Frage von OecherJung92, 65

Mit welchem Roman von Stephen King beginnen?

Hallo,

ich möchte gerne beginnen, Stephen King zu lesen. Allerdings hat er ja eine Fülle an Romanen geschrieben. Gibt es eine Art Grundregel mit welchem Roman oder welcher Auswahl von Romanen man beginnen sollte? Bauen sie inhaltlich aufeinander auf? Welcher Roman ist der wohl typischste Stephen King Roman?

Danke im Voraus :)

Antwort
von baindl, 36

Da er fast in jedem Roman, ausser natürlich beim ersten, irgendwo eine Verbindung (Personen, Orte) zu früheren Werken einbaut, solltest Du mit dem ersten Roman anfangen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen_King#Werke

Aber Du kannst natürlich auch "mittendrin" anfangen.

Ich habe alle gelesen. ☺🎃

Kommentar von YugiohFan17 ,

Nein tut er nicht. Nur in der Turm Reihe. Aber die meisten seiner Romane Spielen in little Rock, eine von King erfundene Stadt.

Kommentar von baindl ,

Du hast entweder nicht alle Romane gelesen oder nicht aufmerksam genug.

Mir fällt z.B. auf Anhieb Sheriff Bannerman ein, der in eigen Romanen erwähnt wird .

Antwort
von Yogofu, 26

Ich würde dir für den Anfang die Buchreihe "Der Dunkle Turm" ans Herz legen. 7 Bücher klingt zwar nach viel aber in sehr vielen anderen Büchern von King findet man Anspielungen auf diese Romanreihe. Ansonsten sind nahezu alle King Bücher alleinstehend und können beliebig gelesen werden. Einzige Ausnahme sind einige Kurzgeschichten die aufeinander aufbauen (aber meist in einem Sammelwerk veröffentlicht wurden) und die Bücher die in Zusammenarbeit mit Peter Straub erschaffen wurden namentlich: Der Talisman und das Schwarze Haus (ebenfalls Bücher die ich dir sehr ans Herz legen möchte).

Viel Spaß beim Lesen der King Bücher ;-)

Kommentar von X3030 ,

Der dunkle Turm ist m.E ein sehr schwieriges Einstiegsbuch bzgl Stephen King. 

Habe einige Bücher von ihm gelesen.., o.g. Buchreihe war.. 'gewöhnungsbedürftig', finde ich. 

Antwort
von Judes, 4

Hallo,

also von der "Turm"-Reihe als Einstieg rate ich ab! Die würde ich mir erst später vornehmen! 

Zu deinen Fragen:

1. Es gibt keine Grundregel mit welchem King-Werk man beginnen sollte.
2. Außer der Turm-Reihe und der Bill-Hodges-Reihe (von der ich dir weiter unten kurz erzähle) bauen die Bücher inhaltlich nicht aufeinander auf!
3. Der typischste King Roman? Schwer zu sagen! Sie sind irgendwie (fast) alle typisch King. Halte dich am besten an seine bekannteren Werke, um nicht eines seiner weniger guten zu erwischen.

Mein erster King-Roman war "Sie" (Original "Misery") und er gehört bis heute zu meinen Lieblingsbüchern. Es geht um einen Schriftsteller, der nach einem Verkehrsunfall von einem geistesgestörten Fan (einer Krankenschwester) festgehalten wird. Ein sehr empfehlenswerter Thriller.

Wenn dir Horror und das Übernatürliche gefällt, dann kann ich dir "Shining", "Friedhof der Kuscheltiere" und "Es" empfehlen.

Im Moment lese ich den dritten (und wohl letzten Teil) seiner ersten (hard boiled) Detektiv-Reihe, in der es um den pensionierten Polizisten Bill Hogdes geht. Teil 1: Mr. Mercedes; Teil 2: Finderlohn, Teil 3: Mind Control. Ich hab die ersten beiden Bücher innerhalb von ein paar Tagen verschlungen und vom dritten Teil kann ich mich auch nur schwer losreißen. Bin schon gespannt, ob er mit den ersten beiden Teilen mithalten kann.

Meine Lieblings-Kurzgeschichten-Sammlung von Stephen King ist "Im Kabinett des Todes". 14 wunderbar düstere Geschichten, die nur aus der Feder von Stephen King stammen können.

Am besten notierst du dir die Bücher, die dir hier am meisten empfohlen worden sind und gehst kurz die Inhaltsangaben durch (nicht auf Wikipedia, dort könntest du versehentlich das Ende lesen; am besten auf Amazon). Entscheide dich für das Buch, das dich inhaltlich am meisten anspricht. So habe ich es vor vielen Jahren gemacht.

Auf jeden Fall viel Spaß mit King!







Antwort
von kiara36, 29

Oha, das ist schwierig Dir als Stephen King-Leser ganz speziell ein Buch als "Anfänger" zu empfehlen.

Ich kann Dir erst mal von der Turm-Reihe abraten - den die waren teilweise zwar sehr spannend, jedoch "streckenweise" langatmig.

Magst Du das Krimi/Thriller/Horror Genre generell?
Oder willst Du nur mal was von ihm gelesen haben?

Kurzgeschichten von ihm finde ich auch sehr gut, um sein Schreibstil kennenzulernen oder auszutesten - wie viel "Grusel" man verträgt oder genießen möchte.
Das variiert auch in den Büchern

Übrigens, kann es tatsächlich vorkommen - das Personen anderer Bücher mal "vorbeiwischen" beim lesen (aber das kann glaube ich nur ein Stephen King Leser erkennen ;) )

Kommentar von OecherJung92 ,

Romane aus dem Thriller- und Krimigenre lese ich schon mal ganz gerne. Einen Horrorroman habe ich bisher noch nicht gelesen. Zudem möchte ich aber auch gerade von Stephen King mal etwas gelesen haben.
Vielleicht Formuliere ich die Frage dann nochmal anders: Gibt es Romane, die hinsichtlich ihres ,,Gruselfaktors" eher für Einsteiger geeignet sind als andere?

Antwort
von piamarieo, 25

Naja also ich würde mit den "Bachmann" Büchern anfangen... insbesondere Menschenjagd möchte ich hier empfehlen.

Kommentar von metalfreak311 ,

Todesmarsch2 ist mMn aber genauso gut.

Antwort
von CaptainFlagg, 15

Fang mit seinen mmn. beiden besten Büchern an:
- ES
- The Stand

Hab über 20 Stück von ihm gelesen, nie wirklich schlecht, aber an diese beiden kam nichts mehr ran

Kommentar von uncutparadise ,

Viel zu viel für einen Anfänger.

Antwort
von X3030, 23

Empfehle dir die älteren Romane von ihm.., finde, er hat früher besser geschrieben als heute. 

Antwort
von jens79, 17

Geh einfach chronologisch vor soweit das geht. Solange du aber nicht einen zweiten teil vor dem ersten liest, ist es auch nicht ganz so wichtig...

Antwort
von Evileul, 31

Es ist egal womit du anfängst , fast jeder is eine einzelne Geschichte.

Antwort
von mychrissie, 4

Ich würde mit "Cujo" beginnen.

Antwort
von uncutparadise, 7

Friedhof der Kuscheltiere

Antwort
von Katzenhai3, 28

Stephen King ist ein Autor, der nur Gruselromane schreibt. Es sind alles abgeschlossene Geschichten. Also gibt es keinen Roman mit dem man anfangen müsste.

Antwort
von Pferdemetzgerin, 41

es finden viele gut, ist aber länger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community