Frage von spitzmaus 13.01.2007

Mit welchem Putz/Mörtel eignet sich am besten um Risse und Unebenheiten an meiner Zimmerdecke auszubessern?

  • Antwort von hugue 13.01.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Spitzmaus,da sehe ich ein kleines Problem. Nur Risse ausbessern ist mit Gips oder Moltovil vom Baumarkt mit einer Spachtel aufgetragen und mit einem kleinen Filzhobel verrieben kein Problem. Aber die ganze Decke neu spachtel ist nicht einfach. Es muß erstens die ganze vorhandene Farbe entfernd werden, dann mit Tiefengrund eingestrichen werden. Das Auftragen des neuen Deckenmaterials ( hier gibt es Fertigputze in jeder Körnung)ist für einen Laien nicht ganz einfach. Ich würde hier zum Tapezieren der Decke mit einer Rauhfasertapete und dann streichen mit einer normalen Wandfarbe raten.Ich wünsche viel Erfolg.

  • Antwort von Gast 14.01.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, mein Tipp wäre ganz einfach Fugen-gips von Rigips oder von Fermazell die sind sehr gut zu verarbeiten und preiswert. Notfalls die Fugen etwas aufweiten damit auch etwas rein geht und hebt.

  • Antwort von Moltobene 13.01.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde die Risse mit Moltofill zuspachteln und anschließend wie hugue mit Rauhfaser tapezieren und streichen.

  • Antwort von Patrick37 26.02.2007

    Hallo, bei uns hat sich der Fertigspachtel von Rigips oder Fermacell besonders bewehrt.Diesen gibt es schon fertig gemischt im Eimer und ist relativ leicht, mit einer Fllächenspachtel aufzutragen. Vorher mit Tiefengrund grundieren (streichen). Tei tiefen Rissen würde ich ein feines Putzgitter (Kuststoffgewebe) einarbeiten. Unbedigt vorher alle alte Farbe und Tapete entfernen !!!!!!!!!!!!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!