Frage von Drehtscher, 94

Mit was füttert man ein Baby?

Meine Freundin hat mir ihr 6-monate altes Baby dagelassen (wegen Bewerbungsgespräch in anderer Stadt) aber vergessen mir auch Babyessen dazulassen. Es wurde gestillt bis es 3 wahr. Ich kann jetzt auch keine spezielle Babynahrung einkaufen da ich auf dem Dorf lebe und zwar ein Auto habe aber wegen meinem Hundewelpen und dem Baby das Haus nicht verlassen kann, geschweige denn sicher transportieren kann. Mein Mann ist bis Montag verreist. Mit was kann ich das Baby füttern? Ich erreiche leider die Mama nicht am Telefon. Ich hätte z.b. Apfelbrei, Milch, Müsli... Könnte auch Gemüse im Mixer klein machen oder so...

Antwort
von LiselotteHerz, 88

Da ein 6 Monate altes Baby kaum Zähne haben dürfte, solltest Du entweder ihm einen Brei kochen - am besten Reisbrei, Haferbrei aus zarten Haferflocken geht auch. Gemüse musst Du im Mixer richtig zu Matsch verrühren und nur etwas warm machen, auf keinen FAll würzen. War Mutti heute etwas nervös? Wie kann man denn vergessen, das Essen fürs Baby dazulassen? Naja, egal, das schaffst Du auch so. Normaler Apfelbrei ist viel zu säurehaltig, dann hast Du einen Säugling mit Durchfall und die bekommen sofort einen wunden popo. lg lilo

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ich hoffe ja mal, die Mutter kommt bald wieder. DA ich keine falschen Ratschläge erteilen will und Du dann einen Säugling mit Bauchschmerzen da hast, habe ich nochmal gegoogelt

6. Monat

Noch wird das Baby in der Hauptsache über Milchprodukte ernährt. Der Speiseplan sieht folgende Mahlzeiten (MZ) vor:

Brust oder Flasche ca. 200 ml (Pre, 1 oder 2)

Gemüse-Kartoffel-Brei mit Fett,

Brust oder Flasche ca. 200 ml

Milchgetreidebrei 200 g vom Löffel!

Ich habe da gar keine eigene Erfahrung, ich habe meinen Sohn bis zum 10 Monat gestillt

Vier bis fünf Mahlzeiten sind die Regel in dieser Zeit. D

Kommentar von LiselotteHerz ,

Als ich eben meinen Tee aufsetzte, fiel mir noch was ein. Koche Fencheltee, lass den sehr kühl werden und löffle ihm mit einem kleinen Löffel immer mal einen Schluck Fencheltee. Er muss ja schließlich auch Flüssigkeit bekommen.

Kommentar von Drehtscher ,

Danke, gute Ideen. Nun habe ich auch die Tochter meiner Nachbarin getroffen und sie fährt für mich spezielle Babynahrung einkaufen. Noch schläft sie zum Glück und hat noch keinen Hunger.

Antwort
von GroupieNo1, 51

Ich hoffe die Mutter ist schon wieder da.
Gemüse kochen (Kartoffel Karotte) das ganze pürieren und wie schon gesagt wurde ein kleines bisschen Butter dazu.
Keine Milch, es kann sein das die Zwerge das noch nicht vertragen. Unsere hat mit 6 Monaten schon naturjohgurt, Nudeln, Reis, alles mögliche an Gemüse, Fisch und gekochtes Obst gegessen. Aber davon kann man nicht prinzipiell ausgehen das das für jedes Kind richtig ist. Aber mit Karotte und Kartoffel fährst du immer Guts

Antwort
von Samila, 68

das ist doch nicht euer, deiner und der mutter ihrer, ernst?!?!

das kind benötigt flaschennahrung, feste nahrung würde man in dem alter grade antesten, kannst also eigentlich nichts geben da du nicht weisst in wie weit das kind schon was bekommen hat. allerhöchstens eine pürrierte gekochte möhre. davon auch nur wenige löffel. zu trinken zimmerwarmes abgekochtes wasser. auf keinen fall normale milch

ich hoffe die kommt gleich wieder und bekommt einen tritt in den ar....

Kommentar von GroupieNo1 ,

So ein schmarn! Kinder können ab dem 3 Monat zugefüttert werden. Wenn das Kind bis 3 Monat gestillt wurde wird die beimisst Einführung schon statt gefunden Haben. Mit 6 Monaten werden Kinder entweder voll gestillt aber da noch voll Flasche ist sehr unnötig

Antwort
von Rinchen123, 27

Wenn die mutter dem kind auch schon "feste" nahrung (karotten kartoffel matsch) gegeben hat und das kind entwöhnt ist dann wird es den matsch auch vertragen. Das ist von kind zu kind unterschiedlich. Manche können total früh schon reis und sowas essen wie das kind von groupieno.1 und manche erst mit 1 jahr

Antwort
von beangato, 69

Du kannst Kartoffeln zerquetschen, etwas zerquetschtes Gemüse und etwas Butter dazugeben.

Antwort
von Smoky00, 94

Ja, die essen z.B Brei, trinken Milch und ja. Im Internet gibt es auch noch viele Seiten dazu. Schau einfach mal:) 

Antwort
von Allxgxtxr, 82

Du darfst dem kleinen Kind alles an Gemüse und Obst geben. Am besten püriert. Sehr lecker sind Apfel+Bananenbrei. Kannst Haferflocken kochen und mit Obst, Sirup,Honig süßen. An Gemüse alles was kochbar ist, kochen und auch pürieren. Es wäre von Vorteil, wenn du nichts salzen und würzen würdest. Ich hoffe, ich konnte helfen. :)

Kommentar von Samila ,

honig ist in dem alter gift

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community