Mit was anfangen, E oder Akustikgitarre?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey! Ich stimme Vando hinsichtlich seiner Beschreibung absolut zu. Aber: egal ob mit Band-Absicht oder nicht: Dir schwebt ja bestimmt eine Art von Musik vor (ich nehme mal an in Deiner Punkrichtung ;-) ) und nichts ist nerviger, als seine Musik zu spielen und es klingt einfach nicht so wie es sein soll. Von daher sage ich: kaufe die Gitarre, mit der Du Deine Musik verwirklichen kannst. Preislich liegt ne gute Einsteiger-E-Klampfe zwischen 200 und 400 Euro - sollte es tatsächlich in Richtung Punk gehen schau nach Modellen mit 2 Humbuckern als Tonabnehmer. Und natürlich Effekte. Dafür kannst Du z.B. das Zoom G3 / G3x ins Auge fassen. Damit hast Du massig Ampsimulationen und Effekte die Du auch selbst kombinieren kannst. Und: Stimmgerät und Rythmusgerät ist auch an Bord, sodass Du gleich losgrooven kannst. Ausserdem ist ein kleiner Looper dabei mit dem Du z.b. Rythmus aufnehmen und dann zu Drums und Rythmus noch Solo fetzen kannst - und schon hast Du Deine Band. Preislich liegt das G3x mit Expressionpedal (G3 hat keins) glaube um die 170 Euro. Kopfhörer dran und Du kannst sogar erstmal auf nen kleinen Amp verzichten. Ich habe ja im letzten Jahr auch erst wieder mit eGitarre zu den Drums angefangen und habe mir die Ibanez Grg 170 dx gekauft - aber gute Marken sind da auch ESP Ltd., Epiphone, Fender Squier und Yamaha Pacifica. Wie gesagt, ich denke ne Humbuckergitarre ist da richtig. Empfehlung: einfach mal antesten gehen - egal was - um ein Gefühl für die verschiedenen Modelle zu entwickeln und das richtige Modell zu finden. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
19.08.2016, 21:26

Hi Don,

Danke au an dich für die gute Antwort, und sowas von nem Drummer 😛 ;)

Ja klar, ich schau einfach mal und spar dann

Gruß

Yanni

0

Das kommt ganz auf den Anfänger an.

Wenn man rocken will und ganz fix eine Band und die Bühne anvisiert, man also später ohnehin in erster Linie in einer Band E-Gitarre spielen wird, dann spricht nichts dagegen, gleich auf der E-Gitarre zu lernen.

Will man aber eher für sich spielen oder will man beim Lagerfeuer, auf Partys und daheim im Wohnzimmer Lieder spielen, Gesang begleiten etc, dann ist die Akustikgitarre die bessere Wahl. Will man eventuell sogar Flamenco oder Klassic spielen, muss ohnehin eine Konzertgitarre her.

Beachte - die E-Gitarre ist ein  Ensemble-Instrument! Für jemanden, der nicht beabsichtigt, in einer Band zu spielen, ist die E-Gitarre die denkbar schlechteste Lösung.  Auch wenn es tausendfach Youtube-Videos gibt, in denen einsame E-Gitarren-Spieler vor sich hin dudeln. Das ist aber wertloses, eben Gedudele. E-Gitarre ist fürs Zusammenspiel.

Hier einer der ganz großen Meister bei der Arbeit (und begleitet von einem ebenso großen Drummer und einer genialen Bassistin):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.08.2016, 23:47

Auch an dich ein fettes Merci für deine Antwort

0

Mit dem für was man sich eher interessiert.

Es gibt keinen Grund für jemanden, der eher auf Rock und E-Gitarre steht, mit einer Akustikgitarre anzufangen. Das man erst Akustikgitarre anfangen müsse/solle ist ein Mythos, und gehört ins Reich der Legenden verbannt. Lass dir da bloß von niemandem was einreden!

(Natürlich hat man Startvorteile, wenn man zuerst A spielt und dann auf E wechselt. Aber andersrum funktioniert das auch. Die Griffe lassen sich 1:1 auf beide Instrumente übertragen, egal was man zuerst kann. Aber es erfordert Eingewöhnung. Allerdings sind die Spielweisen zwischen ,,Lagerfeuer" und Rock unterschiedlich, sodass es für den Rocker kaum Sinn mächte, A zu können, da er das was er da spezifisch lernt, eh nicht auf der E umsetzen kann. Die Grundlagen sind bei beiden Instrumenten gleich und lassen sich gleich leicht/gleich schwer erlenen.)

Bei der Erstanschaffung unterscheiden sich die Equipmentkosten. 

Eine brauchbare A Gitarre kostet 200€ und das wars dann. Eine ebenso brauchbare E-Gitarre kostet ebenfalls 200€ und dazu brauch man einen Verstärker der nochmal 100€ kosten sollte und ein E-Gitarrenkabel für 15€. Für alle weiteren Kosten die anfallen (Tasche, Pleks) nehmen sich die Instrumente nix.

Ansonsten ist das aber nur eine Frage was du machen willst und was du magst.

Magst du Rock und willst Rocken, Solieren und ggf. in ner Band einsteigen, dann kommt nur ne E-Gitarre in Frage. Willst du typisch am Lagerfeuer was machen, oder wenn du weg auf Zeltlager öä. fährst Musik machen, dann ist ne Akustikgitarre sinnvoller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
19.08.2016, 00:24

Okey, das mit der Band fällt schonmal weg da ich schon in einer spiele, allerdings halt als Drummer ;)

Jo, danke dir

0

Ich würde und hab auch selbst mit ner Akustik angefangen. Damit umgehst du zunächst mal den ganzen Technik-KrimsKram wie Verstäker, Effektgeräte, Kabel, Soundeffekte etc. pp. und kannst dich ausschließlich auf das Instrument als solches konzentrieren. Das allein bietet genügend Beschäftigung =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.08.2016, 23:21

Ja, stimmt

0

Akustik fand ich besser und machte den Übergang zur E Gitarre für mich leichter. Muss aber jeder selbst wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.08.2016, 23:11

Okey, danke dir

0

Also ... 

Meiner Erfahrung nach ist es so das du um mit einer E-Gitarre richtig abzugehen (also so mit richtig geilem Sound) schon etwas Kohle brauchst.

Eine E-Gitarre klingt nicht einfach so wie man es überall hört. Es ist nicht nur so das du das Kabel in den Verstärker steckst und loslegst.

Dazu gehören einige Effekte wie z.b. Chorus,Delay,Crunch,wahwah....... etc.

Was ich dir raten würden wenn du jetzt von 0 anfängst Gitarre zu lernen ..

Hol dir erst mal eine nicht so teure Gitarre mit der du erstmal anfangen kannst, die Griffe und alles weitere zu lernen.

Eine Akustikgitarre wäre dabei eine sehr gute Anschaffung. Dabei ist zu beachten das es Konzert und Westerngitarren gibt. 

Nimm die Westerngitarre da diese vom Griffbrett her sehr weit an die E-Gitarre rankommt. Am besten besorg dir eine wo der Gitarrenhals etwas flacher ist. (E-Gitarren haben einen eher flachen Hals)

Und bitte such dir keine aus die geil aussieht sondern eine wo du ein gutes Gefühl bei hast. 

Auf jedenfall geh in einen Laden und probier einige modelle aus.. zum Start würde ich dir eine Preisspanne von 50 - 100 € empfehlen.

Da du eher in der Punk Richtung unterwegs bist ...

solltest du früher oder später eh eine E-Gitarre nutzen. 

E-Gitarren können einfach viel härtere Töne ...

Eine A-Gitarre ist da eher sanfter.

Wenn du dann irgendwann die Griffe gut drauf hast, vielleicht sogar einige Riffs von einem Punk Lied kannst, kannst du dir so langsam eine E-Gitarre suchen die dir vom Klang her gefällt. Bei der wahl der E-Gitarre kommt es dann darauf an wie gut die E-Gitarre mit Effekten umgeht.....

Aber auf jeden fall .. Step by Step... langsam reinstarten und nicht direkt alles anschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.08.2016, 23:36

Wow, super für die ganzen Infos!

Danke!

0

Kommt auf den Musikstil an. Es gibt für beides anfängerfreundliche Varianten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.08.2016, 23:11

Ich bin eher im Rock bzw. Punkbereich unterwegs ;)

0

Was möchtest Du wissen?