Mit unechter Pistole selbstverteidigung ausüben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Servus,

nein das darf man natürlich nicht, das es sich um eine sogenannte Anscheinswaffe handelt. Die einzige Möglichkeit eine echt aussehende Waffe mitzuführen wäre mit dem Kleinem Waffenschein, aber das müssen dann Schreckschusswaffen mit PTB Prüfzeichen sein.

Meine Empfehlung an dich: Kauf deinem Sohn einen Pfefferspray (Tierabwehrspray) dafür gibt es auch keine Altersbeschränkung und damit kann man sich auf jeden fall besser Verteidigen als mit einer Plastik Pistole.

Hoffe das hilft.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darf man nicht. Außerdem kann das auch nach hinten los gehen. Stell dir mal vor du richtest das auf den Angreifer und der zieht eine echte Waffe. Dann wars das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ähnliches Gespräch konnte ich letztens in einem Waffenladen mitverfolgen. Da wollte ein Herr sich erkundigen, was es für Druckluftpistolen zur Selbstverteidigung gäbe.

Seine Antwort war ziemlich eindeutig. Bis auf eine schockierte Hausfrau würde die Attrappe jeder sofort erkennen.

Er sagte ihm auch, wenn er mit der Luftpistole auf jemanden zielt und der dann eine echte Pistole zieht, kann es tödlich enden.

Ich würde dir also einen Pfefferspray empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xdanix77
07.04.2016, 20:02
Bis auf eine schockierte Hausfrau würde die Attrappe jeder sofort erkennen.

Das halte ich allerdings für eine fragwürdige Aussage seitens des Verkäufers.

Bereits bei Airsoft-Federdruckmodellen ab 30-40€ braucht man schon zwei Blicke zur Unterscheidung, teurere (120+) Gasmodelle haben dann oft zusätzlich auch noch einen Großteil der originalen Kaliber- und Herstellerangaben eingefräßt/gegossen.
Man kann sie unterscheiden, aber nur mit einem gewissen Grundwissen über Waffen.

Ansonsten stimme ich überein.

0

Nein das ist nicht erlaubt und kann unter Umständen für dich sogar tödlich enden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notwehr ist auch mit illegalen Gegenständen erlaubt.

Trotzdem bleibt es verboten Anscheinswaffen zu führen.

Kauf deinem Sohn ein Pfefferspray (eins mit Strahl!!!). Als Tierabwehrmittel ohne Altersbeschränkung zu führen und zu besitzen. Nach dem Gesetz KEINE Waffe.

Bei Notwehr auch gegen Menschen erlaubt. Wenn vorher jemand fragt hat man es natürlich zur Hundeabwehr dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach § 42a Nr. 1 Waffengesetz dürfen Anscheinswaffen nicht in der Öffentlichkeit geführt
werden. Sie müssen in einem verschlossenen Behältnis, nicht zugriffs-
und nicht schussbereit, transportiert werden. Ausnahmen gelten unter
anderem im Fall von Brauchtumsveranstaltungen (z. B. Umzügen). Ein
Verstoß dagegen ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße
bis zu zehntausend Euro geahndet werden.

Quelle: Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm lieber ein Pfefferspray nimmt meine BFF auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sind nach dem Waffengesetz  in Anlage 1 zu § 1 Absatz 4 sogenannte Anscheinwaffen und die sind verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, diese Plagiate dürfen nicht als echt in Schein treten. Abgesehen davon, stell dir vor du ziehlst auf jemanden weil er dich belästigt und daraufhin zieht die Person eine echte Pistole und schießt zuerst ?

Dieses Szenario wäre nicht gerade abstrakt, da das richten einer Waffe auf eine Person als lebensbedrohlich wahrgenommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?