Frage von upgrademe, 40

Mit welchem RAM upgrade ich am besten mein bestehendes System?

Hallo, ich nutze aktuell 8GB Arbeitsspeicher (4x2GB). Ich möchte nun einen 4GB-Riegel einbauen und somit auf 10GB aufrüsten. Auf der Kompatibilitätsliste zu meinem Mainboard sind nur 2 4GB-Riegel aufgelistet. Diese gibt es allerdings nur noch für eine Menge Geld. Nach einiger Recherche habe ich ein paar Riegel gefunden, die wohl grundsätzlich mit meinem MB kompatibel sind. Darunter beispielsweise der CMX4GX3M1A1333C9 von Corsair. Den würde ich auch nehmen (es sei denn, jemand empfiehlt mir besseren; Kostenpunkt ca. 20€). Nun stellt sich halt die Frage, ob sich dieser Arbeitsspeicher auch mit den anderen Komponenten verträgt:

MB: GA-P55-USB3

CPU: i5-650

RAM: KVR1333D3N9/2G (2x mit kleiner Bauhöhe; 2x mit großer Bauhöhe)

OS: Hauptsächlich Windows 10 (läuft aktuell; daran wird es sicherlich nicht scheitern)

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 30

Ein 2GB mickriges Upgrade deines RAMs? Meiner Meinung nach aus dem Fenster geschmissendes Geld. Ich konnte den Spezifikationen gerade nicht entnehmen, wie viel RAM deine Hauptplatine annimmt, jedoch allgemein die 2GB durch größere ersetzen würde. Von mir aus 2x 2GB im Dual-Channel, sowie 2x 4GB oder 2x 8GB. Wenn du alles als Kit kaufst, auch nicht viel mehr zahlst. 

Kommentar von upgrademe ,

Ich habe die Komponenten angegeben und da ich ,,[...]ich nutze aktuell 8GB Arbeitsspeicher (4x2GB). Ich möchte nun einen 4GB-Riegel einbauen und somit auf 10GB aufrüsten" schrieb, kann man allein schon dadurch sogar ohne Suche herleiten, dass das MB wohl vier RAM-Bänke hat. Naja..Maximal unterstützt es 16GB Arbeitsspeicher.
Günstiger Kits auch nicht immer. Ich habe mir ein paar - laut User im Gigaybyte-Forum - kompatible Kits (2x 4GB) angesehen und die kosten mehr als 35€. Der RAM, den ich kaufen möchte, kostet weniger.
Nun okay.. Wenn jemand einen 8GB-Riegel für unter 30€ findet, der zudem definitiv kompatibel ist, dann würde ich den auch kaufen.

Kommentar von medmonk ,

Ich möchte nun einen 4GB-Riegel einbauen und somit auf 10GB aufrüsten" schrieb, kann man allein schon dadurch sogar ohne Suche herleiten, dass das MB wohl vier RAM-Bänke hat. 

Wenn du meine Antwort auf deine Frage richtig gelesen respektive verstanden hättest, das viele tippen hättest sparen können. ;) Das dein MB bei 4x 2GB vier Speicherbänke hat, ist schon klar und mir damit nichts neues erzählst. Es ging jedoch um Höhe des RAMs, der maximal verbaut werden kann. Deshalb schrieb ich »ohne die Spezifikationen zu kennen«. 

Wie dem auch sei, mit den einmal 4GB RAM kannst du vergessen. Statt dessen ein 8GB Kit, die du dann im Dual-Chanel verbaust. Zweimal 2GB und zweimal 4GB. Also insgesamt 12GB RAM. 

Wenn jemand einen 8GB-Riegel für unter 30€ findet, der zudem definitiv kompatibel ist, dann würde ich den auch kaufen.

Da wären wir dann wieder bei den von mir angesprochenen Spezifikationen. Da dein MB »nur« 16GB erlaubt, es wahrscheinlich ist, das die maximale Höhe pro Bank bei 4GB liegt. Ein 8GB großer RAM also nicht in Frage kommen würde. Naja, du kannst jetzt also entweder lediglich 4GB verbauten. Was jedoch keinen sinn ergibt, da du 2x 2GB dafür ausbauen müsstest. Oder du holst die eben für 36-40,-€ ein 8GB Kit und stockst so auf 12GB auf. 

Kommentar von upgrademe ,

,,Wenn du meine Antwort auf deine Frage richtig gelesen respektive verstanden hättest, das viele tippen hättest sparen können. ;) [...] Es ging jedoch um Höhe des RAMs, der maximal verbaut werden kann.,,
Gedanken: Höhe des RAMs.. Aha.. Bauhöhe oder maximaler Arbeitsspeicher insgesamt?
,,Ich konnte den Spezifikationen gerade nicht entnehmen, wie viel RAM deine Hauptplatine annimmt"
Gedanken: Aha.. Maximaler Arbeitsspeicher (GB) insgesamt?

,,Da dein MB »nur« 16GB erlaubt, es wahrscheinlich ist, das die maximale Höhe pro Bank bei 4GB liegt."

Oh man.
Das hättest du ganz eindeutig formulieren können; mein "vieles tippen" war definitiv nicht unnötig.
Abgesehen davon schrieb ich, dass in der Kompatibilitätsliste zwei 4GB-Riegel aufgelistet sind.

Aber naja. Ich denke ich kaufe einfach wieder auf gut Glück Arbeitsspeicher, der zum Board kompatibel ist und hoffe, dass keine Komplikationen auftreten. Vielleicht finde ich doch noch ein günstiges Kit.

War wohl mal wieder zum Großteil eher unnötige Zeitverschwendung auf gutefrage.net zu fragen, denn meine Ursprungsfrage wurde mal wieder nicht richtig beantwortet: ,,Nun stellt sich halt die Frage, ob sich dieser Arbeitsspeicher auch mit den anderen Komponenten verträgt".

Kommentar von medmonk ,

Höhe des RAMs.. Aha.. Bauhöhe oder maximaler Arbeitsspeicher insgesamt? 

Wenn die Bauhöhe gemeint wäre, auch Bauhöhe geschrieben hätte. Sich auch die gemeinte Höhe aus dem restlichen Kontext ergibt. Wo wir dann wieder beim richtig lesen und verstehen wären. Es jetzt jedoch dabei belasse und nicht weiter drüber diskutiere. 

Abgesehen davon schrieb ich, dass in der Kompatibilitätsliste zwei 4GB-Riegel aufgelistet sind. 

Erst meine Formulierung kritisieren und selbst nicht besser. Das zwei 4GB Riegel aufgelistet sind, alles mögliche bedeuten kann. Beispielsweise zwei 4GB große Riegel mit unterschiedlicher Taktung. 

Aber naja. Ich denke ich kaufe einfach wieder auf gut Glück Arbeitsspeicher, der zum Board kompatibel ist und hoffe, dass keine Komplikationen auftreten. Vielleicht finde ich doch noch ein günstiges Kit.

Wie bereits erwähnt statt einen zwei Riegel im Dual-Chanel verbauen. Somit zwei 2GB große Riegel und zwei weitere 4GB große Riegel. Wenn die Riegel unterschiedlich getaktet sind, das Ganze im Bios/UEFI eingestellt werden kann bzw. der höher getakte RAM auf heruntergetaktet wird. Ich sag nur Frequenz, Timing und XMP.  ;)

denn meine Ursprungsfrage wurde mal wieder nicht richtig beantwortet: ,,Nun stellt sich halt die Frage, ob sich dieser Arbeitsspeicher auch mit den anderen Komponenten verträgt".

Den restlichen Komponenten juckt es nicht. Primär die Hauptplatine (Mainboard), CPU und RAM aufeinander abgestimmt sein sollten. GPU, sonstige Controller und Co. an sich nicht negativ beeinflusst werden. 

Kommentar von upgrademe ,

,,Erst meine Formulierung kritisieren und selbst nicht besser. Das zwei 4GB Riegel aufgelistet sind, alles mögliche bedeuten kann. Beispielsweise zwei 4GB große Riegel mit unterschiedlicher Taktung."
Nein, da ist ein Unterschied. Wenn ich von zwei 4GB-Riegeln schreibe, dann können auch nur Arbeitsspeicherriegel gemeint sein . Und dass ich nicht hinschrieb, wie viel MHz diese Riegel haben, liegt wohl einfach daran, dass dies in diesem Falle eine eher unnötige Information ist (außerdem hätte man im Notfall durch die Typenbezeichnung meines Mainboards die Liste und alle angeblich "nicht ersichtlichen" Spezifikationen ziemlich schnell mit einer Suchmaschine finden oder direkt selbst erahnen können)

,,Den restlichen Komponenten juckt es nicht. Primär die Hauptplatine (Mainboard), CPU und RAM aufeinander abgestimmt sein sollten. GPU, sonstige Controller und Co. an sich nicht negativ beeinflusst werden. " Dreimal darfst du raten weshalb ich genau diese Komponenten aufgelistet habe und sonst nicht weitere (Grafikkarte und ansonsten zig Schnittstellenkarten, von denen du allerdings nicht wissen kannst, dass sie bei mir eingebaut sind.)
Mit "kompatibel zu den restlichen Komponenten" meinte ich in dem Fall die von mir nach der Frage aufgelisteten Komponenten; hauptsächlich die CPU und eben den anderen, bereits eingebauten RAM. Beim Mainboard wusste ich es ja schon und Windows 10 war eigentlich schon fast eine unnötige Angabe von mir.

Kommentar von upgrademe ,

,,Wenn die Bauhöhe gemeint wäre, auch Bauhöhe geschrieben hätte. Sich auch die gemeinte Höhe aus dem restlichen Kontext ergibt. Wo wir dann wieder beim richtig lesen und verstehen wären. Es jetzt jedoch dabei belasse und nicht weiter drüber diskutiere."
Mit ,,Gedanke: XYZ" Wollte ich dir - zugegebenermaßen etwas übertrieben - darstellen, was man so beim Lesen denkt.
Mir ist klar, dass sich dann noch aus dem Kontext ergeben hat, was du meintest. Darauf habe ich ja auch reagiert. Der Vorwurf mit der Lesekompetenz zieht also nicht. Ich hingegen kann dir mit Begründung eine Schwäche bezüglich Schreibkompetenz vorwerfen:

Original:
,,Wenn die Bauhöhe gemeint wäre, auch Bauhöhe geschrieben hätte. Sich auch die gemeinte Höhe aus dem restlichen Kontext ergibt."

Verbesserung (möglichst nahe an der Originalformulierung):
,,Wenn die Bauhöhe gemeint wäre, dann wäre es nur logisch, dass ich auch Bauhöhe geschrieben hätte. Dass sich auch die gemeinte Höhe aus dem restlichen Kontext ergibt, sollte klar sein."

Du hast einige solcher unvollständigen Sätze geschrieben.

Kommentar von medmonk ,

Dir durch aus recht gebe, das ich mich noch verständlicher hätte ausdrücken können. Immerhin heulst du nicht rum wie ein pubertierendes Kleinkind. Dafür meinerseits Daumen hoch. Da ich selber Kritik äußere auch mit solcher umgehen kann. Von daher alles gut. An dieser Stelle noch nen erholsames Wochenende wünsche. 

LG medmonk 

Kommentar von upgrademe ,

Hm... Ich habe mich etwas aufgeregt; das hat man vielleicht etwas gemerkt.
Jedenfalls danke für die Mühe und auch danke für das Verständnis bezüglich meiner letzten Kritik. Ich wünsche dir auch noch ein erholsames Wochenende.

Antwort
von teutonix1, 29

Einen Riegel kannst du vergessen, das wird Probleme geben. Es sollten immer zwei sein. Dann spar lieber noch etwas und tu zwei 8er Riegel rein.

Kommentar von medmonk ,

Einen Riegel kannst du vergessen, das wird Probleme geben. Es sollten immerzwei sein.



Das ist quatsch. Auch einzelne Riegel können verbaut werden. Beispielsweise zwei baugleiche Typen im Dual-Chanel sowie ein dritter für sich. Dir aber bezüglich der 8GB Riegel recht gebe. Alternativ sämtliche Bänke ausnutzen und mit 4x 4GB bestücken. 

Kommentar von teutonix1 ,

Können schon. Nur die Erfahrung zeigt, dass es häufig zu undefinierbaren Fehlermeldungen kommt, die man dann suchen darf. Ich weiss sehr wohl, wovon ich rede.

Kommentar von upgrademe ,

Ja. Ich habe auch alte Rechner mit DDR- und DDR2-RAM bei denen ich teilweise drei verschiedene Typen RAM verbaut habe und es läuft.
Bei diesem MB habe ich allerdings selbst schon die Erfahrung gemacht, dass einfach nicht jeder Arbeitsspeicher funktioniert (habe früher mal ein Kit mit 2x 4GB getestet, das sogar fast den gleichen Namen wie mein verbauter RAM hat und es funktionierte nicht).
Im Gigaybyte-Forum steht, dass die Chance höher ist, dass zweiseitig bestückter RAM mit dem Board funktioniert. Außerdem ist der von mir in der Frage erwähnter Post laut dem Forum mit dem Board kompatibel. Es stellt sich halt nur die Frage, ob er auch mit dem bereits verbautem RAM klar kommt.
Am liebsten würde ich 3x meinen vorhandenen Kingston-RAM und einmal einen neuen (z.B. den erwähnten von Corsair) nutzen. 
Wenn ich zwei 8GB-Riegel kaufen müsste, wäre dies sicherlich nicht nur teuer - abgesehen davon, dass ich erstmal kompatiblen finden muss -, sondern auch schade um meine vorhanden Riegel. Wenn ich einen 4GB-Riegel kaufe, kann ich später Schritt für Schritt jeden verbauten 2GB-Riegel mit einem 4GB-Riegel ersetzen, falls ich mehr RAM benötige.

Kommentar von upgrademe ,

*Natürlich erwähnter RAM, nicht erwähnter Post. (Die Bearbeitungszeit nervt).

Kommentar von upgrademe ,

Kennst du denn definitiv kompatible 8GB-Riegel für das MB?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community