Frage von Liquidchild, 24

Mit welchem Werk von Blavatsky beginnt man am besten (Geheimlehre, Isis entschleiert etc.)?

Ist die Geheimlehre wirklich so komplex und schwer verständlich, wie immer behauptet wird? Wäre es da sinnvoller mit einem anderen Werk (Stimme der Stille, Isis entschleiert, Schlüssel zur Theosophie) anzufangen?

Antwort
von Slaytanic88, 2

Ich würde mit Schlüssel zur Theosophie anfangen und dann die Mahatma-Briefe lesen.

Zum Verständnis der Geheimlehre gilt es, 7 Schlüssel umzudrehen. Die breite Masse wird damit nichts anfangen können. Es geht aber in der Theosopie vor allem nicht nur um Wissen sondern vor allem um Verhalten. Wende ich an was ich verstanden habe? Oder will ich nur Wissen um des Wissens willen.

Wenn es um Bücher geht, dann gilt der Grundsatz lt. Frau Blavatsky: wenn man etwas gelesen hat, dann soll man drei mal so lang darüber nachdenken als man fürs lesen gebraucht hat. Und erst wenn man verstanden hat soll man weiter lesen. Für den eigenen Fortschritt gilt: seine negativen Eigenschaften erkennen, und dann jede nach einander ausmerzen. Damit ist man mehr als ein Leben lang beschäftigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community