Frage von uiuiuiuiuiui, 176

Mit welchen Tricks kann ich die Schulden wegbekommen, die ich mit 9 geerbt habe?

Mein Vater war Alkoholiker und hat mir 170000 Euro Schulden hinterlassen da war ich 9 und meine Mutter war damals mit allem überfordert und hat es nicht hinbekommen das Erbe abzulehnen.

Ich werde bald 18 wie kann ich das Erbe nachträglich ablehnen das die Schulden weg sind ich kann ja nichts dafür das meine Mutter das nicht geschafft hat, kann ich einfach mit 18 sagen nein ich will das Erbe nicht oder kann ich zur Not auch meine Mutter die ja nicht abgelehnt hat verantwortlich machen ich will die Schulden nicht ich will ein normales Leben führen.

Antwort
von asta311, 41

Versäumen die Eltern die Erbausschlagung, so haften Kinder nur mit

ihrem Vermögen, das bei Eintritt der Volljährigkeit vorhanden ist

(§ 1629a). Das Kind muss von sich aus aktiv werden und die

Beschränkung der Haftung Minderjähriger innerhalb von

3 Monaten nach Eintritt seiner Volljährigkeit gegenüber dem

Nachlassgericht bzw. dem Notariat erklären.

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Heißt das die nehmen mir alles weg was ich jetzt habe ?

Geld habe ich nur ein paar Euro aber ich kann es überhaupt nicht gebrauchen wenn die mir mein Laptop und so wegnehmen kann ich die Sachen verstecken ?

Kommentar von Dichterseele ,

Dein Laptop wird Dir keiner nehmen!

Kommentar von asta311 ,

Nein, ganz ruhig. Wenn du kein VERMÖGEN hast, passiert garnichts, bei Fristeinhaltung

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Ich habe nur die Sachen in meinem Zimmer, meinen Laptop meine PS4 meinen Fernseher, mein Handy und 150 Euro gespartes Taschengeld in Bar

Kommentar von asta311 ,

Nochmal, ganz ruhig........du hast nichts auf der Bank und keinen Grundbesitz also gut ist.

Antwort
von EXInkassoMA, 51

Du hast hier schon einige wertvolle Infos erhalten

Wichtig ware das Du in Zukunft nichts in diesem zusammenhang unterschreibst. Z. B schuldanerkenntniserklaerungen im zusammenhang mit ratenzahlungsvereinbarungen etc pp

Antwort
von Zumverzweifeln, 88

1. Schritt = eine Rechtsberatung, z.B. beim Nachlassgericht

2. Schritt= Kontaktaufnahme zu den Gläubigern

3. Schritt = Privatinsolvenz ? (Prüf mal, ob das geht, den Versuch wäre es Wert!)

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Ich will nicht 6 Jahre meines Lebens verschwenden und für andere arbeiten nur weil meine Mutter einen Fehler gemacht hat

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Sollst du ja auch nicht, deshalb sollst du dich ja beraten lassen (Nachlassgericht) ob es Möglichkeiten gibt, das Erbe auszuschlagen.

Dann sollst du - wenn das nicht geht - mit den Gläubigern reden. Die müssten auf so viel Geld von dir noch unendlich lange warten. Vielleicht lassen sie sich auf einen Vergleich ein.

Und erst, wenn es keine juristische Möglichkeit gibt UND die Gläubiger auf Zahlung beharren, dann wäre der 3. Schritte evtl. eine Option!

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 62

Es gibt verschiende Möglichkeiten.

Zum Einen die Allgemeine Möglichkeit eine Nachlassinsolvenz zu beantragen. Bei der Nachlassinsolvenz wird die Haftung auf den Nachlass begrenzt. Allerdings haftet man für die Verspätung der Insolvenz.

Alternativ kann man die Haftung durch §1629a BGB auf das Gesamtvermögen zum Zeiptunkt der Volljährigkeit beschränken.

Antwort
von SquadStein, 29

Der richtige Weg ist die Haftungsbeschränkung auf den Nachlass: http://www.erbfix.de/2016/06/muss-ein-erbe-fur-die-schulden-des.html

Du kannst zwar auch die Haftung auf Dein Vermögen mit 18 Jahren begrenzen, aber dann ist alles Vermögen weg, was Du sonst noch hast.

Antwort
von LiselotteHerz, 47

Ich habe das hier zu diesem Thema gefunden, Du solltest Dir einen Anwalt nehmen

http://www.erbrecht-anwalt-leipzig.de/der-minderjaehrige-im-erbrecht.html

lg Lilo

Kommentar von Zeitmeister57 ,

So steht es auf der von Dir genannten Seite:

Der Minderjährige wird aber vom Gesetz geschützt. Er haftet auch für Schulden aus der Erbschaft nur mit dem Vermögen, dass er bei Eintritt der Volljährigkeit hat, § 1629 a BGB. Damit wird sichergestellt, dass der Start in das Erwachsenenleben nicht mit Schulden beginnt.

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Heißt das die nehmen mir alles weg was ich jetzt habe ?

Geld habe ich nur ein paar Euro aber ich kann es überhaupt nicht gebrauchen wenn die mir mein Laptop und so wegnehmen kann ich die Sachen verstecken ?

Kommentar von ichweisnix ,

Heißt das die nehmen mir alles weg was ich jetzt habe ?

Insoweit als ja, als das alles was zur Volljährigkeit ihr Eigentum ist, zu Deckung der Schulden herangezogen werden kann.

aber ich kann es überhaupt nicht gebrauchen wenn die mir mein Laptop und so wegnehmen kann ich die Sachen verstecken ?

Bei den Sachen kann alternativ auch der Wert erstattet werden.

Kommentar von Dichterseele ,

Ein normaler Laptop wird sicherlich nicht als einzusetzendes Vermögen behandelt. Das gehört heutzutage zur Grundausstattung.

Antwort
von beangato, 60

Angenommen ist angenommen.

Du solltest zu einer Schuldnerberatungsstelle gehen.

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Aber ich habe ja nicht angenommen ich habe im Internet etwas von Annahme anfechten gelesen wie geht das ?

Ich will nicht jahrelang für andere arbeiten nur weil meine Eltern Mist gebaut haben

Kommentar von beangato ,

Deine Mutter hätte für Dich ausschlagen müssen - ich hab das für mein Kind auch gemacht.

...  ich habe im Internet etwas von Annahme anfechten gelesen wie geht das ?

Das weiß ich nicht. Deswegen sollst Du ja zur Schuldnerberatung gehen.

Antwort
von grisu2101, 48

So wie ich das sehe bleibt nur Privatinsolvenz und ein Dankeschön an die Mutter, denn sie hätte es damals für Dich ablehnen müssen.


Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Kann ich die Schulden nicht meiner Mutter überschreiben ?

Kommentar von grisu2101 ,

Das wird wohl nicht gehen.... und sie wird es nicht wollen....

Antwort
von uiuiuiuiuiui, 72

Ich habe auf Google was von anfechten gelesen wie geht das ?

Antwort
von Ronox, 86

Nachträglich ausschlagen kannst du nicht, allerdings ist deine Haftung auf dein Vermögen zur Zeit der Vollendung des 18ten Lebensjahres beschränkt: https://dejure.org/gesetze/BGB/1629a.html .

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Du machst mir Hoffnung, was heißt das genau ?

Kommentar von Ronox ,

Du haftest für die Nachlassverbindlichkeiten mit deinem Vermögen, dass du bei Erreichen der Volljährigkeit hast. Hast du z.B. an deinem Geburtstag 2000 Euro auf dem Konto und gewinnst du eine Woche danach 5000 Euro, dann haftest du nur mit den 2000 Euro. Hast du nichts, haftest du auch mit nichts. Es handelt sich dabei rechtlich aber um eine Einrede, du musst sie dem Gläubiger also entgegensetzen, wenn er etwas verlangt. Das gleiche gilt in einem etwaigen gerichtlichen Verfahren.

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Es handelt sich dabei rechtlich aber um eine Einrede, du musst sie dem Gläubiger also entgegensetzen, wenn er etwas verlangt

Was bedeutet das, heißt das ich habe zwar keine Schulden mehr aber jeder von denen kann mich einmal verklagen und ich habe Jahre lange Stress vor Gericht ?

Kommentar von Ronox ,

*das

Kommentar von Ronox ,

Das bedeutet, dass die Forderung zwar rechtlich existiert, aber nicht durchsetzbar ist, wenn du die Einrede erhebst. Das ist mit einer Verjährung vergleichbar.

Antwort
von Dichterseele, 52

Da gehst Du am besten zum Nachlassgericht und fragst die Fachleute.
Du kannst das Erbe ja erst ablehnen, wenn Du volljährig bist.

Verantwortlich ist allein Deine Mutter - ist sie nicht zahlungsfähig, geht der Gläubiger leer aus.

Wenn Deine Mutter stirbt, würdest Du die Schulden von ihr erben - das kannst Du dann ablehnen.

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Das heißt der ganze Mist geht an meine Mutter und ich bin raus ?

Kommentar von Dichterseele ,

Ronox hat Dir doch schon geantwortet: Du musst nur das Vermögen zur Rückzahlung einsetzen, das Du bis zu Deinem 18. Geburtstag besitzt - also besser erst danach Lotto spielen .-)

Was Du danach erarbeitest / gewinnst, gehört Dir. Mit Deiner Volljährigkeit bist Du aus den Erbschulden raus.

Und ja, Deine Mutter muss ausbaden, was sie sich mit ihrer Dummheit eingebrockt hat - es sei denn, sie kann nachweisen, nicht zurechnungsfähig gewesen zu sein...

Kommentar von uiuiuiuiuiui ,

Heißt das die nehmen mir alles weg was ich jetzt habe ?

Geld habe ich nur ein paar Euro aber ich kann es überhaupt nicht gebrauchen wenn die mir mein Laptop und so wegnehmen kann ich die Sachen verstecken ?

Kommentar von Dichterseele ,

Wenn Dein Laptop kein sündteures Luxusinstrument ist, ist das Schonvermögen. Also geh bei Erreichen der Volljährigkeit zum Nachlassgericht und schlage Deinerseits das Erbe aus, bezw. erkläre, dass Du kein Vermögen besitzt, mit dem Du haften kannst.

Antwort
von Tronje2, 40

Das OLG Naumburg hat unter dem Az. 8 WF 159 / 02  (13.08.2002 ) ein Urteil dazu gefällt.

http://www.juraforum.de/urteile/olg-naumburg/olg-naumburg-beschluss-vom-13-08-20...

Daraus kann ich nur lesen, dass damals der Erziehungsberechtigte die Erbschaft auszuschlagen hatte.

Du kannst also nur, und das möglichst schnell, zur öffentlichen Schuldnerberatung gehen und dort einen Rat einholen.

Auch unter dem Gesichtspunkt von Ronox, der Recht hat. MfG



Antwort
von jimpo, 6

Dazu kann ich nur sagen, ich bin sprachlos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community