Frage von rudy1,

Mit wie viel geld kommt ihr im monat aus zum leben??

hi, ich bin jetzt im dritten lehrjahr und jobbe auch jetzt nebenher. nun habe ich vor auszuziehen.habe mich auch erundigt was ne wohnung für mich kostet und habe all meine restlichen rechnungen mit einberechnet. nun komme ich auf 240euro die mir übrig bleiben(+30-30).nun wollte ich mal von euren erfahrungen hören ,ob dies realistisch wäre um so über die runden zu kommen.ich geh auch nicht viel weg und sonst bin ich sehr sparsam.danke euch schon im vorraus.

Antwort von MikeMolto,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn wirklich alle Kosten eingerechnet wurden, kannst du zwar keine großen Sprünge machen, aber es müßte reichen. Ich glaube, dass das Gefühl, auf eigenen Beinen zu stehen, nicht zu verachten ist.

Antwort von Sternschnupfen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ohne Miete, und Mitgliedsbeiträge bleiben mir im Monat ca. 250 Euro. 150 davon gebe ich für den Haushalt aus. Wenn mal was anfällt kriech ich am Ende des Monats schon ein wenig auf dem Zahnfleisch, aber ich komme in der Regel aus. Mein Tip: In der Mittagspause nicht immer etwas zu essen kaufen. Lieber von zu Hause etwas mitbringen.

Antwort von teardrop1109,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du wirklich sehr sparsam bist und auch sonst keine großen Ansprüche stellst, mag es klappen. Aber wie sieht es aus, wenn deine Lehrzeit um ist? Hast du eine Stelle in Aussicht? Wenn nicht, würdest du dann entweder wieder nach Hause ziehen müssen oder deine Eltern um Unterstützung bitten müssen, denn von staatlichen Stellen bekommst du erst Unterstützung wenn du 26 Jahre alt bist.

Kommentar von Lucille,

Dem ist nicht so. Wenn man schon einen selbständigen Haushalt geführt hat, ohne Unterstützung wird man auch von der Arge nicht gezwungen bei Muttern wieder ein zu ziehen. Dafür haben sie keinerlei Rechtsgrundlage.

Antwort von Baiana,

Wenn Du nicht rauchst, nicht viel Alkohol trinkst und keine teuren Versöhnungsgeschenke für eine zickige Freundin kaufen musst, dann sollte es reichen.

Antwort von Mama75,

Rechne mal genau mit, wieviel Du derzeit für Deine persönlichen Ausgaben (Klamotten, Schuhe, Ausgehen, Handy, Benzin, Urlaub, Hobbys,...) pro Monat brauchst. Kommst Du da mit unter € 100,-- aus? Und dann schau wieviel Erspartes Du hast. schließlich benötigst Du Möbel, E-Geräte, Geschirr,... eine Wohnung einrichten kostet, das unterschätzt man leicht. Und wenn alles fertig ist, solltest Du mind. € 2000,-- bis € 3000,-- noch Reserve gespart haben für Reparaturen/Neuanschaffungen wenn z.B. ein E-Gerät kaputt wird (Ohne Kühlschrank, Boiler,... kann man schließlich nicht mehr gut leben)

Antwort von starlightmemory,

wir sind zu zweit plus 4 tiere und wir kommen mit 200 im monat aus zum leben

Kommentar von rudy1,

wie schafft ihr das,ihr braucht doch mal hygiene sachen und essen?

Kommentar von ShihTzu,

ich trau mich gar nicht zu fragen ,2 personen und 4 Tiere ?? kommt vielleicht auch drauf an was für Tiere .. 200 Euro .. würd ich nie schaffen .. Hut ab ..

Kommentar von starlightmemory,

naja nur lebensmittel und hygiene und maximal ein kleidungsstück pro person im monat.wenn man nicht mehr geld zu verfügung hat muss es gehen. es sind kleine tiere.

Kommentar von ShihTzu,

ja ok , wenn es gar nicht anders geht , was will man machen ..

Kommentar von starlightmemory,

eben, ich sags mal so man lernt damit auszukommen.

Kommentar von ShihTzu,

da drück ich mal die Daumen das wieder bessere Zeiten kommen , man will ja nicht immer so einkaufen gehen,Kino oder nett Essen gehen will man ja auch mal wieder ..

Kommentar von starlightmemory,

danke, ja stimmt solche sachen bleiben leider auf der strecke

Antwort von ShihTzu,

100-150 Euro die Woche zum Leben inkl.ca 50 Euro Zigaretten . Ich kauf aber eher frisch beim Metzger und einige Sachen nur im Bioladen. Wir sind 2 Personen im Haushalt,allerdings nicht immer , mein Mann ist Montagearbeiter. Mal Essen gehen , zum Friseur - Kosmetik ca 100 Euro. Die Hunde 100-150 Euro im Monat ( kommt drauf an was man gerade braucht ).

Antwort von suesszahn,

mir kommt es ein wenig knapp vor...wie sieht es aus mit klamotten und hygieneartikel ?? sind teuer...und unerwartet darf auch nichts dazwischen kommen...

Antwort von nura1,

für alles, ausgehen, Lebensmittel usw. 1000.-CHF

Antwort von ichwuesstegern,

240 Euro - Du brauchst auch mal Kleidung, neue Schuhe, vielleicht geht auch mal was kaputt, also solltest Du auch Reserven anlegen. Ich finde 240 Euro ziemlich knapp, aber wenn man wirklich sparsam ist, dann kann es gehen.

Antwort von Mietnormade,

Vergiss nicht das nicht nur Miete sondern auch Strom und Gas bezahlt werden müßen. Mit 240 Euro rein für Lebensmittel/Kleidung kann man bei sparsamer Lebensführung sicher hinkommen.

Antwort von Indy72,

Wenn Du sonst keine Anshcaffungen hast und dich zurückhalten kannst, kommt man mit 25 Euro pro Woche gerade noch klar. Anschaffungen im Haushalt, Klamotten, usw. kämen dann selbstverständlich dazu.

Antwort von KernCore,

wir mit 400-450

Kommentar von KernCore,

oh nee... das bekommen wir... wir brauchen(wenn keine bus-fahrkrten anstehen) weniger als 100 €

Antwort von mausi00716,

ich würde sagen das wird ganz schön knapp. Und du willst doch nicht nur zuhause sitzen oder? Bin vor einem jahr ausgezogen und ich wir haben vorher auch gerechnet aber trotzdem ist das alleine wohnen ganz schön teuer und es kommen kosten auf einen zu die man vorher gar nicht so wirklich gesehen hat.

Antwort von cosch87,

Würde ich auch sagen, dass das reicht

Antwort von wandpilz,

ja, das reicht. 150 Nahrung, der Rest ist Spaßgeld.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Umgang mit Geld erlernen Umgang mit Geld erlernen Um den Umgang mit Geld zu erlernen, sollten Kinder spätestens mit sechs Jahren Taschengeld bekommen, das sie zu ihrer eigenen Verfügung haben.Taschengeld ist nicht dazu da, dass das Kind davon notwendige Alltagsgegenständ...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten