Frage von kilic011, 79

Mit was für eine Fragestellungen könnte ich für meine 20 min Vortrag über die Türkei halten? Und ist es möglich einen 20 min Vortrag über die Türkei zuhalten?

Hallo Leute, in der 10.Klasse muss ich eine 20 min Präsentation halten und wollte über die Türkei halten. Aber mir fallen keine Fragestellungen ein.

Antwort
von uyduran, 47

Dazu müsstest Du uns erstmal verraten, in welchem Fach Du den Vortrag hälst. In Geographie? In Geschichte? In Politik?

Kommentar von kilic011 ,

Geschichte

Kommentar von uyduran ,

Dann würde ich mir natürlich die zentralen wichtigen Punkte aussuchen, die Bezug zum Fach haben. Die Vorgeschichte (osmanisches Reich), die Gründung der Republik durch Atatürk, die verschiedenen Ethnien, die gesellschaftliche und politische Entwicklung (z.B. der krasse Wandel von der langjährigen Herrschaft der Kemalisten, die laizistisch und links waren, bis hin zur jetzigen AKP, die theokratisch und kapitalistisch ist), evt. auch der Kurdenkonflikt. Da gibt es doch genug, was man in einen 20-minütigen Vortrag packen kann. Das alles musst Du dann bestmöglich auf den Punkt bringen.

Antwort
von twentyfingaz, 19

Halte nen Vortrag über den sogenannten Völkermord. Thematisch HEIß, und Disskusionsgarant.

Unverständlich für Türken: Es wird Völkermord vorgeworfen ohne dass Armenien eigene Archive öffnen will um Beweise zu liefern.

Das ist genau so als wenn dein Bruder dir vorwirft seinen Erdbeer-Joghurt gegessen zu haben, und verlangt das du es zugibst und seinen Joghurt zurückzahlst. Deine Nachbarn sind "Zeuge" und die von der anderen Straßen-Seite
glauben ihm.

Du wiederum sagst, nein ich war es nicht. Öffne den Kühlschrank und zeig mir dass es nicht dort ist. Lass uns mal suchen ob wir es finden können..

Dein Bruder aber weigert sich den Kühlschrank zu öffnen, möchte dass du bedingungslos akzeptierst und zurückzahlst. Die anderen brauchen auch keine Beweise, Kontrollen und Nachforschungen. Sie glauben deinem Bruder einfach.

Übrigends, in Armenien wird der sogenannte Völkermord bereits in den Schulen eingetrichtert. Jeder 10 Jähriger hasst die Türkei und spricht so überzeugt und sicher vom Völkermord, dass man denkt sie seien selbst dort gewesen... Wieviel Wahrheit kann man solchen Generationen zutrauen?
Das ist regelrecht Generationszüchtung,
Gehirnwäsche, kein Unterschied zu den Kindern die von jungen Jahren aus schon zum Selbstmordattentäter ausgebildet werden. Die glauben auch dass die Deutschen zbs echte Teufel sind und nach dem Anschlag ein Paradies auf sie wartet. Man kann Menschen echt heftig manipulieren und all das wird in den Armenischen Schulen gemacht!!

Das ist doch ein gutes Thema und sorgt definitiv für Disskusion und Aufklärung.

Bei Fragen ruhig anschreiben.

Kommentar von Kurzgefragt1 ,

Ja vermutlich genauso bösartig wie dein lächerlicher Text und die indirekte Leugnung dieser Sache. Was ja bei vielen Türken standard ist. Der Negationismus dieses Völkermordes steht in einigen Ländern unter Strafe, sei froh das du sowas in unserem aufgeklärten Land überhaupt öffentlich äußern darfst du HETZER!

Kommentar von twentyfingaz ,

Hahahaha Hetzer... Ich... seit wann ist Verteidigung Hetzen?? Gehts noch.

Man sorry aber dass DU mich aufforderst froh zu sein dass ich meine Meinung sagen kann, ist ja wohl das lächerlichste überhaupt. Wer bist du denn? Sollte es denn so sein dass du ne Meinung haben darfst und ich nicht? Soll ich auch Dankbarkeitssteuer zahlen?

Aber pass auf. Scheint als würdest du keine Ahnung von 1+1 haben.
Erdogan der "Türkische Hitler" sagt:

"Lasst uns die besten und unabhängige Wissenschaftler und Historiker einberufen. Die sollen die türkischen sowie die Armenischen Archive erforschen. Und wenn die Vorwürfe historisch belegt werden, so lasst uns entschuldigen und denn den Völkermord anerkennen. Und wir werden der Tatsache ins Auge sehen und sind auch bereit dafür zu zahlen. Wir sind bereit zur Öffnung unserer Archive. Aber wenn Armenien nicht bereit dazu ist, dann darf NIEMAND unsere Geschichte beschmutzen"

So du Pfosten (leider darf ich hier keine Beleidigenden Ausdrücke für auffassungsdefizitente Leser verwenden) jetzt mecker lieber über die armenische Regierung dass sie die Archive nicht zugänglich machen, und akzeptiere dass es ein Unding ist Volksverhetzung zu treiben ohne Beweise zu haben (was dir wohl im Blut liegt wollte ich fast sagen).

Jetzt mal ne persönliche Frage. Woher weißt DU eigentlich dass damals Völkermord verübt wurde? Aus welche Quelle oder welcher Überzeugung? Bitte sei ehrlich überlege gut und gib mir eine plausible Antwort. Versuch den Völkermord dabei nicht zu bestätigen. Ich will nur wissen wo DU es her hast.

Hier nochmal eine Ansage Erdogans WÄHREND der Anwesenheit des Armenischen Präsidentens (deutscher Untertitel):

http://youtu.be/8ROek3PEy_Q

Kommentar von Kurzgefragt1 ,

Tut mir Leid. Das ist einfach lächerlich. Wenn du nur Youtube als Beweis hast kann man da nur drüber lachen. Da du persönlich geworden bist verabschiede ich mich aus der Unterhaltung. Es war, ist und wird immer Völkermord bleiben. Ende.

Kommentar von twentyfingaz ,

Natürlich ist das deine Meinung. Sorry dass ich persönlich wurde. War nicht angebracht. Wir können dass hier auch hier beenden. Von mir aus vergiss alles was ich geschrieben und geposted habe.

Aber an deiner Stelle würde ich mir folgende Frage stellen:

Welcher Quelle entspringt meine Überzeugung. Was tut Armenien um die Urquelle zu öffnen, um mich zu bestätigen?

Wie gesagt, ich würden akzeptieren. Wenn etwas passiert ist, von dessen Gegenteil ich überzeugt bin dann soll dies herauskommen damit ich nicht fehlgeleitet weiter lebe. Ich möchte mit der Wahrheit leben. Ob Türkei nun schuldig oder unschuldig ist, ändert es ehe nichts an meinem Leben. Ich könnte den Völkermord anerkennen. Aber das wäre unfair. Egal um welches Land es ginge, es wäre unfair.

Ich könnte mir nicht plausibel erklären warum ich etwas glauben soll was NOCH NICHT MAL VERSUCHT WIRD zu beweisen.

Gruß
20f

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten