Frage von jockduk, 138

Mit untergewicht zur bundeswehr?

Moin, ich bin 16 jahre alt an die 1,88 groß und wiege genau 60 kilo. Ist das zu wenig um den wehrdienst anzutreten? Kann man aus dem grund überhaupt NICHT zugelassen werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 96

Kann man aus dem grund überhaupt NICHT zugelassen werden?

Selbstverständlich. Irgendwann ist der Punkt erreicht, wo man gewichtsmäßig mit den Belastungen (z.B. das Tragen von Marschgepäck) nicht mehr zurechtkommt.

Als untauglich gilt, wer einen BMI unter 19 hat und/oder weniger als 50 kg wiegt.

Hier kannst Du alles zu Tauglichkeit und Gewicht genau nachlesen:

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/musterung-gnr-02.pdf

Kommentar von navynavy ,

PS: Ich hab mir die Mühe gemacht und Deine Werte in einen BMI-Rechner für Jugendliche eingegeben - Du hast einen BMI von 17, damit massives Untergewicht und wärst in diesem Zustand untauglich.

Um einigermaßen in einen stablien Bereich zu kommen, solltest Du rund 10 Kilo zunehmen. Da Du für den Militärdienst noch ein bis zwei Jahre Zeit hast, kannst Du das langfristig gesehen durchaus hinbekommen. 

Antwort
von Tenebrae0815, 61

Wenn du 17 bist kannst du dann ja theoretisch zur Bw gehen. Vorher wirst du ja noch gemustert und da sagen sie dir dann unter Umständen, dass du zunehmen musst. Dies war bei einigen unserer Mädels so. Also an deine Stelle würde ich halt jetzt zu sehen, dass ich nen bisschen was auf die Rippen bekomme damit ich die Diskussion dann nicht habe.
LG Tenebrae

Antwort
von xlMuffinlx, 88

Es ist egal wie man da 'ankommt' , du musst nur die Sportlichen eigenschaften packen am anfang und natürlich auch in der Wehr , es gibt kein mindestgewicht .. kenne viele welche untergewichtig zur Wehr gegangen sind

du musst die Einstellungstests bestehen und dann hast du 6 Monate grundausbildung wo du auch Sportunterricht hast , bzw dich selber Sportlich betätigen kannst

Kommentar von navynavy ,

es gibt kein mindestgewicht .. kenne viele welche untergewichtig zur Wehr gegangen sind

Doch, das gibt es. Was auch immer das für Leute waren, sie mögen wenig gewogen haben, aber Untergewicht ist ein Ausmusterungskriterium.

Kommentar von 19Sunny96 ,

Es gibt sehr wohl den Ausmusterungsgrund "Untergewicht".

Meistens trägt der Dok einem aber bei der Musterung eine Facharztauflage auf. Gewichtszunahme und häufig nen BelastungsEKG bis Ausbelastung.

Sollten die beiden Dinge nicht okay sein -> raus

Antwort
von Deichgoettin, 73

Du hast ja noch 2 Jahre Zeit zuzunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community