Frage von DontCopy, 112

Mit welcher Rasse/Klasse soll ich bei "World of Warcraft" WoW beginnen / Auf was sollte ich achten?

Hallo Leute,

ich bin an dem Spiel WoW interessiert - hab nur leider absolut 0 Ahnung von der Materie. Das einzige was ich weiß ich "soll" "Horde" spielen weil das eben meine Freunde auch tun. Das mach ich dann auch so... Und dann?

Ich werde natürlich mit meinen Freunden spielen und mir auch von ihnen helfen lassen - sicherlich findet sich aber auch hier der ein oder andere Kenner der mir ein paar Tipps geben kann.

Welche Klasse/Rasse soll ich wählen?

Bin übrigens weiblich.

Um ein paar nette, hilfreiche Antworten wäre ich dankbar!

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoHumanBeing, 60

Ich würde eine Hybridklasse empfehlen, dann kannst Du Dich später noch entscheiden, ob Du Dich auf das Einstecken von Schaden ("tanken"), das Austeilen von Schaden ("damage dealing") oder das Heilen/Unterstützung ("support") spezialisieren möchtest.

Außerdem kannst Du "zur Not" dann zumindest alles ein bisschen, was im Soloplay (Hochleveln des Charakters) von Vorteil ist.

Ich habe damals einen Druiden gespielt, was mir damals sehr viel Spaß gemacht hat, aber das ist viele Jahre her und in der Zwischenzeit hat sich an der Spielmechanik sicher vieles verändert.

Die Wahl der Rasse ist weniger wichtig. Es gibt zwar ein paar spezielle Rassenfähigkeiten, aber der hauptsächliche Unterschied liegt in der Optik. Beachte, dass nicht alle Kombinationen aus Rasse und Klasse möglich sind. Wenn Du beispielsweise in der Horde einen Druiden spielen willst, kannst Du das derzeit nur als Troll oder Taure machen. Da würde ich beispielsweise eher den Troll nehmen, weil mir die Tauren optisch nicht so zusagen.

Kommentar von DontCopy ,

Ich würde eine Hybridklasse empfehlen, dann kannst Du Dich später noch entscheiden, ob Du Dich auf das Einstecken von Schaden ("tanken"), das Austeilen von Schaden ("damage dealing") oder das Heilen/Unterstützung ("support") spezialisieren möchtest.

Stimmt das ist gut - gerade wo ich ja noch keine Ahnung habe.

Ich muss aber dazu sagen das mein Freund meist Tank ist und ich finde heilen glaube ich ganz cool. Aber man muss erstmal sehen wies dann so wird beim spielen.

Beachte, dass nicht alle Kombinationen aus Rasse und Klasse möglich sind.

Ja ich weiß schon. Das ist ganz schön schade. Habe schon mal bei meinem Freund geguck was ich mir so erstellen würde.

Da würde ich beispielsweise eher den Troll nehmen, weil mir die Tauren optisch nicht so zusagen.

Ja ich will auch keine Kuh spielen ;D Aber der Troll sagt mir pers. optisch auch nicht so zu. Schade das es Horde sein muss^^ bei der Allianz gefallen mir da schon mehr.. Naja muss ich als Mädchen halt mal über meinen Schatten springen ;)

Danke dir jedenfalls!

Kommentar von NoHumanBeing ,

Ja, ich hab damals Allianz gespielt. Nachtelfendruide. Das entspricht auch am ehesten meinem tatsächlichen Aussehen. Also nicht, dass ich lange Ohren und lila Haut hätte, aber ich bin eben groß und schlank. :-)

Das war auf einem PvP-Server, auf dem es doppelt oder dreimal so viel Horde gab, wie Allianz. ;-)

Gespielt habe ich ab Version 1.12.1 (September 2006) bis einschließlich Version 3.3.5 (Juni 2010). Ist also schon ne ganze Weile her. ;-)

Wobei ich finde, dass das Spiel dann immer schlechter wurde. Es kamen ständig neue Gebiete dazu, wodurch die Spielerschaft "ausgedünnt wurde" (es gab immer mehr Fläche, aber nicht immer mehr Spieler). Der neue PvP-Content war in meinen Augen Mist, insbesondere das Arena-System und für den alten (guten) PvP-Content (Schlachtfelder wie Alteractal, etc.) haben sich nicht mehr so viele interessiert und sie wurden auch "generft".

