich hoffe, damit meinst du nicht weiteren Nachwuchs. Euch fehlt die Erfahrung und das Wissen dafür.

Kommentar von loveberry ,

Danke für die Erklärung :)

Meine Familie hat seit jeher Kaninchen, es gab auch schon Nachwuchs der erfolgreich großgezogen wurde nur war es damals nie nötig die kaninchen als Jungtiere von der Mutter zu trennen.

Ich muss zugeben dass mein Paps noch viel nach der “alten schule“ arbeitet was ich mittlere weile eingesehen habe und mich deshalb unter anderem ernährungstechnisch gut informiert habe.

Kommentar von Ostereierhase ,

Es geht nicht nur um die Ernährung. Wusstest du das 40% aller Kaninchen (unter den Zwergkaninchen sind es sogar 60%) Probleme mit den Zähnen und dem Kiefer haben? Das ist ein chronisches Problem in der heutigen Zeit.

Zuchtauslese, die man mit 12 Wochen bereits betreiben könnte, kostet fast 200 Euro pro Kaninchen und wird i.d.R. nicht investiert. Das Problem seh ich regelmäßig. Selbst wenn die Kaninchen zu anfangs gesund wirken, bekommen viele im Alter massive Probleme.

Die Frage ist für mich einfach, betreibt man wirklich Zucht auf gesunde Kaninchen oder stehen sie als Fleischlieferant in erster Reihe oder werden nur auf Schönheit produziert.
Ersteres ist aber einfach extrem selten.

Kommentar von loveberry ,

Ich weiß was du meinst, ich hatte auch mal ein Kaninchen auf nem Markt gekauft und das hatte Kieferprobleme welche leider erst im Alter erkennbar waren :/

Antwort
von hieber, 7

frühestens mit 8 wochen trennen. was macht ihr wenn ihr neun junge rammler bekommt? habt ihr neun ställe oder wollt und könnt ihr alle kastrieren lassen?

Kommentar von loveberry ,

strenggenommen haben wir sogar sieben Ställe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community