mit Trennung klarkommen und Freunde bleiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe ist Liebe und Freunschaft ist Freundschaft - das sind zwei verschiedene Dinge, die vor allem aus völlig unterschiedlichen Gründen enstehen. Man kann das Eine nicht in das andere umwandeln, und es ist auch falsch, es zu versuchen.

Es ist sehr selten, dass nach dem Ende einer Liebe wirkliche Freundschaft ensteht, und das klappt auch nur dann, wenn man 100%zig über das Scheitern der Liebesbeziehung hinweg gekommen ist und den ehemaligen Partner aus einer anderen Perspektive sieht, nämlich als Mensch und nicht mehr als Partner; das ist aber schwierig, denn meistens bleibt ein Restgefühl doch übrig.


Du bist erst dann über die Trennung hinweg, wenn es Dir nichts ausmachen würde, dass Dein ehemaliger Freund mit einer neuen Freundin Dein Nachbar im selben Haus wäre.

Davon bist Du aber weit entfernt, Dein Wunsch, ihn als Freund zu behalten, ist nichts anders als ihn weiterhin festhalten zu wollen - Damit tust Du Dir keinen Gefallen.

Dass man nach einer Trennung leidet und trauert, ist klar und es ist auch wichtig, sich diese Zeit dafür zu nehmen und sich nicht gleich wieder in die nächste Beziehung zu stürzen, nur um dem Schmerz auszuweichen  - der kommt dann nämlich immer wieder zurück.

Nimm Dir jetzt Zeit für Dich selbst und versuche es auszuhalten, dass es erstmal sehr weh tut; versuche daran zu glauben, dass es mit jedem neuen Tag ein kleines bißchen besser wird.
 
Und dass mit der Freudschaft solltest Du momentan wirklich nicht anstreben, sondern den Kontakt ganz auf Eis legen, denn je mehr Du Dich jetzt noch festhältst desto schlimmer wird es für Dich, Du kriegst ja jetzt schon Panik, wenn Du an eine möglich neue Freundin von ihm auch nur denkst.

Für Dich sollte jetzt nur Deine Gegenwart zählen, unabhängig von ihm.
Auch wenn das erstmal ein tiefes Loch ist,  ändert sich das mit der Zeit und irgndwann kann Dein Blick auch wieder nach vorne gehen - nicht rückwärts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte letztes Jahr etwas ähnliches. 4 Jahre Beziehung und dann das Aus, eher mehr von ihrer Seite als meiner. Ich war aber nicht böse und habe zugestimmt da wir ein halbes Jahr vorher darüber gesprochen haben dass ihre Gefühle nicht mehr die selben sind und sie dann gelitten hat. Obwohl ich sie wie am ersten Tag geliebt habe aber ich wollte sie nicht leiden sehen. Nun, wir sagten auch dass wir Freunde bleiben und schrieben danach auch noch freundschaftlich miteinander aber es ging uns beiden extrem beschissen, aber ihre Gefühle kamen nicht zurück. Das mit dem Träumen hatte ich anfangs auch, dass ich von unserer Partnerschaft wieder geträumt habe. Das immer-wieder-vergleichen macht man automatisch aber ich sagte mir dann, das haben die anderen nicht verdient, da jeder Mensch anders ist und für mich perfekt sein kann. Wir sehen uns jtz nicht mehr oft, nur flüchtig durch unseren Ferundeskreis oder auf Veranstaltungen, aber sind noch Freunde und gehen ganz normal damit um. Wir haben auch wieder beide Partner und ich bin froh dass ich ihren neuen Freund kenne (und schon vorher kannte) und weiß dass er ein klasse Kerl ist und sie gut aufgehoben ist, nicht weil ich nochwas von ihr will, sondern weil sie ein Teil meines Lebens war (und ist) auch wenn es jtz freundschaftlich ist. Sie war meine erste Liebe aber ich hab mich 1 Jahr später wieder verliebt und bin total glücklich mit meiner Traumfrau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Gute Freunde bleiben ist so eine Sache und geht, glaube ich, in den wenigsten Fällen gut.

Das Beste ist stets, einen möglichst großen Abstand zu der ehemaligen Liebe zu gewinnen. Ist meines Erachtens das Einzige was wirklich geht zum. eine sehr lange Zeit, bis man 100 % sicher weiß, dass man über den Anderen hinweg ist und das dauert nun mal.

Wenn es keinen speziellen Grund für seinen plötzlichen Abbruch gibt, hat er genauso viel verloren wie du, nur er weiß es noch nicht.

Ansonsten gilt das Arabische Sprichwort: `wo die Glut erloschen ist, hilft alles Blasen nichts mehr.´

Ich würde abwarten und das Ganze beobachten, aber nicht zu lange und am besten wartest du mit einer neuen Liebe noch ein wenig. Finde erstmal wieder zu dir selbst. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?