Das Alteractal beispielsweise konnte man ursprünglich nur gewinnen, indem man den gegnerischen General tötet. Das konnte manchmal Stunden (ach was rede ich - Tage ;-) - hast Dich am nächsten Tag eingeloggt, lief noch immer die selbe Runde ;-) ) dauern, wenn die Teams ähnlich stark waren oder sehr defensiv gespielt haben. Dann wurde eingeführt, dass jeder Tod eines Gegners Punkte bringt und wenn man ein paarhundert davon erzielt hatte, war Schluss, auch wenn der gegnerische General nicht gefallen ist.

Mir persönlich haben diese Änderungen nicht gefallen. Es ist ein bisschen so, wie hier. Wenn Du ständig etwas änderst, dann läuft Dir die "Stammkundschaft" weg, denn die "Spieler der ersten Stunde" wollen Konsistenz und Kontinuität und nicht einem sich ständig bewegenden Ziel hinterherrennen. Außerdem hatte ich durch mein Studium bedingt irgendwann auch keine Zeit mehr, zu spielen.

Antwort
von mastema666, 52

Für Anfänger ist imho eigtl immer der Jäger zu empfehlen, der ist ein reiner DD (Schadensverursacher, Heiler oder Tank ist als Anfänger finde ich deutlich schwieriger, zumindest wenn man noch gar keine Erfahrung in ähnlichen Spielen hat) und zudem relativ einfach zu spielen, man kann also auch am Anfang nicht allzu viel falsch machen. Außerdem hat der Jäger mit seinem Tier immer einen "Privattank" dabei, wodurch man nicht so schnell stirbt wie mit anderen Klassen (eine Alternative  wäre da ggf noch die Hexe, die hat auch Pets, aber je nach Spec deutlich komplexer als Jäger). Auf jeden Fall würde ich dir aber eine "Range" Klasse empfehlen (also eine, die aus der Entfernung angreift), denn da hat man imho einen viel besseren Überblick und bekommt auch mehr davon mit, was um einen herum passiert als bei einem Nahkämpfer (der oft nicht viel mehr als die Füsse des Bosses sieht in einem Kampf ;)).

Soll aber nicht heißen, dass andere Klassen / Rollen sehr viel schwieriger wären oder so, also wenn dir eine von der Beschreibung (in der Charaktererstellung) einfach ganz besonders gefällt, dann nimm ruhig die, besser als nachher nochmal neu anfangen zu müssen weil du Aufgrund einer Empfehlung was genommen hast, das dir eigtl gar nicht gefällt.

Die Rasse dagegen ist mittlerweile recht unbedeutend, selbst im "High End" Content spielt das heutzutage keine wirkliche Rolle mehr, da kannst du dir also einfach die Rasse aussuchen, die dir am besten gefällt (also von Aussehen, von der Story etc).

Kommentar von DontCopy ,

Ich muss sagen - keine Ahnung ob das son "Frauending" ist - aber ich gucke viel mehr auf das optische als auf die Beschreibung der jew. Charakter :D Muss mal gucken was mir da so zusagt.. bisher fand ich den Blutelfen eig am annehmbarsten.

Bei der Rasse muss ich also dann nur noch darauf achten welche Klasse zur Verfügung steht. Wusste aber gar nicht das die vergleichsweiße so unbedeutend ist.

Danke dir!

Kommentar von mastema666 ,

Ne, das ist glaube ich kein "Frauending", ich z.B. spiele jedenfalls auch nur Nachtelfen (zumindest die Klassen wo es geht), weil die mir einfach optisch (und auch von der Geschichte dahinter) am besten gefallen :)

Antwort
von onomant, 53

Spiel den Allrounder schlechthin: Druide

Geh mit der Erdenmutter

Kommentar von DontCopy ,

Da bleibt ja aber immernoch die Entscheidung Troll oder Taure, oder?

Kommentar von onomant ,

Als echter Druide spielt man selbstverständlich nur einen Tauren. Nur die sind Erdverbunden.

Geh mit der Erdenmutter

Kommentar von DontCopy ,

Ich spiele nur ungern eine Kuh :D (Weiber tz... ) :D

Kommentar von onomant ,

Lieber Hörner auf dem Kopf als im Maul.

Kommentar von DontCopy ,

Hab ja nicht gesagt das mir Troll besser taugt. Den finde ich auch eher mittelgut... Naja ich muss wohl vom Aussehen her etwas zurückstecken merke ich^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community