Frage von whitetoblack, 46

Mit was rasieren?

Hi bin 13 und will mich dass erste mal rasieren (Achsel, Bart). Mit was soll ich mich rasieren? Trocken oder nass? Danke schonmal:)

Antwort
von Flintsch, 30

Fang richtig an und rasier dich nass mit einem Rasierhobel und Rasierseife.

Hier mal meine Empfehlungen:

Rasierhobel: Merkur 38c

Klingen: Feather New Hi-Stainless, Astra Superior Platinum, Lord Super

Tuch: Zum Einweichen der Bartstoppeln nimmst du ein Gästehandtuch aus Baumwolle

Rasierpinsel: Rein Dachs bei Rossmann

Rasierseife: Tabac original, Valobra, HJM Aloe Vera

Rasiercreme: Speick, Florena, Palmolive, Nivea

Tiegel: alte Müslischale

Blutstiller: Alaunstick

Hautentspannung: Alaun-Deostick (Gesicht + Achseln)

After Shave: Lotion und Balsam (beides in der gleichen Reihenfolge auftragen)

Vorbereitung:

Einen kleinen Spritzer heisses Wasser auf die Rasierseife geben. Die Müslischale mit heissem Wasser füllen und den Rasierpinsel für mindestens 2 Minuten reinlegen.Das Gesicht gründlich mit warmen Wasser und Shampoo waschen, um Schmutz und Talg von den Bartstoppeln zu entfernen.

Den rasierpinsel ausschütteln, bis er nicht mehr tropft. Jetzt mit den pinselspitzen die Seife anrühren, bis "Seifenmatsch" entsteht. Diesen mit dem Pinsel aufnehmen und am Rand des Tiegels abstreifen. Das wiederholst du ca. 6 bis 7 mal. Nur wenig heisses Wasser in den Tiegel / Müslischale geben und mit dem Pinsel die abgestreifte Seife zu einem sahnigen, blasenfreien Schaum anrühren.

Das Tuch mit heissem Wasser (so, wie es aus dem Hahn kommt) durchnässen, ausdrücken und für 30 Sekunden so aufs Gesicht legen, dass die zu rasierende Fläche abgedeckt wird.

Nun mit dem Pinsel den angerührten Schaum in kleinen kreisenden Bewegungen aufs Gesicht und den Hals auftragen, bis ein Seifenteppich die gesamte Rasurfläche bedeckt. Lass den Schaum 2 Minuten einwirken, damit die Bartstoppeln Feuchtigkeit aufnehmen und aufquellen können.

Rasur:

Mit den Fingern der freien Hand spannst du die Haut (nicht zu stark) und beginnst mit der Rasur in Wuchsrichtung der Haare. dabei den Hobel nicht mit Druck an die Haut pressen, das Eigengewicht des Hobels reicht vollkommen aus. Zieh den Hobel immer nur 1x pro Hobelbreite über die Haut. Dann wieder mit dem Pinsel einseifen und den zweiten Rasurgang quer zur Wuchsrichting durchführen. Nach dem dritten Einseifen rasierst du dann gegen die Wuchsrichtung.

Nachbehandlung:

Die rasierte Fläche wäschst du jetzt mit kaltem Wasser ab, damit du Seifenreste entfernst und sich die Poren verkleinern und die Haut entspannt. Schnitte / Blutungen behandelst du mit dem Alaunstick. Dazu lässt du kaltes Wasser über den Stick laufen und legst ihn für 3 bis 4 Sekunden auf den Schnitt. Falls du deinen Vater mal beim Rasieren schreien gehört hast, weisst du jetzt warum.:) Die restliche Haut behandelst du mit dem Alaundeostick. Nach ca. 3 bis 4 Minuten wäschst du das Gesicht wiederum mit kaltem Wasser ab und trocknest die Haut, indem du sie mit einem sauberen Tuch abtupfst, nicht abwischst. Die Haut ist nach der Rasur sehr gereizt und muss nicht noch durch das Abreiben zusätzlich belastet werden. jetzt noch After Shave Lotion und Balsam auf die Haut und fertig ist die Rasur.

Natürlich wirst du anfangs enttäuscht vom Ergebnis sein, da deine Rasiertechnik noch nicht ausgereift ist und du erst feststellen musst, wo die Problemzonen sind und wie du diese besser rasieren kannst. Auch wirst du zu Beginn mit Sicherheit sogenannten Rasurbrand feststellen können, da die Haut sich auch erst an die Rasur mit dem Hobel und der Klinge gewöhnen muss. Wenn du es aber (nach kurzer Zeit) perfektioniert hast, kommt an die Gründlichkeit einer Hobelrasur nichts anderes hin.

Du solltest dir auch mal einige Videos bei YouTube zu dem Thema ansehen.

Antwort
von Chillyourbut, 33

Oh gott, bitte rasiere dir ja nicht den Damenbart, hör auf mich. Eine Freundin hatte den Fehler selbst als junges Mädl gemacht und seit dem wächst der ihr wie was weiß ich was nach. Wenn der dich wirklich so sehr stört, dann geh zur Kosmetikerin und lass dir den dort entwachsen. Tut nicht besonders weh (laut ihr) und wächst definitiv nicht so schnell nach. Die Achseln solltest du vorher befeuchten und nachher noch pflegen, mit einer Creme z.B. Du musst auf jeden Fall darauf achten, dass du dich nicht zu schnell rasierst, sonst könntest du dich schneiden. Mach das einfach mit Gefühl. Wenn du dannach Schmerzen haben solltest, weil du dich geschnitten hast, dann kannst du laufendes, warmes Wasser an deiner Achsel fließen lassen. Und rasiere auf jeden Fall dem Haarwuchs entlang. Viel Spaß!:)

Kommentar von whitetoblack ,

ich bin en junge aber trzdm danke😂😂😂😂

Kommentar von Chillyourbut ,

Oh naja, dann gilt eigentlich das Gleiche. Außer mit dem Bart, den kannst du dann ruhig abrasieren und da würd ich dir sehr viel, wirklich sehr viel Schaum empfehlen. Hahahah😂 

Antwort
von DrOlafschulz, 33

Also da du dich das erste mal rasierst empfehle ich dir dich mit einer Rasiermaschine zu rasieren. Das 2. Mal geht es auch nit einem Gilette.☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community