Frage von blutroteklinge, 96

Mit wem soll ich reden,Suizidgedanken usw.?

Hallo zusammen, Ich habe meine Eltern beide mit 12 Jahre verloren und das nur mit einem Abstand von zwei Monaten.Meine Mutter hatte Lungenkrebs und mein Vater nahm sich kurz darauf das Leben. Seitdem lebe ich bei meiner Großmutter.Mittlerweile bin ich 16 Jahre alt. Ich habe eine Essstörung entwickelt und bin psychisch total fertig.Ich habe angefangen mich zu ritzen,was in den letzten Jahren immer mehr und tiefer wurde.Ich kurz nach dem Verlust meiner Eltern eine Therapie in einer Klinik begonnen da ich mir versucht hatte das Leben zu nehmen.In letzter Zeit sind diese Gedanken immer öfters geworden.Ich habe einfach keine Ahnung mit wem ich darüber reden kann.Ich weiß nur das ich einfach nicht mehr kann und es mir am sofort antuhen würde.

Support

Liebe/r blutroteklinge,

überlege einmal, zu wem aus Deinem persönlichen Umfeld Du Vertrauen hast. Außerdem könntest Du Dich an http://www.nummergegenkummer.de oder http://www.telefonseelsorge wenden.

Du warst schon einmal in der Klinik, vielleicht wäre auch eine weitere Therapie eine Hilfe für Dich. Erkundige Dich doch mal nach Therapieplätzen in Deiner Stadt.

Selbstmord ist keine Lösung, auch Ritzen nicht. Bitte suche Dir Hilfe!

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Iatros, 31

In einer akuten Situation kannst Du jederzeit in jedes Krankenhaus gehen, den Rettungsdienst oder auch die Polizei rufen.

Die Tipps mit den telefonischen Hilfsangeboten sind ebenfalls sehr gut. Auch kannst Du in Deiner alten Therapieeinrichtung anrufen und dort nach einem Termin fragen.

Viele suizidgefährdete rutschen völlig ab, nehmen von der Umwelt nicht mehr viel wahr. Du hast erkannt, dass Du Hilfe brauchst und bist auch auf dem Weg Dir welche zu suchen.

Dir kann auf jedem Fall geholfen werden ! Du musst dafür Kontakt zu professioneller Hilfe aufnehmen. Hinter dem Ritzen stecken vielfältige Mechanismen. Eine Vertrauensperson ist immer gut, sie kann Dich unterstützen und aufbauen, wird aber nicht an das eigentliche Trauma rankommen bzw. das dann richtig lenken können.

Du hast schon soviel geschafft, und darauf kannst Du stolz sein. Und Du bist es auch wert, dass Du wieder frei leben kannst.

Antwort
von alexanderibk562, 45

Das beenden des eigenen Lebens löst keine Probleme, sondern schafft nur noch mehr für andere Personen.

Es gibt abhängig von deinem Wohnort Psychologen und div. Beratungsstellen an denen du dich wenden und offen reden kannst. In letzter Zeit habe ich ebenfalls wegen div. Probleme solche Stellen aufgesucht und hatte somit jemand mit dem ich wirklich über alles reden kann.

Antwort
von vanishi, 34

Versuch es mal mit nummer gegen kummer, es gibt noch eine andere aber mir fällt gerade nicht ihr name ein. Mit den kannst du über alles reden und dir tipps holen und das ganze ist anonym.:)

Antwort
von pote110, 39

Kannst mir gerne schreiben und wir könnten privat darüber reden da ich ähnliche Freunde habe mit den ähnlichen Problemen. Und will dir keinen Standard Rat geben und biete dir an darüber zu reden

Kommentar von alexo123 ,

Toller Mensch!

Antwort
von giraffem, 37

Wenn du jemanden zum reden brauchst, bin ich gerne für dich da! (Auch wenn du mich nicht kennst)

Antwort
von alexo123, 33

Ruf einen Krankenwagen, es ist nicht schlimm, wir sind alle nur Menschen und wünsche dir Kraft und Lebensfreude

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten