Frage von mannunbekann2, 337

mit wem soll ich über meine Porno sucht reden?

ich 13 bin seit dem ich 11 bin Porno süchtig und muss fast jeden tag masturbieren! ich brauche jemanden mit dem ich über meine pornosucht (Depressionen) reden kann! aber will aufgarkeinen fall mit meinen Eltern darüber reden zuuuu peinlich (die sollen nichts mit bekommen! ich hätte noch einen Bruder aber irgendwie will ich das auch nicht! bitte hilft mir!!! ICH WILL AUFHÖREN ABER KANN ES NICHT! diese kraft ist zu stark aufzuhören

Antwort
von Maybewrong, 171

Ich gebe schokorosine recht. Jeder masturbiert und es ist das natürlichste der Welt.
Und klar alles, wirklich alles könnte zu einer sucht führen, aber was du berichtest klingt da sehr unglaubwürdig.
Reden kannst du dennoch darüber mit jedem Arzt. Also einfach Termin beim Hausarzt und drüber reden, wenn nötig wüsste der auch andere Ärtzt zu denen du überwiesen werden könntest.
Wenn nötig eben.

Ist es wirklich so schlimm? Ich meine das die Hände mal zittern ist normal, bist du dir also so sicher es kommt wegen Pornos?
Und wenn du nicht masturbieren willst dann Finger da weg und mit was anderem beschäftigen.

Kommentar von mannunbekann2 ,

ja oke ist egal bei welchen Hautarzt oder soll ich da hin gehen wo ich immer bin?

Kommentar von Maybewrong ,

Eigentlich egal aber dein normaler wäre meiner Meinung die bester Wahl, weil der dich schon kennt.

Ich bin aber nicht ganz sicher wie das mit 13 bei der Schweigepflicht und so weiter aussah, an sich gilt sie aber du darfst nichts allein entscheiden :/

Antwort
von LittleMistery, 138

Was hat das mit Depressionen zu tun?

Kommentar von mannunbekann2 ,

lies einfach die anderen kommentare

Kommentar von LittleMistery ,

Hab ich. Was hat das jetzt mit Depressionen zu tun?

Antwort
von bigbang2016, 106

Das ist ganz nochmal ich habe zwar etwas später angefangen aber masturbieren muss ich auch bis heute mehrmals am Tag.Ich denke 3-5 mal am Tag ist völlig nochmal.Wenn du ein Freund oder Freundin später mal hast machst du ja andere Sexspiele dann wichst du nicht mehr sondern fickst was noch mehr Spaß macht.

Kommentar von Lejany ,

3-5 mal am Tag samal hast du kein Leben?!

Antwort
von THEMAN2198, 163

red.mit mir drüber achick einfach anfrage kenne was du meinst

Antwort
von schokorosine, 143

Jeden Tag masturbieren ist nicht ungewöhnlich. Pornos schauen auch nicht, insofern du das, was du da siehst, nicht für die Realität hältst.

Dazu, dass du "Pornosucht" und Depressionen gleichsetzt, sage ich jetzt mal nichts... Vielleicht bist du noch zu jung, um diese Krankheit zu verstehen... (Die Depressionen meine ich)

Kommentar von mannunbekann2 ,

ja ich will aufhören damit aber kann es nicht ich habe jetzt 5 tage keine Pornos mehr gekuckt und jzt zittern schon meine Hände! ICH MUSS MIT JEMANDEN DARÜBER REDEN!

Kommentar von schokorosine ,

Oh Kind, mach doch nicht so ein Drama drum... Dann zitterst du vielleicht auch nicht mehr so

Kommentar von mannunbekann2 ,

ich will aber aufhören ich will nicht mehr wichsen aber komme aus dieser sucht nicht raus und aufhören geht nicht ich muss mit jemanden darüber reden vllt mit nem Arzt aber was für ein Arzt

Kommentar von schokorosine ,

Herr wirf Hirn vom Himmel... Das ist keine Sucht, jeder masturbiert! Ein völlig normales, menschliches Bedürfnis!

Kommentar von mannunbekann2 ,

aber ich will aufhören

Kommentar von schokorosine ,

Wirst du nicht. Musst du nicht. Find dich damit ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten