Frage von MrRayman, 31

Mit welchen Lack lackiert man am besten den Kotflügel eines Motorrollers^?

Guten Tag,

der vordere Kotflügel meiner Simson SR50 weißt Roststellen auf. Ich möchte ihn nun neu lackieren. Es ist wohl aus einen Stahlblech gefertigt. Meine Anforderungen an die Optik sind nicht extrem hoch. Die Lackierung sollte hinterher zuverlässig vor Rost schützen. Außerdem sollte es nicht zu teuer sein.

Abgeschliffen habe ich das Bauteil schon.

Ich war beim Baumarkt, dort wurde mir spezielle Autolacke empfohlen. Diese Lacke führen sie leider nicht und deshalbe muss ich jetzt wo anders gucken.

Nun habe ich ein paar Fagen:

  1. Brauche ich wirklich spezielle Farbe oder geht es auch mit normale (Steinschlag und Vibration)?

  2. Welche Farbe ist besonder zu empfelen. Muss es ein 2k- Lack sein? Vielleicht noch eine Empfehlung zu einer Marke?

  3. Brauch ich eine Klarlackschicht?

Antwort
von Gaskutscher, 25

Was ich machen würde:

Da du den Kotflügel schon ausgebaut hast kannst du aber evtl. ja auch den richtigen Weg gehen -> bring das Ding zu einem KFZ-Lackierer, nimm 80 Euro mit (mehr sollte es nicht kosten wenn du den Rost schon weg hast).

Kommentar von MrRayman ,

Danke für die Antwort, ich würde es vorziehen es selbst zu machen. Auch wenn das Ergebnis nicht perfekt wird. Vermutlich werde ich in den nächsten Jahren sowieso irgendwann das gesamte Mopped lackieren ;)

Ich habe gelesen, dass es große Unterschiede bei Sprühlacken gibt. Haben Sie damit vielleicht auch Erfahrungen machen können?

Kommentar von Gaskutscher ,

Ich bin da auch nur ambitionierter Laie. Es gibt günstige Baumarktlacke (welche jedoch beim Preis pro Sprühdose nicht mehr so günstig erscheinen). Alternativ: Rollen. Also Lack in der Dose kaufen und mit einer kleinen Rolle gleichmäßig auftragen.

Einfach mal durchrechnen was es dich in etwa an Sprühdosen kosten wird (mit Grundierung) und was eine Lackiererei so verlangt. Der Unterschied wird am Ende evtl. gar nicht so groß sein.

Kommentar von MrRayman ,

Das Problem wird wahrscheinlich sein, dass ich ja mindestens 4 Dosen kaufen muss. Die Fläche ist wirklich nicht sehr groß zudem die Unterseite ja vollständig mit dem Unterbodenlack behandelt wird.

Im Prinzip würde ich die Lackrolle bevorzugen, da man hier wohl weniger rumsaut. Wenn man den Lack nach dem Auftragen polliert, fällt dann der Unterschied zum Spray noch auf?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community