Frage von rgamer1994, 30

Mit welchen Strafen muss ich rechnen, wenn ich mit einem kaputten Auto unterwegs bin?

Hallo,

Ich hatte vor kurzem einen kleinen Unfall und kann das Auto vorerst nicht reparieren. Kaputt ist vorne die Stoßstange, die leicht verborgen ist und das Glas des Scheinwerfers ist gebrochen. Das Licht funktioniert ansonsten noch. Falls ich angehalten würden, müsste ich mit Strafen rechnen und wenn ja mit welchen? Der Mechaniker einer Werkstatt sagte, dass das Licht nicht mehr der StVZO entspricht.

Antwort
von lesterb42, 16

Wenn du so gar kein Geld hast dein Auto in Odnung zu halten, solltest du einmal über ein Fahrrad nachdenken.

Antwort
von Rockuser, 30

Das Licht muss in Ordnung sein. Die Stoßstange sollte nicht Interessieren. Tausch den Scheinwerfer und Gut. Das ist Billiger, wie die zu erwartende strafe. eine Autoverwertung sollte günstigen Ersatz haben.

Antwort
von TheGrow, 14

Hallo rgamer1994,

auf Dich könnte ja nach Folgen des nicht betriebsbereiten Scheinwerfers einer der drei folgenden Bußgeldbescheide  laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog zu kommen: 


Tatbestandsnummer: 123136

Tatvorwurf: Sie führten das Fahrzeug, dessen Beleuchtungseinrichtung nicht vorhanden/betriebsbereit *) war.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 107.4 BKat

Verwarnungsgeld: 20,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrags als A oder B - Verstoß: Nein


Tatbestandsnummer: 123137

Tatvorwurf: Sie führten das Fahrzeug, dessen Beleuchtungseinrichtung nicht vorhanden/betriebsbereit *) war, und gefährdeten +) dadurch Andere.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 107.4.1 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 25,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrags als A oder B - Verstoß: Nein


Tatbestandsnummer: 123138

Tatvorwurf: Sie führten das Fahrzeug, dessen Beleuchtungseinrichtung nicht vorhanden/betriebsbereit *) war. Es kam zum Unfall.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 107.4.2 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 35,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrags als A oder B - Verstoß: Nein


Im letzten Fall könnte es noch versicherungstechnische Probleme bei der Schadensregulierung geben, wenn Du Schadensersatzansprüche bei der gegnerischen Versicherung geltend machen willst.

In allen drei Fällen musst Du aber damit rechnen:

  1. dass Du mit dem eben angeführten Verwarnungsgeld belegt wirst und
  2. dass Dir (insbesondere in der Dunkelheit) die Weiterfahrt untersagt wird
  3. dass Dir eine Mängelbescheinigung ausgestellt wird und Du das Fahrzeug innerhalb von 7 Tagen mit behobenen Mängeln vorführen musst.

Schöne Grüße
TheGrow

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community