Frage von ichbrauchdichjz, 63

Mit welchen Bedingungen muss man rechnen wenn man sich verlobt?

Und ab wann kann man sich verloben? Meine Freundin ist 15 wird bald 16 und ihr Freund ist 18 , er will ihr ein Heiratsantrag machen aber ich finde das totaler Schwachsinn

Antwort
von AniKnowit, 23

Verlobungen sind ja nicht mehr wie im 18. Jahrhundert mit etlichen Pflichten verbunden, so zum Beispiel sollte man innerhalb eines Jahres heiraten!
...
Heutzutage verloben sich viele, um zu zeigen wie innig und wichtig einem die Beziehung ist!
...
Natürlich geht man heut nicht mehr irgendwelchen Versprechungen damit ein!
...
Aber natürlich macht man es nicht nur so, man ist sich ja sicher das man mit dieser Person ewig zusammen sein möchte!
...
Sollte es dann doch anders kommen, trennt man sich eben! Immerhin besser als gleich zu heiraten! Was in dem Alter natürlich unsinnig ist!
...
Verloben ist doch okay, wenn er sich so sicher ist, freut sich die Freundin hoffentlich, da hat sie ne treue Tomate gefunden!
LG

Kommentar von tevau ,

Wenn eine Verlobung eineitig aufgelöst, d.h. das Eheversprechen gebrochen wird, kann die andere Seite Schadenersatz fordern, z.B. wenn die schon irgendwelche Kosten für die Hochzeitsvorbereitung auf sich genommen, den eigenen Job oder die Wohnung gekündigt hat etc. 

Antwort
von silberwind58, 33

Eigentlich ist eine Verlobung ein Heiratsversprechen! Ja,ich finde das auch zu früh aber das soll doch jeder mit sich selber aus machen! Mit 15 ist Sie sich noch gar nicht darüber bewusst,was verloben heisst! Aber,die machen sowieso ,was und wie sie es wollen!

Antwort
von Rilotex, 39

Verloben Generell immer nur mit der Hochzeit wirds dann komplizierter!

Verlobung ist ja Praktisch nur das Versprechen jemanden zu Heiraten!

Antwort
von Dotter1981, 25

Verloben kann man sich immer, das hat ja keine rechtliche Bindung. In Deutschland darf man mit Einverständnis der Eltern ab 16 heiraten, ich finde das aber auch sehr früh, auch 18 ist zu früh. Ohne deine Freundin und ihren Freund zu kennen glaube ich, dass sie sich überfahren fühlen wird, und dass das in dem Alter die Beziehung zerstören kann. Du solltest ihm raten das nicht zu machen.

Antwort
von tevau, 18

Wenn sie den Heiratsantrag annimmt, was wegen Ihres Alters die Zustimmung der Eltern erfordern würde, sind die beiden verlobt. Wenn dieses Eheversprechen von einer Seite gebrochen wird, kann die andere Seite Entschädigung für alle Aufwendungen und Schadenersatz fordern.

In dem Alter könnte es allerdings sein, dass kein Gericht dieser Welt
der Verlobung eine bindende Wirkung zumisst.

Antwort
von Hexe121967, 17

wenn er sie fragt und sie sagt ja, gelten sie allgemein als verlobt. rechtlich gesehen ist das allerdings nichts mehr wert in unserer gesellschaft. ganz im gegenteil: heutzutage schein es hipp zu sein wenn teenager sagen "mein verlobter".

Antwort
von maxim65, 23

Was ist dein Interesse daran? Das du es als Schwachsinn empfindest ist ja gut und schön aber eigentlcih geht es dich nichts an, oder?

Ansonsten eine Verlobung ist zumindest in D rechtlich nicht bindend.  Frührer war das anders aber heute nur noch ein Symbol.

Kommentar von tevau ,

Aber das Brechen des Eheversprechens löst Anspruch auf Schadenersatz aus, wenn es denn einen Schaden gibt! Auch heute noch. 

Kommentar von maxim65 ,

Das tritt nur ein wenn bereits erhebliche Aufwendungen gemacht wurden in Hinblock auf eine Ehe also ein Haus gekauft wurde oder die Feier schon geplant und bezahlt wurde usw. Das alles dürfte erstmal nicht der Fall sein.  Im Fall des Falles wäre eh zu prüfen inwieweit das wirklich ein bindendes Versprechen war. Zumindest von ihrer Seite.

Kommentar von maxim65 ,

Und ganz wichtig , das ganze muss auch noch ohne wichtigen Grund passieren. Allein darüber kann man jahrelang streiten.

Kommentar von ichbrauchdichjz ,

Es War nur meine persönliche Meinung dazu ich habe wie alle anderen auch Meinungsfreiheit...... aber danke für deine Informationen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten