Frage von Funmichi, 29

mit welchen nährstoffen kann man die alkohol neurotoxizität etwas ausgleichen, vorausgesetzt man trinkt nicht extrem viel und genug wasser?

Wenn man ab und an einige Gläser Alkohol trinkt, wie kann man die bekannte Neurotoxizität wie Glutamat Schädigung etwas ausgleichen zB Magnesium usw. Was gibt es noch und vor allem welche Nährstoffw wirken im Zusammenspiel besonders gut?

Danke für hilfreiche fundierte Antworten°!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rafaelmitoma, 18

ab und zu bei einer sonst gesunden Ernährung schadet Alkohol nicht. mit reichlich Vitaminen, besonders in Bananen steckt auch Magnesium ist ok.

Kommentar von Kuno33 ,

Die Menge macht das GIFT!! Kleine Mengen schaden nicht so sehr, dass man es merkt. Bei großen Mengen sieht das ganz anders aus.

Antwort
von Kuno33, 27

Alkohol und Glutamat sind etwas Verschiedenes. Die Schädlichkeit des Alkohols kannst Du nur vermeiden, wenn Du nicht trinkst.

Häufiges Essen von Speisen mit Glutamat führt dazu, dass man zu viel isst und einen dicen Bauch mit allen gesundheitlichen Folgen bekommt. Auch dem entgehst Du nur durch geringen Konsum.

Magnesium braucht der Körper zwar. Aber Magnesium ist kein Allheilmittel und hilft schon gar nicht gegen schlechte Ernährung.

Magnesium hilft bei Magnesiummangel. Allerdings wollen uns Drogerie- und z. T. auch Apothekenzeitungen weis machen, dass wir Magnesiumpillen benötigen. Bei guter Ernährung ist das übrflüssig.

Kommentar von Funmichi ,

Ich rede hier nicht von glutamat in speisen, sondern von dem glutamat, das im grhirn bei alkoholkonsum ausgeschüttet wird.

Antwort
von Grobbeldopp, 13

wie kann man die bekannte Neurotoxizität wie Glutamat Schädigung

WAS? Glutamat im Essen ist nicht neurotoxisch.

Du kannst die Auswirkungen von Alkoholkonsum nicht mit irgendwelchen Nahrungsergänzungsmitteln oder Lebensmitteln ausgleichen.

Kommentar von Funmichi ,

Es war nie die rede von glutamat im essen, sondern dem glutamat, das zwischen den synapsen aktivierend wirkt und durch alkohol ausgeschütttet wird.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Das ist aber schwer zu erkennen ;-)

Antwort
von 2AlexH2, 10

Alkohol ist rein schädlich und krebsverursachend inkl Brustkrebs-gemäss neuesten Meldungen. Also lass es oder halte die Menge gering und selten.

Kommentar von chrissdecross ,

war das nicht Rauchen?

Kommentar von 2AlexH2 ,

Vom rauchen redet man schon gar nicht mehr, dass das die Krebschancen deutlich erhöht, sollte heute jeder wissen. Ignorieren kann mans dann ja trotzdem.. 

Antwort
von DerServerNerver, 19

Einfach gesunden Alkohol trinken - Wodka z.B. ist schlecht für den Körper.

Bier hingegen besteht nur aus Naturstoffen, und so ist das darin enthaltene Hopfen tatsächlich gut für die Leber.

Kommentar von Grobbeldopp ,

BULLSHIT.

Bier ist sehr schlecht für die Leber. Aller Alkohol ist schlecht für die Leber. Erzähl doch bitte woanders was vom Pferd.

Kommentar von DerServerNerver ,

Da besteht anscheinend Bedarf zur Klarstellung: Alkohol ist schädlich - ja, das stimmt und ist auch nie bestritten worden. Auch der Alkohol im Bier ist schädlich, der Hopfen allerdings ist gut für den Körper. Bei geringen Konsummengen überwiegt so der positive Aspekt des Hopfens.

Kommentar von blackurant ,

Bei 100ml Bier pro Tag vielleicht sonst ist Alkohol immer sehr schädlich, wenn Hopfen so gesund sein soll kann man bestimmt auch Hopfen ohne Alkohol einnehmen würde mehr Sinn machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community