Mit welchen Lernmethoden lernt ihr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Definitionen, etc, nochmals aufschreiben und mir immer wieder aufsagen, gerne auch mal in komischen Akzenten. Das hilft mir ganz gut bei Sachen, die man ja tatsächlich Wort für Wort können muss.

Ansonsten mache ich mir bei meinen Vorlesungen zum gegebenen Skript vom Professor mein eigenes, wo ich nur die wichtigen Sachen aufschreibe und dann immer wieder lese, bis ich es drin hab. Das ist je nach Fach einiges an Aufwand, hilft mir aber ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchlesen, immer wieder aufschreiben, für vokabeln gibt es apps fürs handy (gut für zwischendurch), “check listen“ erstellen und zu jedem stichpunkt eine aufgabe im entsprechenden buch erledigen bzw. durch kurzen text selbst verdeutlichen, ansonsten eigene “arbeiten“ erstellen, mit aufgaben, von denen man weiß, dass sie in der arbeit abgefragt werden.

Am besten abends.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lerne gerne mit Karteikarten. Dazu verwende ich eine App über die ich mal im App Store gestolpert bin. Sie nennt sich Greenboard-Vocabulary. Machte auf mich am Anfang einen etwas "einfachen" Eindruck, als ich sie dann aber getestet habe, war ich von ihr überzeugt. Für mich die perfekte App zum lernen. Einfach und übersichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rejni's methode ähnelt meiner am ehesten. Im Unterricht von der Tafel übernehmen, dabei schreibe ich aber nicht wörtlich ab sondern inhaltlich und mit einer mega Sauklaue. An meinem Schreibtisch zu Hause wird dann der von Tafel übernommene Inhalt noch einmal umgeschrieben. Klar strukturiert, und lesbar. Diese 2malige "Umformung" setzt dabei jedes mal einen Denkprozess in Gang, der dann auch "gespeichert" wird. Ausserdem lese ich Lehrbuchinhalte niemals wörtlich sondern "filtere" beim diagonal lesen die Schlagwörter heraus. Wenn ich etwas genauer lesen will, lese ich den entsprechenden Absatz oder Abschnitt intensiver. Das Ballastartige Beiwerk belastet mich so nicht. Anders einen Roman. Den lese ich als Genuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich höre mir meine Lieblingsmusik an, von der ich ein Ohrwurm bekomme und lese es dann die ganze Zeit durch. Durch das hören von der Musik, kann ich es mir besser merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe mir immer möglichst früh zuerst eine Zusammenfassung. Das ganze schreibe ich dann noch 1-2x ab und dann lese ich es mir ganz oft durch, vor allem vor und nach dem Schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erzieherin18
03.11.2015, 19:24

Ja das klingt ganz gut. Vor allem mit dem Anschreiben, da merkt man sich ja mit am meisten.

1

ich schreibs ab und lerns aus meiner eigenen schrift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer wieder durchlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung