Frage von julexwalli, 37

Mit was reinige ich einen Helix?

Hallo, ich habe mir vor 3 Tagen einem Helix gestochen und meine piercerin hat mir gesagt, dass ich es 3 mal täglich mit octenisept und einem wartestäbchen reinigen soll. Aber ich habe das Gefühl,nicht richtig an den einstichkanal ran zu kommen, weil das wartestäbchen zu groß ist. Mit was geht es denn noch? Und ist es normal, dass das Helix nach 3 Tagen immernoch rot ist und beim reinigen und berühren schmerzt? Danke für antworten

Antwort
von Frageatlas, 3

Es ist nur normal, dass dein Helix noch gerötet ist und sehr empfindlich ist, genauso, wie dass du wahrscheinlich erst in einigen Wochen wieder auf der Seite schlafen kannst.

Ich habe es immer aufgesprüht und anschließend den Stecker gedreht, damit das Desinfektionsmittel auch in den Stichkanal kommt. Danach habe ich mit dem Wattestäbchen - wenn vorhhanden - die Kruste und das Blut entfernt.

Wenn du dir direkt einen Ring hast stechen lassen, dann sei vorsichtig! Du darfst es nicht im Loch drehen -  versuch mal es vor und zurück zu "schieben"

LG :D

Antwort
von Purrybreeze, 7

Hey, wie auch die anderen beiden schon gemeint haben, ja das ist komplett normal, dass es nach 3 Tagen noch wehtut, das dauert schon seine Zeit :)

Octenisept hatte ich immer als Spray und habe es einfach großflächig aufgesprüht.. aber mit einem Wattestäbchen geht das bestimmt auch :D Also so nah ran musst du ja nicht, es soll ja auch in Ruhe verheilen.. Also ich würde einfach weiterhin Wattestäbchen benutzen. Du kannst ja etwas mehr als normal Octenisept drauftun, damit es schon fast vollgesaugt ist, dann verteilt es sich ganz von selbst wenn du es oberhalb des Piercings anwendest :) 

Liebe Grüße!

Antwort
von Livid, 20

Natürlich ist das normal. Der Piercer hat durch Knorpel gestochen. Das wird noch Wochen weh tun, war bei mir nicht anders.

Ich habe mein Einstichloch nie gereinigt. Wenn ich das ständig steril halte, wird sich's nie an die Umwelteinflüsse gewöhnen und sich ständig entzünden.

Ich würde dir davon abraten, ist aber keine 100%ige Garantie, dass es bei dir auch funktioniert.

Antwort
von Schocileo, 11

Dass es rot ist und schmerzt ist nach 3 Tagen noch normal, aber am besten steigst du auf kalten Kamillen-Tee um, damit du dein Piercing nicht austrocknest :)

Außerdem würde ich an deiner Stelle Küchenpapier oder Wundtücher benutzen, die fusseln nicht.. und du willst keine Fussel an deinem Piercing haben :D

Antwort
von EvelynR, 3

Gib deinem Körper Zeit zu heilen. Das ist ganz normal und es wird noch länger rot sein und schmerzen. Knorpelpiercing brauchen leider sehr lange um zu verheilen. Würde mir den Octenisept Spray besorgen und einfach hinsprühen. Viel Freude mit deinem neuen Piercing. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten