Mit wie viel Jahren kann ich meinen Führerschein anfangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt kein Mindestalter um mit dem Führerschein anfangen zu können. Die ganzen Regeln und Schilder lernt man ja eigentlich schon im Kindesalter wenn man nicht grade blind durchs Leben geht, spätestens in der Grundschule beim Fahrradtraining.

Für den Autoführerschein empfiehlt es sich den BF17 zu machen weil man dann in der Anfangszeit zwar völlig selbst fährt aber für zweifelhafte Situationen Jemanden hat der ggf um Rat gefragt werden kann. Auch für die spätere Autoversicherung bekommt man dadurch meist einen Rabatt.

Es wird allgemein empfohlen frühestens ein halbes Jahr vor dem Mindestalter für den jeweiligen Führerschein mit der Fahrschule anzufangen, also dann mit 16,5 (die meisten Fahrschulen nehmen Fahrschüler auch erst dann an).

Mit dem Alter kann jedenfalls der Theorieunterricht absolviert werden, für die Theorieprüfung gelernt/geübt werden und auch praktische Fahrstunden gemacht werden (nachdem schon an einigen Theoriestunden teilgenommen wurde). Auch der Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis kann da gestellt werden, der braucht einige Wochen bis der durch ist. Zuvor müsste man allerdings an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen und einen Sehtest machen.

Wenn dann die "Papiere" da sind und die Mindestzahl an entsprechenden Stunden absolviert wurde kann ab 3 Monate vor dem 17. Geburtstag die Theoretische Prüfung abgelegt werden und wenn die bestanden ist ab 1 Monat vor dem 17. Geburtstag die Praktische abgelegt werden.

Noch nebenbei möchte ich erwähnen dass hier ca wöchentlich völlig aufgelöste Fahranfänger auftauchen die nicht verstehen warum sie mit ihrem eigenen Auto nicht Anfahren können obwohl es in der Fahrschule so gut klappte. Als Grund wird denen auch noch völlig veraltetes Denken wegen dem Dieselantrieb des Fahrschulautos mitgeteilt. Der wirkliche Grund ist dass es immer mehr Fahrschulen gibt die ihre Fahrschüler um eine ordentliche Ausbildung betrügen! Mittlerweile gibt es Assistenzsysteme wie Anfahrassistent (gibt selbsttätig Gas wenn man die Kupplung kommen lässt) und Berganfahrhilfe (hält die Bremse betätigt bis man anfährt) die zwar richtig toll sind, aber im Fahrschulauto haben die Nichts verloren!

Daher bei der Wahl der Fahrschule geziehlt nach diesen Assistenzsystemen fragen, wenn die vorhanden und zur Ausbildung nicht wenigstens deaktiviert werden zu einer anderen Fahrschule gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh mit ca. 16 1/2 mal zu einer Fahrschule kannst dann schon mit Theorie anfangen. Fahrprüfung erst mit 17 möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 1/2 kannst du dich anmelden und mit deinen Theoriestunden anfangen. Wenn du schon ein paar Stunden davon besucht hast kannst du dir einen Fahrlehrer aussuchen und schon fahren (das alles bevor du 17 bist).
3 Monate bevor du 17 wirst kannst du deine theoretische Prüfung ablegen und 1 Monat bevor du 17 wirst kannst du deine praktische Prüfung ablegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich kann man so früh zur Fahrschule gehen, ich weiß es nicht genau. Letztendlich ist das aber Sinnfrei, wenn zwischen "Schildern lernen" (also Theorie) und der Praxis, bei der Du die Theorie anwenden musst, ein Jahr Zeit dazwischen liegt. Bis dahin hast Du doch die Hälfte vergessen, da Du das gelernte Wissen nicht genutzt hast.

Wann genau du anfangen darfst, verät Dir sicherlich die Fahrschule Deines Vertrauens ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz vor dem 18ten kann man den Füherschein machen oder kurz vor dem 17 ten die Erlaubnis BF17 später ist besser als früher den dann ist man reifer und nicht so wild wie mit 17 18 Auto zu fahren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?